26.02.08 21:37 Uhr
 1.273
 

Lüneburg: Berufsbildende Schule I evakuiert - Schüler drohte mit Amoklauf

Am Dienstagmorgen gingen bei der Polizei in Lüneburg (Niedersachsen) Informationen über einen beabsichtigten Amoklauf eines Schülers an der Berufsbildenden Schule I ein.

Ein 19 Jahre alter Schüler hatte diese Drohung im Internet veröffentlicht und auch seinen Selbstmord angekündigt. Daraufhin wurde der Unterricht am Mittag abgebrochen und 1.200 Schüler wurden aus dem Bauwerk evakuiert.

Ein Sonderkommando der Polizei begab sich zum Elternhaus des 19-Jährigen und nahm den jungen Mann in Gewahrsam. Die Wohnung wurde überprüft, allerdings kamen keine Waffen zum Vorschein. Unter anderem muss der Schüler jetzt für den Polizeieinsatz etwa 50.000 Euro bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Amoklauf, Beruf, Lüneburg
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 22:05 Uhr von querdurchdacht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich haben die bei dem keine "Killerspiele" gefunden.... zwinker..
Kommentar ansehen
26.02.2008 22:06 Uhr von Snak3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, bei uns hat die: Gerüchteküche voll gebrodelt. Ich geh in Scharnebeck zum Gym und so ca. zur 7 Std. gingen bei uns die Gerüchte um...
Da hieß es Statt BBS 1 erstmal BBS 3 und dann gab es die einen, die gehört haben wollen, das jemand eine Lehrerin und 12 Schüler als Geisen genommen hat. Die anderen haben angeblich von einer Bombendrohung gehört, und dann war es doch nur eine Amokdrohung...
Da sieht man mal wieder, wie schnell sich Gerüchte (an Schulen) verbreiten...

Naja, wenigstens ist glücklicherweise nichts ernstes passiert. Einige von meinen Freunden gehen auf die BBS und da hatte man schon ein komishes Gefühl, als man von den Gerüchten gehört hatte...
Kommentar ansehen
27.02.2008 00:38 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Fand ich jetzt garnicht so schlecht bei uns ist deshalb englisch ausgefallen :D

kA ob man Killerspiele bei ihm gefunden hat oder nicht, seinem SchülerVz Profil zu urteilen hörte er aber schwermetall Musik und passte optisch auch gut in diese Sparte... najo mal sehen was bei der Untersuchung rauskommt, warscheinlich hat er einfach nur Müll gelabert oder hat einfach mal nicht aufgepasst was er sagt.

egal
Im ausgeruhten und enspannten Sinne
gn8
Kommentar ansehen
27.02.2008 10:05 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, gibt schon dumme Menschen, und sowas kann ich nicht verstehen und nachvollziehen. Wir bekommen immer mehr Zustände wie in den USA. Macht einem schon Angst, Gott sei Dank bin ich aus der Schule ^^ Aber man weiß nie, kann ja auch ein Spinner einfach so auf der Straße losballern. Und wer das amüsant findet, ist auch nicht ganz bei Trost. Was wenn es echt passiert? Dann ist das Geschreie wieder groß. 50.000€ Schulden, viel Spaß beim abbezahlen, geschieht ihm Recht, jetzt merkt er vll was für Konsequenzen solche Handlungen nach sich ziehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?