26.02.08 14:36 Uhr
 276
 

"Opferperspektive": 137 rechtsmotivierte Übergriffe in Brandenburg im letzten Jahr

Nach Ansicht des Vereins "Opferperspektive", der sich der Beratung von Opfern rechtsextremer Gewalt verschrieben hat, war die Zahl rechtsmotiverter Übergriffe in Brandenburg im Jahr 2007 mit 137 Fällen nach wie vor hoch. Besonderes gestiegen sei die Anzahl der Drohungen gegenüber ausländischen Unternehmern.

Im Einzelnen stellt sich das Ergebnis so dar, dass 233 Personen durch Straftaten betroffen waren, davon 99 Körperverletzungen. 64 Taten hatten einen rassistischen Hintergrund, 24 Taten richteten sich gegen politische Gegner und 38 gegen die alternative Szene. Es gab fünf Sachbeschädigungen und sechs Brandlegungen.

Der Verein kritisierte, dass Meldungen von solchen Ereignissen der "Opferperspektive" nicht direkt von den Behörden übermittelt würden. Opfern rechter Straftaten müsste schneller und qualifiziert geholfen werden, was aber nur durch eine bessere Informationspolitik seitens der Behörden möglich sei.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Opfer, Brand, Brandenburg, Übergriff
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 15:03 Uhr von Sparx_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Straftaten: egal aus welchen gründen sind nicht in ordnung, nur verstehe ich nicht warum opfern aus rassistischen taten schneller und qualifizierter geholfen werden sollte. Ich kann doch genauso verstört sein wenn mich jemand aus langeweile überfällt. Das Opfern grundsätzlich schnell geholfen werde sollte ist klar, doch man sollte keine unterschiede zwischen Opfern machen.
Kommentar ansehen
26.02.2008 15:48 Uhr von JCR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Werden in diesen Statistiken eigentlich nur die Straftaten gezählt, die von gebürtigen Deutschen begangen werden, oder zählen jedwede rechtsradikalen (auch unter dem Vorwand der Religion begangene) Taten dazu?
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:07 Uhr von plautze007
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
aber: wie viele deutschfeindliche Übergriffe ???

das erinnert mich an die DDR, wo nicht sein durfte was nicht sein konnte
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:46 Uhr von Zylon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: Daran musste ich auch denken, wieviele "scheiss Deutscher" - Straftaten gab es wohl dieses Jahr? Aber nein, das wäre ja nicht gerade förderlich für unser tolles Multikultiland, darüber auch mal zu berichten.
Kommentar ansehen
26.02.2008 17:49 Uhr von StoWo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Heuchler Wie wohl das Verhältnis gegenüber Angriffe ausländischer Bürger auf Deutsche aussieht?

Heuchlerverein...
Kommentar ansehen
26.02.2008 18:41 Uhr von SantaKlauts
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und: dazu noch 5000 ermordete Säugline / Kinder allein in diesem Jahr...

scheint die haben ernsthafte Probleme da..
Kommentar ansehen
26.02.2008 19:02 Uhr von poseidon17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ SantaKlauts: Wo kommt die Zahl 5000 her?
Lese da andere Zahlen:

http://www.faz.net/...~E5CCBDC26268340D284FEB5F04929D6B5~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Kommentar ansehen
26.02.2008 20:13 Uhr von TheOrder84
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Langweilig Da wäre eine detailierte Auflistung aller Straftaten, und vielleicht insbesondere die Straftaten gegen Deutsche bzw Straftaten im Verhältnis Auländer im Land und begangene Delikte Ihrerseits viel Interessanter. Als Straftat aus dem vermeindlich Rechten Lager zählt ja schon in manchen Bundesländern das Tragen einer Triskele. Oder die Behauptung/Aussage "Ich bin Stolz Deutscher zu sein". Was ist ein rassistischer Hintergrund? Gezählt sind anscheind alle Auseinandersetzungen mit Ausländern, denn wenn ein Deutscher sich mit einem Ausländer gleich welcher Art prügelt zählt es doch immer im Regelfall als Rassistisch. Und gezählt wurden anscheind auch die Fälle die sich hinterher nur als heiße Luft entpuppten. Der komische Verein wird anscheind von der Linken unterstützt, oder woher kommt die Forderung der Bevorzugung?
Kommentar ansehen
26.02.2008 23:55 Uhr von SantaKlauts
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@poseidon: war ne willkürliche zahl die verdeutlichen sollte das es viel zu viele sind..

zufrieden?
Kommentar ansehen
27.02.2008 10:32 Uhr von Scana
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SantaKlauts: Idiot

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichser!": Til Schweiger über chinesische Nazi-Actionfigur nach seinem Ebenbild
Deutsches Musikprojekt "Schiller" gibt als erste westliche Band Konzert im Iran
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?