25.02.08 12:10 Uhr
 1.897
 

Linksjugend erfreut über das schlechte Abschneiden der FDP

Der Jugendverband von Die Linke. aus Nordrhein-Westfalen ist über das miserable Abschneiden der als neoliberal bezeichneten FDP erfreut. Ihrer Meinung nach zeigt das Wahlergebnis, dass die Menschen genug vom Turbokapitalismus der sogenannten Liberalen haben.

Auch sieht man es positiv, dass Die Linke. die FDP zum wiederholten Male im Westen übertrumpfen konnte.

Besonders erfreut sind sie darüber, dass Die Linke. jetzt in zwölf von 16 Landtagen vertreten ist und sich auch im Westen etabliert zu haben scheint.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP
Quelle: prcenter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 12:27 Uhr von Elvy
 
+39 | -36
 
ANZEIGEN
Usbekis: Ich glaube, Du verwechselst da etwas die Zielgruppen.

Die, die früher das Hakenkreuz in der Fahne hatten, tragen heute das C im Namen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:29 Uhr von artefaktum
 
+28 | -11
 
ANZEIGEN
@usbekisbert: Statt Wähler der Linken pauschal zu verurteilen sollten wir uns lieber mal fragen, was in unserer Gesellschaft zunehmend nicht stimmt. Aber das könnte ja unangenehm werden. Nur weil der Sozialismus (und das in meinen Augen zu vollem Recht) der Reinfall des letztens Jahrhunderdts war heißt das nicht automatisch, das in unserem Wirtschaftssystem alles zum besten steht. Unsere Gesellschaft kippt zusehends. Wir sollten bei uns nicht den gleichen Fehler machen wie die "Eliten" in der ehemaligen DDR: Nämlich Probleme zu leugnen und runterzuspielen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:31 Uhr von Hier kommt die M...
 
+23 | -26
 
ANZEIGEN
tolle Quelle: Autor dieser Nachricht ist selber bei der Antifa lt. Untertitel der Quelle.
Linksfaschisten..lol..klar..damit wird dann klar, warum die sich über dies so freuen^^

Müll.
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:34 Uhr von oneWhiteStripe
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
@usbekisbert: na jetzt mach mal halblang. erstens ist das ergebnis der wahl keine überraschung. zweitens..deine hakenkreuz-thesen sind ja wohl doch relativ unpassend.

und dein reflex sobald etwas mit "links" in ner news steht sofort zu jammern und über die üblen kommunisten zu schimpfen.

entweder bist einer dieser debilen FDP wähler (die, die ihre stimme gern wegwerfen^^) oder einfach zu einfach gestrickt um mal nachzudenken warum die wahl so gelaufen ist! und nur gegen links zu hetzen..*lach* das ist wohl ne ausgewachsene paranoia die du dir da gezüchtet hast...

ich freu mich erst wenn die FDP unter einem prozent ist.

also ich denke nicht dass die anhänger der linken alle SEDler und ex-stasi-IMs sind. aber wenn du meinst...

nicht vergessen. so wie das im moment mit der umverteilung läuft können wir froh sein wenn nicht bald villenviertel brennen.

keine gewalt...deshalb muss langsam ein umdenken in den köpfen der leute stattfinden. und da hat diese wahl hoffentlich auch als anregung gedient...
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+21 | -21
 
ANZEIGEN
oh Verzeihung^^: Die nennen sich in diesem Fall nicht Antifa, sondern Linksjugend..lol

"Die Linksjugend [’solid] ist ein sozialistischer, antifaschistischer, basisdemokratischer und feministischer Jugendverband. Er greift in die gesellschaftlichen Verhältnisse ein und ist Plattform für antikapitalistische und selbstbestimmte Politik. Als Teil emanzipatorischer Bewegungen sucht der Jugendverband die Kooperation mit anderen BündnispartnerInnen. Der Jugendverband strebt eine enge Zusammenarbeit mit gleichgesinnten politischen Jugendstrukturen auf internationaler und insbesondere auf europäischer Ebene an.

