26.02.08 12:24 Uhr
 595
 

Düsseldorf: Oma schiebt Kind Schnuller-Klau in die Schuhe

Eine Oma war mit ihrer Enkelin in einem Drogeriemarkt am Düsseldorfer Hauptbahnhof einkaufen. Über 50 Euro gab sie aus. Doch Schnuller im Wert von 2,95 Euro wollte sie nicht bezahlen. Angeblich habe das Kind sich die Nuckis unbemerkt aus dem Regal genommen.

"Wir haben genug Nuckis zu Hause und müssen so etwas nicht klauen", so die 53-Jährige. Eine Verkäuferin hat es etwas anders gesehen: Die Frau habe die Packung dem Kind gegeben, einen Schnuller habe sich das Mädchen direkt in den Mund gesteckt. Der zweite sei im Kinderwagen verschwunden.

Beim Verlassen des Ladens wurde der Wagen durchsucht und der Schnuller gefunden. Die leere Packung lag in einem Regal. 500 Euro Strafe muss die Oma für den Diebstahl zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bbastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Düsseldorf, Schuh, Oma, Klau, Schnuller
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 10:59 Uhr von bbastian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für über 50 Euro einkaufen, aber für drei Euro sparen. Will mir nicht in den Kopf, wie man auf solch komische Sachen kommt. Oder brauchte sie den Adrenalin-Schub? Die Schuld dann auf das Kind zu schieben ist auch nicht gerade die feine Art.
Kommentar ansehen
26.02.2008 13:01 Uhr von Nehalem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, aber wayne?
Kommentar ansehen
26.02.2008 13:01 Uhr von DJGeorg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strafe: ist meiner meinung nach echt zu hoch, aber vielleicht wird die Oma dann NIE wieder klauen.
Ein Jahr Hausverbot hätte auch gereicht.
Kommentar ansehen
26.02.2008 13:11 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*amüsiert: die Quelle liest und lieber nichts mehr dazu sagt* :)
Kommentar ansehen
26.02.2008 13:39 Uhr von BenPoetschke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe: auch schon öfter beobachtet, wie in den großen Supermärkten mal hier und da während des durchschlenderns ein Eis, Kekse, Schokolade oder ähnliches verzehrt, Cola, Milch, Säfte und solche Dinge getrunken werden. Die leere verpackung liegt meist erst noch im Warenkorb und verschwindet später in irgend einem Regal. Was der Kunde erst mal im Bauch hat lässt sich nicht mehr so leicht bei einer Durchsuchung finden.

Personen darauf angesprochen hab ich nur am Anfang ein paar mal. Dann waren mir allerdings die Beschimpfungen wirklich den ganzen Spaß nicht mehr wert. Ganz abgesehen von den Androhungen körperlicher Gewalt...
"Isch weiss wo dein Haus wohn alda..."

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?