25.02.08 13:08 Uhr
 340
 

Mainz: "Stiftung Lesen" fördert aufgeklärtes Annähern an türkische Literatur

Deutschen Schülern ab 14 Jahren will die "Stiftung Lesen" zeitgenössischen Lesestoff kostenlos zur Verfügung stellen. Dies geht aus einer Mitteilung der Stiftung vom Freitag hervor.

Elf Bücher seien aus dem Repertoire des Unionsverlages in Zürich ausgewählt. Sie gehören zu einer Reihe von Büchern, die sich "Die Türkische Bibliothek" nennt.

Die Stiftung möchte den Schülern eine Möglichkeit bieten, unvoreingenommen mit der türkischen Kultur in Kontakt zu kommen und sich mit ihr auseinanderzusetzen.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mainz, Liter, Stiftung, Literatur, Literat, Lesen
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft
Direktor nach Buchmessen-Eklat bei rechten Verlagen: "Wir müssen es aushalten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 13:31 Uhr von Hier kommt die M...
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: auch nicht..auch die türkische Literatur hat einige interessante Aspekte.
Und die Liste der Stiftung Lesen sieht so aus, als würde da durchaus kritisch ausgewählt. Allerdings bin ich nicht sicher, ob ein paar dieser Bücher auch in der Türkei selbst unkritisch gesehen werden... Asli Erdogan z.B. als Frau..schreibt über Liebesbeziehungen..

http://www.stiftunglesen.de/...

Mit der alten, blumig-orientalischen Poesie aus der Liste könnte ich persönlich allerdings nichts anfangen...aber wems gefällt..
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:10 Uhr von Hier kommt die M...
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Aegernis: Du wirst vermutlich eh nur Jugendliche dazu bekommen, das zu lesen, die sowieso freiwillig lesen.
Auch wenn das in Schulen zur Verfügung gestellt wird, ist es doch nicht Stoff auf deutschen Lehrplänen, also ist wohl auch kein Zwang dabei.
Und kein Jugendlicher, der nicht von sich aus lesen will, wird das ausgerechnet bei übersetzter türkischer Literatur machen.
Diejenigen, die es trotzdem tun, werden also vermutlich auch zuvor deutsche Literatur gelesen haben..und nicht nur Bravo *g*

Insofern ist es für interessierte Schüler in meinen Augen nur eine Bereicherung auf freiwilliger Basis und ganz sicher kein Ersatz für heimische oder internationale Literatur.

Dafür gebe ich dir allerdings Recht..da müsste deutlich mehr getan werden, besonders in Lehrplänen von Schulen, die nicht Gymnasien sind.
Schade, dass das so vernachlässigt wird.
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:42 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
solange türk. religionsministerium sich nicht einmischt.... :)
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:12 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde: es begrüssen, wenn mein Sohn überhaupt lesen würde, da könnte es auch türkische Literatur sein.
Kommentar ansehen
25.02.2008 18:21 Uhr von Nuernberger85
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nesselsitzer: wende dich mit einer aufklärung des "genozids" an armenien und nicht an die türkei, denn es ist armenien, das eine aufklärung verhindert!
Kommentar ansehen
26.02.2008 16:59 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach nein, türkische bücher iiiihhh!!! ich habe schon ein paar türkische bücher (übersetzt natürlich) gelesen und fand die teilweise richtig gut.

aber klar, wenn der gute deutsche ein türkisches buch liest wird er sofort zum türken, moslem und deutschenhasser.

ist das blöd.
ihr habt natürlich auch keine bücher von italienischen, englischen, amerikanischen, chinesischen schriftstellern gelesen.

tut es auch nicht.
das könnte euer weltbild ins wanken bringen.
das könnte euer ach so tolles deutschsein verändern.

stellt euch vor ihr erweitert euren horizont.

wäre ja nicht auszudenken.
schrecklich.
Kommentar ansehen
27.02.2008 08:35 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beleidigt? wer? ich? nö: ich bin nicht beleidigt. warum auch?
ich finde nur viele aussagen hier seltsam.

habe ich auch irgendwo gesagt, man müsse türkische bücher lesen?

ich lese auch keine türkischen bücher, wenn sie mich nicht interessieren.
ich lese auch keine deutschen bücher die mich nicht interessieren.

ich lese überhaupt keine bücher die mich nicht interessieren.
ich lese aber bücher die mich interessieren, egal von welchem landsmann sie geschrieben sind.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?