25.02.08 13:51 Uhr
 1.600
 

GTA IV bei EA-Games? Electronic Arts will Take Two kaufen

Der Computerspielhersteller Electronic Arts hat für den Konkurrenten Take Two knapp zwei Milliarden US-Dollar geboten. Das entspricht einem Preis von 26 Dollar pro Aktie. Take-two-Aktien werden momentan für etwa 17 Dollar gehandelt.

Experten sehen in dem Übernahmeversuch ein Bemühen von Electronic Arts, nach dem Zusammenschluss von Activison und Vivendi Games wieder zum weltgrößten Hersteller von Computerspielen aufzusteigen.

Zu Take Twos bekanntesten Spielereihen gehören neben der Grand-Theft-Auto-Reihe (GTA) Civilization, Manhunt und Bioshock. Zudem ist Take Two neben EA der größte Anbieter von Sportspielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Game, Kauf, GTA, EA, Electronic Arts, Electro
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 13:22 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich ist Electronic Arts immer so das Microsoft der Spiele gewesen. Ich persönlich würde es nicht gutheißen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:06 Uhr von nONEtro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vor 3 Wochen hat EA noch gesagt dass sie ihre strategie überdenken werden und aufhören wollen, andere entwickler einfach aufzukaufen um die erfolgreichen spiele auszuschlachten bzw die entwickler dann fallenzulassen. das sagte der EA chef persönlich. und nun diese nachricht. also ich werde in zukunft schauen dass ich EA spiele nicht unbedingt "bevorzuge". ein solches geschäftsgebaren kann ich nicht gutheißen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:39 Uhr von dnbCommander
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein: bitte nicht, dann werden klassiker wie GTA einfach nur wieder ausgeschlachtet und genau so mies wie der rest von EA
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:50 Uhr von Nehalem
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
omg: Ich würg grad mein Essen wieder hoch...

GTA und EA, das wäre das Ende der Spieleindustrie. EA hat CnC schon fast zu Schrott gefahren, RA3 scheint jedoch ziemlich gut zu werden.

Grüße
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:15 Uhr von Ammy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gottseidank: ist GTA IV schon so gut wie fertig, dass sie da kein Wörtchen mehr mitreden können... wird dann wohl der letzte gute Teil ...
Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Bei C&C haben sie es geschafft ein absolutes Kultspiel ins Verderben zu bringen ...
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:19 Uhr von esopherah
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
bitte nicht :-(: alles was ea gekauft hat, ist dann gnadenlos den bach runter gegangen...
Gerade bei games wie GTA, ist EA eine todesspritze für die unterhaltung.
Da das game fast fertig ist, wird jetzt vermutlich sämdliches blut entfernt, aus dem menschen werden irgendwelche monster und story / gameplay bleiben ganz auf der strecke...
scheiss EA !
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:54 Uhr von syn0nym
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Weg zu Monopolstellung in Sachen Spieleentwicklung ebnet sich für EA immer mehr. Take Two ist nur eine kleine Hürde auf diesem Weg und die 2 Mrd. werden lässig aus der Portokasse gezahlt.
Bin mir sicher in einem, spätestens zwei Jahrzehnten ist EA das für Spiele was heute Microsoft für Betriebssysteme ist...
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:58 Uhr von halilovic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ea will seine vormachtstellung noch weiter vergrößern.ea will die besten spiele aufkaufen und somit verhindern ,dass ihre eigenen spiele den bach runter gehn.
gta darf nicht in die hände von ea kommen.da stimme ich alle anderen zu.
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:03 Uhr von sokar1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: heißt es wohl bald Ade GTA.
Wobei es Rockstar ja auch nicht besser macht mit ihrem scheiß Konsolen-exklusiv. Bzw. PC-Version erst Jahre später rausbringen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:21 Uhr von Fenrye
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
weniger gut: das wäre das todesurteil für die serie GTA!

aber das wäre ja leider nicht das einzige spiel was EA nach dem Kauf eines entwicklers verhunzt bzw. es komplett im "daten-nirvana" verschwinden lässt! :-(
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:30 Uhr von XIIZQ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht! Warum nicht? wäre doch super wenn sie das machen, dann habe ich einen grund mehr ammok zu laufen in einer spiele schmiede, dann steht EA gleich hinter Valve... warum müssen immer diese Freaks ihre konkurenten aufkaufen und dann die spiele kaputt machen, siehe Counter-Strike oder Halo, C&C hab ich mich verknallt wegen cabal, er ist so abartig gerissen und geil und was ist in c&c3? wo ist cabal? bestes bsp. meiner meinung nach. man sollte gesetze machen damit sowas nicht mehr passiert das geile spiele kaputt gemacht werden, der ganze spielspaß geht verloren, deswegen zock ich immer noch gerne mSdOs games da die noch fun machen und mit grafik nicht überprotzen -.-
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:46 Uhr von Laub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: nicht!
Sonst macht EA alles kaputt.. die machen aus guten Spielen "Müllspiele".
Take Two wäre dumm wenn die das machen würden. Wenn die weiterhin so gute Spiele rausbringen haben die das selber bald drinne.
Kommentar ansehen
25.02.2008 18:38 Uhr von skullx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Take2 hat abgeleht! http://www.xboxfront.de/...
:)
Kommentar ansehen
25.02.2008 18:52 Uhr von Fenrye
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lyfia: leider läuft das nicht so,wie du dir das vorstellst!

in der vergangenheit hat EA,nachdem sie irgendwen aufgekauft haben,die programmierer,die nicht auf der welle mitschwimmen wollten,einfach gefeuert!

von zusammenarbeit,erfahrungsaustausch und besseren spielen kann man also nur träumen!

GTA wird dann wohl auch jährlich erscheinen,wo immer nur etwas an der grafik gedreht wird und das war es dann schon...spielspaß und story adé...und man hat es nach 5 stunden durch...aber man kann sich ja die unmengen an addons kaufen die dann erscheinen werden,um noch eine oder 2 episoden zu spielen...
man schaue sich doch die EA-titel an,NHL,NBA,FIFA,MOH,NFS...ist doch jedes jahr der gleiche unsinn,nur grafisch etwas verfeinert und sachen die einem im vorgänger spaß gemacht haben fehlen plötzlich...und von der patch-politik bei EA wollen wir lieber gar nicht erst anfangen...

auch die preispolitik bei EA ist mir ein rätsel,zum größten teil fallen die spielepreise nach einer gewissen zeit erheblich,nur EA scheint da einen sonderstatus zu haben,wenn ich mir z.b. spiele für die konsolen so ansehe,da kosten die meisten titel noch genausoviel wie vor einem jahr,während man von anderen spieleschmieden die sachen zum halben preis oder weniger bekommt!

da kann man mir sagen was man will,aber EA kann den hals einfach nicht vollkriegen und deshalb wird die konkurrenz einfach aufgekauft,damit alle den selben einheitsbrei produzieren und EA kein geld verliert,weil die konkurrenz bessere spiele auf den markt bringt...
Kommentar ansehen
25.02.2008 23:48 Uhr von multimediakind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@skullx: das management von take two hat die empfehlung abgegeben, das angebot abzulehnen.
letzendlich entscheiden aber die aktionäre darüber.
les mal die quelle deiner quelle...
Kommentar ansehen
05.04.2008 23:12 Uhr von ChefeAli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese alberne Aufkauferei das klingt für mich immer nach Schwanzvergleich, die Bosse da fahren bestimmt die dicksten und größten Wagen der Welt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?