26.02.08 16:57 Uhr
 2.966
 

NRW: Autofahrerin raste aus Kontrollzwecken zweimal an Blitzer vorbei

In Nordrhein-Westfalen war eine 46 Jahre alte Frau mit ihrem Auto unterwegs und wurde dabei geblitzt. Sie war in einer 50er-Zone mit 76 Kilometer pro Stunde gefahren. Daraufhin fuhr die 46-Jährige noch einmal zurück und raste dieses Mal mit 71 km/h am Radargerät vorbei.

Polizisten befragten die Frau anschließend, warum sie denn zweimal durch die Geschwindigkeitskontrolle gefahren sei. Die Autofahrerin erklärte, dass sie davon ausgegangen war, dass man auf dieser Strecke 70 Stundenkilometer schnell sein dürfe. Das wollte sie bei der zweiten Fahrt testen.

Nichtsdestotrotz muss die Autofahrerin jetzt zwei Strafen bezahlen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Autofahrer, Blitz, Blitzer
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 17:08 Uhr von Resistire
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Frau: am Steuer - war ja klar.
Kommentar ansehen
26.02.2008 17:32 Uhr von iTosk
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Also das nenne ich mal selten blöd!

Dafür würd ich ihr sogar noch ne MTU maßnahme verschreiben. (Heisst das MTU, bin mir nicht mehr sicher)
Kommentar ansehen
26.02.2008 19:07 Uhr von sn_krieger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
MTU? heißt das nicht MPU? Medizinisch Psychologische Untersuchung...
Kommentar ansehen
26.02.2008 19:27 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Versuch macht klug!!
Kommentar ansehen
27.02.2008 01:19 Uhr von iTosk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gesagt: Bin mir nicht so sicher ;)
Kommentar ansehen
27.02.2008 02:23 Uhr von Bertholomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: doppelt hält besser!
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:23 Uhr von wwp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blitzer auf Gurt ???? na wo jibbet den denn .... der muss noch erfunden werden .. also veräppeln gilt nicht hrhrhr
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:17 Uhr von Fekuleto
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"aus" Zweck?! Die Frau kriegt die Verkehrsregeln nicht auf die Reihe, aber der Schlagzeilenautor schreibt "AUS Kontrollzwecken". AUS Liebe, aus Wut und aus Neugier ist ja ganz in Ordnung, aber es heißt ZUM Zweck, auch ZUM Kontrollzweck...

Nur so aus... oder zum... Spaß
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:24 Uhr von wwp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ohoh: du bist aber pingelig.... *g* wohl ausm lehramt :)
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:43 Uhr von Fekuleto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nö, aber ich liebe unsere schöne Sprache.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:52 Uhr von Roger150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: was hat dann fekuleto zu bedeuten in deutscher Sprache
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:05 Uhr von wwp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha googlt mal ..fekuleto.. die-der weis immer was sich ist deitsche sprache :-))))
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:48 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Autofahrerin raste aus Kontrollzwecken: Typisch Frau, aber sowas von

"dass sie davon ausgegangen war, dass man auf dieser Strecke 70 Stundenkilometer schnell sein dürfe. Das wollte sie bei der zweiten Fahrt testen."

Da siegt die dumme Neugier über die eigene Blödheit.
Hat sie was draus gelernt ? Nein, ganz bestimmt nicht.
Die geht auch heute noch davon aus das man da 70 fahren darf.
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:03 Uhr von Bogmen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dummheit stirbt nie aus es kommt auch vor, das Autofahrer in einer 70 km/h-Zone vor einem Blitzer bis auf Strich-50 km/h herunterbremsen, sicher ist sicher. Solche Zeitgenossen hupe ich dann schon mal wach, ich möchte nämlich nicht schieben helfen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:06 Uhr von MMafio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es heisst MPU: MTU ist "Maximum Transfer Unit" und kommt aus dem IT-Bereich.

Zum Topic: Also ich würde auch sagen, dass die in ne Untersuchung gehört. Sie provoziert ein zweites Mal blitzen, überschreitet beim zweiten Mal gewollt die Geschwindigkeit (auch wenn sie dachte es seien 70 km/h) und gefährdet somit den Verkehr. Wobei ich in diesem Fall nicht sagen kann, ob man ihr Schein wegen gefährlichem Fahren oder eher wegen "zu dämlich zum fahren" wegnehmen sollte.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?