26.02.08 20:25 Uhr
 878
 

Ludwigshafen: Gravierende Sicherheitsmängel im abgebrannten Haus

Nach Informationen, die "stern.de" am heutigen Dienstag veröffentlicht hat, sollen in dem Ludwigshafener Haus nach Zeugenaussagen seit längerem gravierende Sicherheitsmängel vorgelegen haben. Damit könnten die Hauseigentümer für den Tod von neun Menschen verantwortlich sein.

Acht Opfer starben in einer Wohnung im dritten Stock, deren Decken sich durch Bauschutt schon vor dem Unglück durch zu hohes Gewicht gesenkt hatten und dann eingestürzt waren. Dadurch und auch durch andere unfachmännische Umbauten waren die Opfer in der Wohnung eingeschlossen.

Mehrere Mieter sagten aus, dass es oft Probleme mit der Elektrik gab und auch mehrere Wohnungen an einem Zähler angeschlossen gewesen sein sollen. Zeitweilig sollen im Keller Personen gewohnt haben und am Brandtag sollen im Treppenhaus neben der Kellertür mehrere Kinderwagen den Flur blockiert haben.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Haus, Ludwigshafen
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 20:31 Uhr von Koehler08
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ja dann sah es in dem Haus ja aus wie in den meisten Ghetto Bauten! =)
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine Sauerei! Und die Hausbesitzer halten sich anscheinend immer noch in der Türkei auf? Waren das zumindest noch vor 3 Tagen..

Und geben dort der Hürriyet nette Interviews, um eine weiße Weste vorzutäuschen, während die deutsche Polizeit die aus Rücksicht auf ihre Trauer noch nicht verhört hat.

Das Ganze ist doch eine Farce sondersgleichen!
Es würde mich auch nicht wundern, wenn die Herrschaften gar nicht mehr nach Deutschland zurückkehren würden.

Liefert die Türkei in so einem Fall eigentlich an Deutschland aus?
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:34 Uhr von menschenhasser
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
mal: sehen ob jemand jetzt soviel rückrad hat sich für die voreilige verunglimpfung des deutschen volkes zu entschuldigen?
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:43 Uhr von poseidon17
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Laut Quelle:
"Die Hausbesitzer wollten sich zu einer Anfrage des stern.de nicht äußern"
No Comment
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Poseidon: Genau..und morgen gibt von denen dann ebenso ein Dementi, wie beim Vater des Mädchens..lol

Müssen sich erst was Neues ausdenken?
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:53 Uhr von poseidon17
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hier kommt die Maus: Du hast die 17 vergessen, mecker :-)
Ist schon alles ziemlich merkwürdig. Laut "Hürriyet" wars dann vielleicht noch ein Neubau?
Bei aller Ironie sollten wir nicht vergessen, daß 9 Menschen starben. Und das wegen Bau- bzw. Sicherheitsmängeln und unsachgemäßer Verkabelung?
Traurig traurig traurig! Und so verdammt sinnlos
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:01 Uhr von ShorTine
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Was lernen wir aus diesem Fall? - Stromdiebstahl ist nicht nur ein Verbrechen sondern auch gefährlich

- Die Türken erwarten von uns, dass wir Kurden integrieren während sie das in der Türkei nicht im geringsten tun

- Türken sind nicht immer bereit, sich an westliche Sitten anzupassen

- Die türkische Presse ist mindestens ebenso schlimm wie die deutsche

- Neonazis sind der Judas des neuen Jahrtausends, besonders für die Türkei

- Kleine Mädchen erzählen auch nicht immer die Wahrheit
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:07 Uhr von Hier kommt die M...
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Poseidon 17 :): Und du hast ne "Maus" zu viel..die steht da nirgendwo *g*

Ja, es ist traurig und sinnlos und es würde wohl auch von jedem als normales Unglück angesehen werden...wenn nicht all diese Dinge passiert wären.
Die Angriffe und Beschimpfungen gegen die Retter, die Hasstiraden auf die "babymordenden Nazis", die offensichtlichen Unwahrheiten bei viel zu vielen Dingen..und vor allem die gespielte Empörung gegen Deutschen "Rassismus"...und das alles nur, weil die Hausbesitzer vermutlich selber das Unglück verschuldet haben?
Ich weiss es nicht..aber bei mir überwiegt gerade die Wut auf das alles.

