26.02.08 10:58 Uhr
 366
 

Ludwigshafen nach Großbrand: "Wir bleiben eine weltoffene Stadt"

Die Spendensumme für die türkischen Familien beläuft sich mittlerweile auf 195.000 Euro, berichtete die Oberbürgermeisterin Eva Lohse. SPD und CDU beantragten zeitgleich, dass die "erfolgreiche Integrationspolitik in Ludwigshafen unvermindert fortgesetzt werden" soll.

Dies ist die Reaktion auf die türkische Berichterstattung, welche die Integrationspolitik in Frage gestellt hat. Dank gebührt auch, laut Frau Eva Lohse, den türkischen Politikern wie Recep Erdogan, der in seiner Rede unwahre Behauptungen richtig gestellt hätte.

In der Zukunft soll der Brandschutz durch die Einbindung von Schornsteinfegern, mehrsprachigen Broschüren und Anzeigen in türkischen Zeitungen verstärkt werden. Als Schwerpunkte der Integrationsbemühungen sind Sprache, Bildung, Arbeit und gesellschaftliche Partizipation zu nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: x-moh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Ludwigshafen
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 11:26 Uhr von Flocke20
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Komischer Weg: Man integriert also Menschen, in dem man Ihnen alles in ihrer Muttersprache mitteilt und somit keinen Sinn mehr für "deutsch lernen" stellt.
Ich habe das Gefühl, dass Deutschland das einzige Land in der Welt ist in dem Ausländer sich nicht integrieren müssen, sondern das eigentliche Volk sich dafür entschuldigen muss so zu sein wie es ist.
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:01 Uhr von Legendary
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Maaaaaaaaaaann: was soll denn der Mist.Die haben gefälligts unsere Sprache zu lernen.Und nicht umgekehrt.Ich hab das Gefühl das dieses Land erst eine Rebbelion des (deutschen) Volkes braucht um mal wieder klar denken zu können.Hat man hier als Deutscher gegenüber Ausländern ( ich nenne es beim Namen und verzichte mal auf Modewörter wie Migrant ect) überhaupt noch irgendwelche Rechte?
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:04 Uhr von cosimonoz
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
schade nur: das kaum ein deutsches brandopfer 195.000 euro gespendet bekommt...

und wie es ja aussieht war die aussage der mädchen über den brandstifter nur gelogen. wenn am ende herauskommt das der brand wie vermutet dadurch enstand das eine stromleitung angezapft worden ist sollte dieses spendengeld nicht ausgezahlt werden! meine meinung! wieso sollen die familien geld erhalten wenn sie im grunde selbst an dem brand schuld sind?
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:23 Uhr von vst
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:26 Uhr von x-moh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ein anderes Beispiel: http://www.shortnews.de/...

allerdings sammelt keiner Geld, es kommt kein Politiker vorbei, niemand fragt nach den Gründen, NICHT mal ein einziger Kommentar ist dazu abgegeben worden. Wer findet den Fehler?
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:37 Uhr von vst
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
xmoh: es ist keine türkennews
und alles andere interessiert hier und draußen nicht so besonders.
Kommentar ansehen
26.02.2008 12:40 Uhr von vst
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
godloveteens: wieder so ein kleiner dummer schmierfink
Kommentar ansehen
26.02.2008 14:25 Uhr von iTosk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaahja. Also das ist doch echt hirnrissig. Wenn jemand aus meiner Famillie nen Unfall hat, muss ich da nur zur Presse gehen, genug Wind verursachen bis mich das Land bemitleidet und dann wird auch eine Spendenaktion für mich gemacht?!
Kommentar ansehen
26.02.2008 15:59 Uhr von The_Nothing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
x-moh: Es sind ja nur Deutsche verbrannt, das interessiert niemanden, da lässt sich ja kein rechtsextremer Hintergrund konstruieren.

Ist das gleiche wie damals in Potsdam! Und sollte sich das mit dem Stromanzapfen als Brandursache als wahr herausstellen, die Überlebenden sollten wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden, anstatt sich anschließend in Spendengeldern zu suhlen.

Eine Frechheit, klauen Strom, verursachen dadurch einen Brand, schieben es auf die bösen Deutschen, und bekommen zur Belohnung auch noch Spenden? Wo leben wir denn bitte schön, unser Volk ist an Dumnmheit ja kaum noch zu überbieten.
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:41 Uhr von Zylon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja! Verzeihung, dass wir rechtsradikalten Deutschen ein Haus gebaut haben, das brennen kann. Bitte jedem Deutschen eine Extrasteuer auferlegen, um damit jeder Msulimin in Deutschland eine Burka in jede Farbe garantieren zu können. Oder irgendwas anderes schachsinniges, da sind unsere Politiker ja einfallsreich.

Also bitte, was soll das? Von Anfang an wurde von türkischer Seite nur gehetzt, die Deutschen haben den Schwanz eingekniffen. Und nun kristallisiert sich heraus, dass eine von den Einwohnern vorgenommene illegale Tat an allem Schuld ist. Das setzt der ganzen Debatte über "Ausländerfeindlichkeit" in Deutschland ja noch die Krone auf. Aber was soll´s, lernt türkisch, konvertiert zum Islam, oder bereitet euch darauf vor Deutschland zu verlassen. Wenn das so weiter geht wie bisher, macht es in 20 Jahren keinen Spaß mehr hier zu leben.
Kommentar ansehen
26.02.2008 17:09 Uhr von The_Nothing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nesselsitzer: Pass bloß auf, was fällt dir ein, eine derartige vermeumdnerische Hetze hier zu verbreiten, du Rechtsradikaler, du. Zu deinen Fällen, die Ermittler haben gelogen, um die Nazischande der BRD zu verschleiern.

</sarkasmus>
Kommentar ansehen
26.02.2008 18:09 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon klar: Ludwigshafen und weltoffen, erfolgreiche Integrationspolitik.

Der Rauch von dem Brand, muss Frau Lohse nicht wirklich gutgetan haben. MA und LU sind das lebende Beispiel wie das überhaupt nicht geht. Vielleicht sollte Frau Lohse mal in Mannheim in der Neckarstadt alleine spazieren laufen, und sich von den türkischen Rotzlöffeln anmachen lassen. Verschiedene Worte in Deutsch können die schon, wie, ich f*** Dich, komm her Schlampe, etc....
Und das die noch besser deutsch lernen, kriegen die eine Broschüre in Türkisch.....ja ne, schon klar.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?