Politische Bildung, der Eintritt in eine politische und kulturelle Offensive von links und die politische Aktion stehen dabei im Mittelpunkt der Tätigkeit des Jugendverbandes. Als parteinaher Jugendverband ist die Linksjugend [’solid] die Jugendorganisation der Partei DIE LINKE und wirkt als Interessensvertretung linker Jugendlicher in die Partei."

http://www.solid-web.de/

Ist also leicht umlackiert..^^ So wie die große Mutterpartei eben.
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:44 Uhr von Slunch
 
+18 | -14
 
ANZEIGEN
find ich gut! freue mich auch sehr darüber, das die linkspartei jetzt in einigen landtagen sitzt, will sie aber dennoch nicht als regierungspartei haben, aber finde eine partei die für die arbeitnehmer eintritt können wir gut im landtag brauchen
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:03 Uhr von Travis1
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Warum: sollte man die FDP ernster nehmen als die Linkspartei?

Immerhin, und das in einer Demokratie, hat die Linke mehr Wählerstimmen als die FDP.
Also eine breitere Basis in der Bevölkerung.

Und jeder der dazu aufruft die Linkspartei zu boykottieren handelt nicht nach demokratischen Grundsätzen!
Derjenige müsste sich den Vergleich mit Nationalsozialisten gefallen lassen!
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:28 Uhr von elephantkick
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
GROTTIGE NEWS: oh man wie grottig ist die news denn? geht gar nicht :D
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:37 Uhr von februarkind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: wieso ist es relevant was die NRW-Jugend der Linke über das Abschneiden der FDP in Hamburg sagt? In Hessen und Niedersachsen war die FDP beide male stärker. Da wurde nichts gesagt


Berichtigung der Quelle:
Die Linke ist "erst" in 10 Landtagen vertreten. In MeckVoPom, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen, Hessen und in den Stadtstaaten Hamburg und Bremen. Fehlen tun noch 6: Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland, NRW, BaWü, Bayern.
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:43 Uhr von hpipe1985
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
oh man: Schaut doch mal nach Berlin was da passiert ist nachdem die Linke an die Macht gekommen ist. Bahntickets etc. alles teurer geworden und die Hartz4ler dürfen umsonst fahren. Toll. Am besten ich geh Arbeiten und geb gleich meinen Lohn an die Hartz4-Bezieher. Und Hartz4 können sie auch noch weiter beziehen, damit sie auch ihre DVD Sammlung weiter führen können. Man hat ja sonst nichts zu tun.
Sollen doch die ganzen Linken-Wähler rüber in Osten und sich wieder eine DDR aufbauen. Dreckspack. Ach ja die Rechten kann man dann auch gleich noch dazu stecken...
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:55 Uhr von mark_de_trojek
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
@hpipe1985: jap!
wer will sich heute denn noch selbstständig machen und so viel risiko auf sich nehmen wenn man die zurecht verdiente kohle eh wieder abgeben muss?
die linken sind gift für die Marktwirtschaft!

die Politik muss u.a. auch unternehmensfreundlicher gestaltet werden...man fasse sich mal an den eigenen Kopf und frage sich wieso unternehmen immer mehr ins ausland abwandern und sich keine sau mehr selbstständig macht und neue arbeitsplätze schafft?
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:04 Uhr von Nightfire79
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@februarkind: In NRW und im Saarland ist die Linke. zwar nicht in Fraktionsstärke aber mit Einzelabgeordneten vertreten. 12 Stimmt also. Fehlen tun nur noch Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern und Schleswig-Holstein. ->http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:26 Uhr von divadrebew
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
HierkommtdieM "Autor dieser Nachricht ist selber bei der Antifa lt. Untertitel der Quelle.
Linksfaschisten..lol..klar..damit wird dann klar, warum die sich über dies so freuen^^

Müll."


Interessante Logik die du dir zu eigen machst: Antifaschisten = Linksfaschisten.

[Mit Verlaub: Noch eine Userbeleidigung und du wirst gesperrt; hesekiel25]



@Topic: Ja, mich freut es auch, daß die FDP in Hamburg nicht die 5%-Hürde geschafft hat. Wenn das einzige Wahlkampthema nur "Die Grünen sind schlecht" lautet, dann ist ein prozentual schlechtes Abschneiden schon vorprogrammiert. Der Wähler will schließlich Inhalte hören!
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:38 Uhr von Nightfire79
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Faschisten: Ich glaub man sollte mal Aufhören den Begriff Faschist so inflationär zu benutzen. Es gibt Faschisten und das sind Faschisten und die sind Schlimm genug.

