25.02.08 21:19 Uhr
 288
 

Österreich: Brandanschlag auf Salzburger Polizeirevier

In der Nacht vom gestrigen Sonntag auf den heutigen Montag haben Unbekannte versucht, mit Benzin das Polizeirevier in Salzburg in der Alpenstraße zu entzünden.

An der Fassade des Gebäudes hatten die Täter zwei Kanister mit insgesamt 15 Litern Benzin deponiert, welche sie mit Hilfe einer Lunte aus 15 Metern Entfernung zünden wollten.

Da sich das Zündmittel als ungeeignet erwies, misslang die Tat. Untersuchungen sollen jetzt die Herkunft der Behälter klären und Fingerabdrücke sowie DNA-Material sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Österreich, Brand, Salzburg, Brandanschlag
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2008 09:17 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Zündmittel als ungeeignet": Da waren wohl zum Glück "Möchtegern-MacGyvers" am Werk!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?