25.02.08 12:58 Uhr
 625
 

Bus brennt lichterloh: Garde entrinnt dem Feuer-Tod

Die Tanzgruppe aus Veitshöchheim ist am Sonntagmorgen gerade noch dem Flammen-Tod entkommen.

Der Reisebus, mit dem die 33 Tänzer und ihre Betreuer von Veitshöchheim zu den Tanzmeisterschaften in Hof unterwegs waren, fing auf der Autobahn A9 bei Himmelkron Feuer.

Innerhalb weniger Minuten brannte der Bus lichterloh, 28 Jugendliche wurden leicht verletzt, konnten am Nachmittag bereits die Krankenhäuser wieder verlassen. Der Busfahrer liegt weiterhin mit Verletzungen, die er sich bei Löschversuchen zugezogen hatte, in der Klinik.


WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Feuer, Bus, Garde
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?