Wenn wir jetzt Die Linke. als Linksfaschisten, die FDP als Wirtschaftsfaschisten, die CSU als Klerikalfaschisten usw. usf. betiteln dann wertet das nur den Begriff in dem Sinne auf das sich echte Faschisten freuen können weil der Begriff so verharmlost wird.
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:09 Uhr von KingPR
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
lol? Die Linke stellt SED Mitglieder bei ihren Wahlen auf und es gibt tatsächlich Idioten, die die wählen?
Die größte Bedrohung kommt von Links, nicht von "rechts", denn wir sind für die nächsten 100 Jahre "rechts"immun, aber die linken Parteien, mit ihren utopischen Versprechungen, ihrer Verteidigung der Mauer und ihren Wünschen von der totalen Überwachung.

"Und jeder der dazu aufruft die Linkspartei zu boykottieren handelt nicht nach demokratischen Grundsätzen!
Derjenige müsste sich den Vergleich mit Nationalsozialisten gefallen lassen!"

Aha und die kommunistischen Parteien, zu denen man die Linkspartei ganz sicher zählen kann, sind also demokratisch? Sie wollen ihr Ziel demokratisch erreichen, aber wenn es geht, dann natürlich auch ohne Demokratie.


Deutschland geht unter, eine Planwirtschaft war nie erfolgreich, liberale Wirtschaftssysteme jedoch schon. - Warum also sollten wir uns links orientieren?
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:35 Uhr von diehard84
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
....diese roten Socken werden unser Land noch folgens ruinieren wenn sie jemals regieren dürfen und dieser Trend anhält...

wer wähl nur solches populistisches Pack? nicht viel besser als würde man rechts wählen! Gegen die Linke sollte genauso vorgegangen werden wie gegen rechts und alles torpediert und boykottiert und nur Steine in den Weg legen wie bei der NPD...irgendwo ist diese entwicklung mehr als bedenklich in meinen Augen
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:55 Uhr von oneWhiteStripe
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
PRking: *früherhiessderPRkingGoebbels* :)

aber mal im ernst:
*********************
Die Linke stellt SED Mitglieder bei ihren Wahlen auf und es gibt tatsächlich Idioten, die die wählen?
Die größte Bedrohung kommt von Links, nicht von "rechts", denn wir sind für die nächsten 100 Jahre "rechts"immun, aber die linken Parteien, mit ihren utopischen Versprechungen, ihrer Verteidigung der Mauer und ihren Wünschen von der totalen Überwachung.

absoluter bullcrap. muss ich leider so sagen, denn:

1; SED mitglieder? ist schlecht, haste recht. nur gut dass in der CSU/CDU keine alt-nazis zuflucht gefunden haben. ein schelm wer jetzt an den guten adenauer denkt^^

2; die grösste gefahr von link? da liest jemand wohl nur die BILD?

3; rechts keine gefahr? immun? dein wort in gottes ohren. ich fürchte KEIN volk ist resistent gegen rechtes/faschistoides gedankengut. lies mal "die welle" dann reden wir weiter. natürlich wäre es toll wenn die deutschen aus der geschichte gelernt hätten.

4; die linke will den überwachungsstaat? soso. du lügst dir die realität aber auch schön zurecht ;-) wusste nicht dass SSchäuble jetzt mit Oskar der alten filzlaus an einem "strang" zieht? na wenn DU das sagst...

fassen wir zusammen:

Inhalt: 5-
gefühlter IQ: n/a
argumente: n/a

das sieht jetzt nicht rosig aus...ums anders zu formulieren: dein post ist offensichtlich im suff entstanden. anders kann ich mir das fehlen JEGLICHER logik in diesem post nicht erklären!

gute besserung KingPR
Kommentar ansehen
25.02.2008 16:00 Uhr von oneWhiteStripe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@diehard: und wie erklärst du die den wahlerfolg?

eines noch...." werden unser Land noch folgens ruinieren wenn sie jemals regieren dürfen und dieser Trend anhält..."

