26.02.08 15:18 Uhr
 3.819
 

Handyvision "Morph": Mit Nanotechnologie biegbar und selbstreinigend

Im Rahmen einer Ausstellung im New Yorker Museum of Modern Art haben Forscher nun ein Konzept für ein Handy der Zukunft vorgestellt: Die Ideen für das "Morph" genannte Projekt basieren jedoch auf bereits existierenden Formen der Nanotechnologie.

Durch den Einsatz verschiedenster Technologien, zum Beispiel transparenter Elektronik und selbstreinigender Oberflächen, weist "Morph" den Weg zur Konstruktion vollkommen neuartiger Geräte. In der Konzeption lässt sich "Morph" sogar beliebig biegen, zum Beispiel zu einem Armband.

Die Forscher der Universität Cambridge und des Nokia Research Centers arbeiten seit März letzten Jahres zusammen. Bis zum Einsatz der entwickelten Technologien kann es aber noch dauern. Man geht davon aus, dass "erste Elemente in etwa sieben Jahren in High-End-Geräten zum Einsatz kommen könnten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: who_cares
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Nanotechnologie
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 13:27 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube da bieten sich gerade auch für den privaten Bereich sehr viele interessante Einsatzmöglichkeiten.
Die Quelle würde ich dem geneigten Leser an dieser Stelle gerne noch empfehlen.
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:27 Uhr von giminic_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr als nur biegen: dieses Ding soll noch weitaus mehr können als sich verbiegen zu lassen. Das soll eine komplett frei skaliebare Oberfläche bieten. So hat man in einem Moment soetwas wie ein Stück Papier, im nächsten Moment ein Armband, dann wieder ein Handyformat usw.
Kommentar ansehen
26.02.2008 17:22 Uhr von Cesc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr Informationen pls Ich wurde bisher bei jeder News Seite bei dieser Nachricht besser informiert :) Zum erwähnen wär vielleicht auch das Video davon?!
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:12 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist eine ankündigung: und wiederum nicht die erste

mfg
Kommentar ansehen
26.02.2008 23:46 Uhr von Marcel.Boehme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video http://de.youtube.com/...

Das ist echt mal ein innovatives Produkt. Ich finde die Wallpaperfunktion auch toll. Ich kann mir allerdings noch nicht vorstellen, wie sie unsichtbar eine Kamera und einen Prozessor für mobile Endgeräte mit sagen wir mindestens 200MHz (Apple iPhone: 412MHz) einbauen wollen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?