26.02.08 14:50 Uhr
 1.767
 

Medizin: Von Gecko-Füßen inspirierter Wundkleber entwickelt

Wissenschaftler vom Harvard Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge haben sich von der Beschaffenheit der Fußsohlen von Geckos inspirieren lassen und eine Substanz entwickelt, die unter feuchten Bedingungen hervorragend haftet und vom Körper abgebaut werden kann.

Ein Klebematerial basierend auf der Substanz mit dem Namen "poly- Glycerol-Sebacat-Acrylat" ist biologisch abbaubar und löst sich im Körper vollständig auf. Erste Tierversuche mit Schweinen und Ratten verliefen laut den Wissenschaftlern erfolgreich.

Mit dem neuen Material kann beispielsweise nach einer Darmoperation derselbige einfach mit dem neuen Material umwickelt werden und so wie eine Art Klebeband fungieren. Die Forscher hoben hervor, dass sich das Material sogar falten lässt, was bei minimal-invasiven Eingriffen sehr von Vorteil sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuddlumbegschaeft
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 13:23 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein toller weiterer Schritt der Medizin Operationen sicherer und schonender zu gestalten. Mal sehen in welche Richtung sich das ganze Entwickelt. Vielleicht funktioniert es sogar irgendwann als eine Art biologisches Wundpflaster...
Kommentar ansehen
26.02.2008 15:36 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte eine Narbe entstünde erst während der Heilung der Wunde!
Kommentar ansehen
26.02.2008 15:43 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@politikhasser: Du hast Rrecht! Ich weiss gar nicht ob ich das so geschrieben habe, oder obs beim Einliefern so korrigiert wurde. Auf jedenfall muss es natürlich heissen: Operationswunden ...
Danke, habs grade gemeldet :)
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuddlumbegschaeft: Doch, du hattest es so geschrieben..stand schon so im NC *g*
Ich war auch mal so frei...vor dir ^^
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:05 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich suhle: mich in Schuld und bitte um Entschuldigung meiner temporären geistigen Umnachtung beim Verfassen des Titels.. :-)))
Kommentar ansehen
26.02.2008 19:11 Uhr von Webster221
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spiderschwein: Spiderschwein - Spiderschwein
er macht das, was ein Spiderschwein kann...
Gebt Aaaaacht, denn er ist ein Spiderschwein... !
Kommentar ansehen
26.02.2008 19:19 Uhr von The_free_man
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, neu ist das nicht also, zu kleben statt zu nähen.

Sekundenkleber wird dazu unter anderem eingesetzt.
Kann höchstens sein, dass dieser Kleber da ne neue Art ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?