Und ich hoffe, dass endlich bald mal klipp und klar gesagt wird, was passiert ist und wer Schuld ist..und die Verantwortlichen ihre gerechte Strafe bekommen, die in Deutschland vermutlich eh viel zu niedrig ausfallen wird.
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:10 Uhr von poseidon17
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hier kommt die M Ich haß das ja, daß ich jemanden berichtige und dann selber berichtigt werde :-)
Ich geb Dir absolut Recht, warten wir aber noch die Brandursache ab.
Die Meldung wird auf sagen wir Seite 38 veröffentlicht?
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:24 Uhr von juergen7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Türken: Richtige Türken bleiben in der Türkei, zu uns kommen nur die Verlierer.
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:24 Uhr von poseidon17
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ kikithedevil: Sorry, Berichtigung: Die Fahrlässigkeit muß erst noch zugeordnet werden können. Es können sowohl Vermieter als auch Mieter gewesen sein. Obs da aber je zu ner Anklage kommen wird, möchte ich nicht beurteilen.
Den restlichen Inhalt betreffend geb ich Dir absolut Recht.
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:33 Uhr von poseidon17
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ kiki: Leider!
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:44 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
kiki: Klar der Eigentümer.

Wenn drei oder mehr Wohungen auf einen Zähler laufen ist der verantwortlich, selbst wenn er es nicht persönlich gemacht hat.

Und wenn er illegal Verwandtschaft im Keller hausen lässt und all die anderen Dinge noch dazu..naja.
Die beiden Besitzer haben ja selbst dort gewohnt, und da sie nicht blind sind, wussten sie mindestens davon oder waren es wahrscheinlich sogar selbst...
Kommentar ansehen
26.02.2008 22:34 Uhr von udo1402
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist jetzt ? Sind wir nun die Täter,wir Deutsche, die sofort eine Spendenaktion ins Leben gerufen haben, um Euch in eurer Not und eurem Leid zu helfen!

Wir wollen keinen* Dank für unsere Hilfe ,denn für uns Deutsche ist es normal* anderen Nationalitäten zu helfen, egal auf welche Art auch immer !!

Ihr habt uns beschuldigt und der Welt erzählt wir seien Branntstifter !!

Wir finden, es währe an der Zeit,
einer Entschuldigung uns gegenüber.
Ja, das ist wohl das geringste was man Verlangen kann...
Kommentar ansehen
26.02.2008 23:46 Uhr von DerTuerke81
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@udo1402: ihr lese bei dir immer "ihr"... was soll das? die presse in der türkei hat doch gemeldet das es ein anschlag war! und das waren zeitungen wie die BILD also ein käseblätter

ich hasse es wie die pest wenn ich dein "ihr" lese ich kenne viele landsleute die wie ich abwarten und nicht von einem anschlag sprechen

es war nicht ok das die Presse in der türkei ohne beweise von einem anschlag zu berichtet haben
Kommentar ansehen
27.02.2008 00:17 Uhr von udo1402
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@DerTürker81: Was willst Du mir damit Sagen,
haben meine Landsleute nicht auch lange genug abgewartet ??

((ich hasse es wie die pest wenn ich dein "ihr" lese ))

Wie ist denn die Anrede für diese Personen bei Deinen Landsleuten???

