26.02.08 17:24 Uhr
 558
 

Samenbank-Eröffnung in Spitzbergen/Norwegen zur Sicherung der Pflanzenvielfalt

Mit dem Ziel die Pflanzenvielfalt gegen alle möglichen zukünftigen Entwicklungen abzusichern, wurden seit längerem Pflanzensamen aus den verschiedensten Ländern auf die norwegische Polarinsel Spitzbergen geschickt.

Dort wird, um eine spätere Wiederaufzucht zu ermöglichen, nun eine neue große "Vorratsgruft" eröffnet, die zunächst 1,5 Millionen Samenproben beinhaltet. 4,5 Millionen Samen sollen im Laufe der Zeit dort eingelagert werden. Selbst Kriege oder Naturkatastrophen sollen der Gruft nichts anhaben können.

Auf diese Weise soll das Bestehen aller Nutzpflanzen selbst bei den größten Katastrophen, wie fortschreitender Klimaerwärmung, gesichert werden. Auch der zunehmende Trend zu Monokulturen in der Landwirtschaft bedroht die Artenvielfalt.


WebReporter: Luigi_mx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Norwegen, Eröffnung, Pflanze, Samen
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 20:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe da heute Vormittag eine Reportage: auf Bayern 2 im Radie gehört. Sehr interessant. Permafrost, über 10.000 verschiedene Reissorten die mehr als 1000 Jahre halten sollen...
Nur das diese Samenbank keine Besuch von Finanzbehörden bekommt. ist so sicher wie das Amen in der Kirche :)
Kommentar ansehen
28.02.2008 13:04 Uhr von Swerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte beim Lesen des Titels an eine menschliche Samenbank.... und wunderte mich, wie die zur Sicherung der Pflanzenwelt beitragen könnte... %-)
Kommentar ansehen
29.02.2008 10:06 Uhr von woolly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
endlich einmal eine sinnvolle Geldinvestition. Bin gespannt wie lange es dauert bis menschliche Samen und Eizellen bzw. befruchtete Eizellen abgelegt werden. Da würde sicher das ein oder andere private Spendenangebot angeflogen kommen. Sowohl in finanzieller als auch natureller Form. :P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?