1; haben sie "unser" land schonmal ruiniert? meinst du die DDR? na dann guck dir mal die details und fakten an. mach nur, geschichtsbücher helfen manchmal weiter!
2; folgens? soll wohl vollends heissen :)
3; lieber rechts als links wählen? hm...halte ich für ne strittige these. wenigstens hat links ein konzept. rechts (noch) nicht.
4; extreme sind nicht gesund. nur sind unsere politiker, sind auch WIR daran schuld was im moment passiert..
Kommentar ansehen
25.02.2008 16:32 Uhr von The_Nothing
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Juhu, Verbrecher an die Macht: Lieber die FDP als die Linke/SED!

@oneWhiteStripe

Die DDR war dermaßen am Ende, dass sogar die Sowjets sie abstoßen wollten!
Kommentar ansehen
25.02.2008 16:43 Uhr von diehard84
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ ohneWhihteStripe: 1. die DDR hat gezeigt das dieses Modell nur bergab gehen kann auf dauer...
2. folgens ist schon richtig denn aktuell ist es ja auch nicht so toll
3. sicher nicht "lieber rechts als links" beide nehmen sich nicht viel denn beide haben kein konzept...und das was die linke so vorschlägt ist weltfremd und die wissen selbst nicht wie sie ihre lügen finanzieren sollen/wollen..und wenn dann ist es nur eine umlagerung..an einer stelle wird etwas gutes gemacht und dafür woanders das geld gestrichen....
4.tja nur finde ich den umgang mit der Linken im vergleich zur NPD sagen wir mal "unfair"...das eine extreme wird toleriert das andere nicht...mit welchem recht? das DDR System war auch mehr als brutal zu anders gesinnten wenn sie auch nicht soviel auf dem gewissen haben wie die nazis
Kommentar ansehen
25.02.2008 16:44 Uhr von diehard84
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ oneWhiteStripe: sorry bei deinem Nick vertippt ;)
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:41 Uhr von KingPR
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
mmh: aber mal im ernst:
*********************
Die Linke stellt SED Mitglieder bei ihren Wahlen auf und es gibt tatsächlich Idioten, die die wählen?
Die größte Bedrohung kommt von Links, nicht von "rechts", denn wir sind für die nächsten 100 Jahre "rechts"immun, aber die linken Parteien, mit ihren utopischen Versprechungen, ihrer Verteidigung der Mauer und ihren Wünschen von der totalen Überwachung.

absoluter bullcrap. muss ich leider so sagen, denn:

1; SED mitglieder? ist schlecht, haste recht. nur gut dass in der CSU/CDU keine alt-nazis zuflucht gefunden haben. ein schelm wer jetzt an den guten adenauer denkt^^


Das die CDU Nazis aufgenommen hat ist also eine Entschuldigung dafür, dass die Linke ehem. SED Mitglieder aufstellt?


2; die grösste gefahr von link? da liest jemand wohl nur die BILD?

Du musst es ja wissen... Um ehrlich zu sein, habe ich keinen Bedarf daran Zeitschriften zu lesen, die über jedes Thema reißerisch und unwahr publizieren (z.B. diese eine Schlagzeile "Arbeiten lohnt sich nicht" oder die "Wir sind Papst"-Geschichte)


3; rechts keine gefahr? immun? dein wort in gottes ohren. ich fürchte KEIN volk ist resistent gegen rechtes/faschistoides gedankengut. lies mal "die welle" dann reden wir weiter. natürlich wäre es toll wenn die deutschen aus der geschichte gelernt hätten.


Immun war eine Hyperbel, aber wenn du dich mit Windpocken infizierst hast du auch eine Chance von 1/5 dich ein zweites Mal zu infizieren

"20 % der Menschen, die an Windpocken erkrankt waren (als seropositiven Individuen), können später ein oder mehrmals an der Gürtelrose (Herpes Zoster) erkranken."

"Die Ursache bilden nach der Erkrankung im Körper verbliebene Varicella-Zoster-Viren, die entlang sensibler Nervenfasern in die Spinalganglien wandern und dort latent verbleiben. Bei einem geschwächten Immunsystem, auch bedingt durch Stress, können nun diese Viren reaktiviert werden und eine Gürtelrose im Versorgungsgebiet der betroffenen Nerven verursachen."

Und jetzt übertrag es auf ein Land: Wenn es den Leuten dreckig geht, sorgt das letzte bisschen des Nazi-Geschwürs dafür, dass es sich wieder ausbreitet, aber bis dahin ist das Land immun.