Mehrere Personen werden nun mal bei uns mit wir* Ihr*oder Die* bezeichnet!!
Kommentar ansehen
27.02.2008 00:22 Uhr von Schiebedach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man es nicht: als Pflicht der Deutschen Behörden ansehen, die lieben Flüchtlinge nicht nur zu Nähren und zu Kleiden und Ihnen die Miete zu zahlen, sondern auch in der jeweiligen Muttersprache zu belehren, daß das Hantieren mit Elektrizität gefährlich sein kann?
Also haben hier doch wohl eindeutig die Deutschen die Schuld zu übernehmen!
-Humor ist, wenn man trotzdem lacht-
Kommentar ansehen
27.02.2008 07:45 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wart ja auf die ersten Medienberichte, dass irgendein jemande anders es schuld ist, da er diese Mängel nicht gemeldet hat, bzw. die Eigentümer nicht darauf aufmerksam machte... :-(

*hmpf*

Ich las gerade was von einer Fars... <- Daumen hoch.
Kommentar ansehen
27.02.2008 08:12 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
War das Haus nicht vom: Nazi-Vorbesitzer so weit runtergewirtschaftet worden?
Kommentar ansehen
27.02.2008 09:29 Uhr von vst
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
gäääähhhnnnn: wann gibt es mal was neues über diesen fall zu lesen?

dass gravierende sicherheitsmängel bestanden weiß man schon lange.
wie in jedem dritten alten haus.

und jetzt?
wo ist der offizielle bericht über das wieso, warum, weshalb?

ich möchte mich endlich auch aufregen.
aber solange der offizielle bericht noch nicht da ist vermag ich das nicht.

>....sollen im Treppenhaus neben der Kellertür mehrere Kinderwagen den Flur blockiert haben.<
boah ey
das ist jetzt aber mal eine aussage.

wegen diesem tatbestand habe ich auch schon ärger bekommen.
in einem haus in dem nur deutsche wohnten, das relativ neu war (15 jahre damals) und in dem drei familien kleine kinder und somit einen kinderwagen hatten.

wo soll man ihn auch hinstellen, wenn nicht in den hausflur.
Kommentar ansehen
27.02.2008 10:49 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
udo1402: was ist hier mit?
***Ihr habt uns beschuldigt und der Welt erzählt wir seien Branntstifter !!***

du meinst damit das alle türken die deutschen als Branntstifter beschuldigt haben das meinte ich mit "ihr"
und das ist falsch natürlich gab es spinner die von einem anschlag gesprochen haben
aber noch steht ja 100% nichts fest also abwarten
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:16 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warten wir es ab wenn die Meldung in der Versenkung verschwindet, dann war es kein Anschlag.
Wenn es von BILD und ihrem linken Pendant, der taz, groß aufgebaucht wird, konnten wohl doch nicht alle Zweifel ausgeräumt werden.
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:47 Uhr von cosimonoz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und die sollen 195.000 euro dafür bekommen (spendengeld)? hallo? ich habs doch von anfamg an gesagt das das so war und alles nur gelogen ist mit dem brandstifter (schutzbehauptung).
Kommentar ansehen
27.02.2008 23:59 Uhr von devil1970
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerTuerke81: warst du in denn ersten tagen in ludwigshafen meine familie und ich musten uns anpöpeln und anspuken lassen meine kinder hatten angst auf die strasse zugehen weil sie den hass von denn türken ausgesetzt waren ist das etwa richtig müssen wir uns das von den türken gefallen lassen oder wirt das auch mit der trauer wegen den toten begründet (sie sollen in frieden ruhen !!!) das kann es ja auch nicht sein oder etwa doch ???
Kommentar ansehen
28.02.2008 09:36 Uhr von wossie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Hass ist vorhanden, und wenn sich der rechtsradikale Hintergrund des Brandes in Ludwigshafen - wie zu erwarten war - erneut als Luftbölase erweist, wird es einen anderen Anlass geben.
Deutsche und Türken sollen gemeinsam um die Menschen trauern, die ein solch schreckliches Ende genommen haben - wer diese für seinen Hass missbraucht, tötes sie zum zweiten Mal.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?