25.02.08 11:55 Uhr
 337
 

Belgien: Wegen Personalmangel kaschieren Polizisten die Anzahl der Kontrollen

Aufgrund des hohen Personalmangels bei der belgischen Polizei können die Polizisten die vorgeschriebene Anzahl der Verkehrskontrollen nicht mehr bewältigen. Darum werden immer mehr Kontrollergebnisse durch die Ordnungshüter "getunt", so die Polizeigewerkschaft in Belgien.

Dabei kommt es vor, dass die Polizisten an sich selbst einen Alkoholtest vornehmen oder mancher LKW-Fahrer darf auch mehrmals über die Wiegestation fahren.

Jan Schonkeren von der Polizeigewerkschaft zum allgemeinen Personalmangel bei der belgischen Polizei: "Am Wochenende wird nicht mehr geblitzt, und der Schwerverkehr wird nicht mehr kontrolliert. Wir nehmen nur noch Unfälle auf."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Kontrolle, Belgien, Person, Personal, Persona, Anzahl
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 12:23 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei uns sieht´s auch nicht viel anders aus: Aber Tagfahrlicht einführen wollen, obwohl nicht mal die Nebelschlußlichtsünder erwischt werden.
Und grüne Umweltplaketten für die Stadt, obwohl nicht mal alle wirklich offensichtlich kaputten Autos erwischt werden, deren Abgase lange vor dem Kat entweichen.
Strafen für Drängler vervierfachen, obwohl nicht mal 10% aller Linksspur-Überholverweigerer wegen Behinderung des Strassenverkehrs bestraft werden.

Wir haben eindeutig auch zu wenig Beamte, aber ausser den verbliebenen paar immer neue Aufgaben zuzuweisen, erhalten sie keine Unterstützung.
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:23 Uhr von cosimonoz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha "Dabei kommt es vor, dass die Polizisten an sich selbst einen Alkoholtest vornehmen" und wer bekommt das knöllchen dafür? spass beiseite.

und sowas geben die polizisten freiwillig zu, wie dumm müssen die sein?
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:14 Uhr von Talena
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@cosimonoz: Ich halte das nicht für dumm. Dumm wäre es, es nicht der Öffentlichkeit bekannt zu geben. Denn dann ändert sich nix, weil es denen da oben im Endeffekt egal ist, wie die Quoten zustande kommen. Hauptsache, die Quoten sind da. Nur, wenn es öffentlich bekannt wird, dass die Polizei keine andere Möglichkeit hat, als die Quoten zu schummeln, kann sich etwas ändern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?