4; die linke will den überwachungsstaat? soso. du lügst dir die realität aber auch schön zurecht ;-) wusste nicht dass SSchäuble jetzt mit Oskar der alten filzlaus an einem "strang" zieht? na wenn DU das sagst...


Der Feind meines Feindes ist mein Freund.
Wer ist wohl des Politikers größter Feind? Ich würde einfach mal annehmen, das man diese Frage mit "Das Volk" beantworten kann. Also alles was dazu dient, das Volk unter Kontrolle zu halten, muss das Ziel jeder nicht-freiheitlich orientierten Partei, wie der CDU, der Linken und der NPD sein. Wenn sie was anderes sagen, dann nur, um Stimmen zu bekommen wie unsere Freunde von der SPD vor jeder Wahl.


fassen wir zusammen:

Inhalt: 5-
gefühlter IQ: n/a
argumente: n/a

Nachdenken schadet nicht, um zu einer mehr oder minder realistischen Bewertung zu kommen zumal
"not avaible" wohl ein drastischer Ausdruck deiner mangelnden Intelligenz zu sein scheint, was mir aus der bei dir geglückten

WIR_ALLE_SIND_NAZIS_UND_WENN_WIR_NICHT_AUFPASSEN
_WIEDERHOLT_SICH_DIE_GESCHICHTE - Propaganda der Besatzungsmächte

bestätigt wurde. Fakt ist: Rechts ist schwach in Deutschland. Guck in die Schweiz oder nach Frankreich, dann siehst du Länder, wo die Nazis was zu sagen haben.


das sieht jetzt nicht rosig aus...ums anders zu formulieren: dein post ist offensichtlich im suff entstanden. anders kann ich mir das fehlen JEGLICHER logik in diesem post nicht erklären!

Ein Wesen dessen Intelligenz die unsere überstreitet würden wir wohl nicht als solches wahrnehmen, da seine Aktionen und Gedanken für uns unlogisch wirken würden.

Nun, ich denke das lässt sich auch auf verschiedene Menschen übertragen.



gute besserung KingPR

Vielen Dank meiner Erkältung geht es schon besser.


Also dann...
hasta luego, zai jian, a bientôt, see you later oder einfach nur
TSCHAU
Kommentar ansehen
25.02.2008 19:34 Uhr von mark_de_trojek
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ihr Linken Terroristen! Schon witzig, dass die Kommentare die gegen die Linke gerichtet sind schlechte Bewertungen bekommen :D

Naja, so ein linkes Faschoboard muss ich mir echt nicht antun ;-)
Kommentar ansehen
25.02.2008 19:46 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mark_de_trojek: -- "Naja, so ein linkes Faschoboard"

Bevor Du in schlichte Polemik verfällst, solltest Du den Begriff "Faschismus" eingehender studieren. "Links" und "Faschist" sind zwei Paar Stiefel.

Hier ein Kriterium:

"Eine extrem nationalistische, populistische Herrschaftsform mit ausgeprägtem Führerkult."

Das ist so ziemlich das Letzte, was linke Wähler wollen, nicht mal linksextreme (die ich auch ablehne), die dem aber dennoch durchaus verfallen können.

Weitere Kriterien kannst Du nachlesen unter:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.02.2008 20:00 Uhr von The_Nothing
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Tja, die liebe (muhahaha) Linke "Insgesamt registrierten die Staatsschützer laut FOCUS im vergangenen Jahr 30 800 Linksextremisten, etwa 100 mehr als 2006. In der Rubrik „Marxisten-Leninisten und andere revolutionäre Marxisten“ führt der Verfassungsschutz 24 800 Personen, die in 41 Gruppen organisiert sind. Darunter fallen die „Kommunistische Plattform“ sowie weitere extremistische Gruppen innerhalb der Partei Die Linke. "

Und sowas wird in demokratische Parlamente gewählt, die Dummheit der Wähler ist kaum noch zu überbieten.

Bei der Gefahr von Rechts haben alle die Augen offen, aber auf dem linken Auge sind sie dabei offensichtlich blind.

In der Weimarer Republik hat man Linke mit aller Härte verfolgt und die Rechten verhätschelt - die Folgen kennen wir alle.

Heute machen wirs genau umgekehrt - Prost Mahlzeit.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?