26.02.08 18:19 Uhr
 441
 

Magazin mit Aguilera auf dem Cover verkauft sich schlecht - Manager entlassen

Christina Aguilera (27 Jahre) war kürzlich mit ihrem Baby exklusiv auf dem Cover des "People"-Magazins abgelichtet. Allerdings verkaufte sich das Heft wohl nicht so gut, 100.000 Stück sollen keinen Abnehmer gefunden haben - so schreibt die in Großbritannien erscheinende "The Sun".

Daraufhin hat sich die 27-Jährige sofort von ihrem Manager, der auch gleichzeitig für die Public Relations zuständig war, getrennt.

Für die exklusiven Fotos soll die Sängerin 100.000 US-Dollar bekommen haben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verkauf, Manager, Entlassung, Magazin, Cover
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 19:08 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: würde das mehr Profit finden, wenn die Dame mal die Beine breit machen würde. (natürlich nur, wenn zufällig der schlüpper vergessen wurde).. oder das Gör falschrum halten, Kippe im Maul und Flasche rum in der anderen Hand... da ist ihr Mrs Spears immerhin schon wieder meilenweit vorraus :)
Kommentar ansehen
26.02.2008 21:15 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt davon, wenn man sein Baby verkauft! In einer anderen Quelle wurde zudem erwähnt, dass sie sich ärgert, dass die Lopez für die Zwillingsbilder im Millionenbereich mit der Presse verhandelt ( noch hat sie das Geld wohl nicht).

Asche über das Haupt dieser Mütter!!! Hätte sich die Aguilera während der Schwangerschaft eher rar gemacht, dann wäre das Interesse größer.

Ach ja, vielleicht sieht der Zwerg auch dem Vater zu ähnlich.Ähnlichkeit zum Vater ist in der Natur v.a. in den ersten Monaten vorgesehen, damit die Väter ihr "Erbgut" erkennen und beschützen

Es soll auch unhübsche Babys geben.
Kommentar ansehen
27.02.2008 09:39 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immer primitiver: wird es heir bei SN. (Und das war nicht an cookies gerichtet)
Ich frag mich ob manche Leute nachdenken bevor sie einen Kommentar von sich geben. Wahrscheinlich nicht... <kopfschüttel>
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:26 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch so eine: Die gehört auch zur Kathegorie ´Tussis die die einfach nicht wahrhaben wollen das niemand Notitz von ihr nimmt´.
Nur weil man glaubt man wäre bekannt und berühmt heißt das noch lange nicht das man es auch ist.
Den Anschluss hat die noch nie gefunden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?