25.02.08 11:04 Uhr
 882
 

forsa-Umfrage: Mehrheit für Abschaffung des Zölibats für katholische Pfarrer

Laut einer repräsentativen Umfrage des forsa-Instituts im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv, ist eine große Mehrheit gegen die Ehelosigkeit katholischer Priester.

Am vergangenen Donnerstag wurden die Ergebnisse in Köln bekannt gegeben. Demzufolge würden 88 Prozent für eine Heirat von katholischen Geistlichen sein. Lediglich sechs Prozent befürworten die Beibehaltung des Heiratsverbots.

94 Prozent von den befragten Anhängern der katholischen Kirche sind sogar für die Aufhebung des Pflichtzölibats.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Umfrage, Mehrheit, Pfarrer, Abschaffung, Zölibat, forsa
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 11:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass sich die Mehrheit für eine Aufhebung des Zölibats ausspricht, konnte man erahnen. Mich hat nur die Höhe der Zustimmungen überrascht. Vielleicht weiß jemand die Stelle in der Bibel, wo diese Ehelosigkeit gefordert und niedergeschrieben steht? Ich habe bisher noch keine gefunden.
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:14 Uhr von _BigFun_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Messdiener - werden es der Kirche danken. Endlich müssen sie nicht mehr die Ar...backen zusammenpetzen wenn der Herr Pfarrer kommt ( Scherz:aus)

Mal im Ernst - es ist doch einfach veraltet, dass ein kath. Pfarrer oder sonst ein Glaubensbruder in Keuschheit und Zölibat leben muss. Wo soll denn da der Sinn drin liegen?
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:16 Uhr von coolio11
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja selbstverständlich! Überlasst es doch jedem einzelnen Priester, über diese Frage für sich selber zu entscheiden!
Wer will, soll dürfen und wer nicht will, braucht es auch in Zukunft nicht zu tun.

P.S. Dann gehören auch nebenbei z. B. die unzähligen Witze über die katholischen Pfarrer und ihre Haushälterinnen der Vergangenheit an.
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:35 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin auch für eine Abschaffung, vielleicht ließt man dann nicht mehr so viel von Kinderschändung !

Leider wird es bei den verkalten Endscheidungsträgern der katholischen Kirche, allen voran Ratze, nie zu einer Aufhebung kommen!

Genauso finde ich es eine Frechheit dass Frauen noch immer nicht Pfarrer werden dürfen !
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:38 Uhr von Mr.E Nigma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich eh, wie sich die Regelungen der Katholischen Kirche mit dem Antidiskriminierungsgesetz vertragen bzw. warum dieses Gesetzt scheinbar bei der Kirche nicht gilt ?
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:50 Uhr von Python44
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sexuelle Enthaltsamkeit: ist weder neu, noch wurde sie von den Kathos erfunden.

In zahlreichen Kulturen weltweit, durch alle Zeitalter war es eine der Grundbedingungen für das Dasein als Priester(in), Medium, Schamane, etc. - buddhistische Mönche poppen auch nicht in der Gegend rum und keiner stört sich daran...

Grundlegend soll eine Verunreinigung des Körpers und des Geistes vermieden und die "Konzentration" auf das anzubetende höhere Wesen gesteigert werden.

Entweder man entscheidet sich aus Glaubensgründen für ein Dasein als Priester, mit allem was dazugehört oder man sucht sich eine andere "Karriere" - alles andere wäre Häresie !

(PS: Ich bin Protestant !)
Kommentar ansehen
25.02.2008 18:00 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Python44: Sex sei eine "Verunreinigung" des Körpers ?

Wenn man sexuellen Druck NICHT abbaut, fördert das die "Konzentration" ?

Was man nicht so alles lernt durch den Katholizismus... sagenhaft!
Kommentar ansehen
25.02.2008 18:29 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Noseman: ^^ Wenn Du wüßtest wovor Menschen sich alles fürchten aus Angst vor "spiritueller" Verunreinigung... z.B. Mitglieder der indischen Brahmanenkaste, die sich nicht von Menschen geringerer Kasten (oder Ungläubigen) beim Essen beobachten lassen wollen, weil dadurch die Nahrung verunreinigt werden könnte... Das sogar unabhängig vom sozialen Status - selbst beobachtet bei einem Straßenbettler in Goa...
Kommentar ansehen
25.02.2008 19:38 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Sorry, hab Deinen Kommentar die gane Zeit überlesen^^

Eine biblische Begründung findest Du bei Paulus in 1.Kor 7,32-33.

Dazu kommt in der Alten Kirche das Problem der Christenverfolgung. Ein Priester/Bischof sollte im durchaus nicht abwegigen Falle des "Märtyrertodes" (der damals in Naherwartung der Wiederkehr Jesu durchaus als erstrebenswert galt) keine mittellose Familie zurücklassen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 22:38 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Vielleicht weiß jemand die Stelle in der Bibel, wo diese Ehelosigkeit gefordert und niedergeschrieben steht? Ich habe bisher noch keine gefunden. "

Ist ja auch kein Wunder, weil es solch eine Stelle schlicht und einfach nicht gibt! ;)

Und wenn man sich mal etwas schlauer macht:
Jesus stand im Range eines Rabbiners (Da er Jude war, macht das ja Sinn).
OHNE diesen Rang hätte er wohl damals nicht mehr Gewicht gehabt als jemand, der im heutigen England am "Speakers Corner" auf einer Apfelsinenkiste steht...also gar keins! Und wäre erst recht keine Bedrohung für das Römische Imperium gewesen.

Soweit ich informiert bin, sollten (müssen?) Rabbiner doch verheiratet sein, um ihrem Beruf/ihrer Berufung nachgehen zu können..allein schon deswegen, um von ihrer Gemeinde "ernstgenommen" zu werden. Für eventuelle Fehler/Missinterpretionen entschuldige ich mich jetzt schon einmal vorsorglich, aber das ist das, was ich einer Dokumentation im TV entnehmen konnte...Verbesserungen nehme ich gerne an!

Jedenfalls würde DAS ja dem Zölibat schon jede Daseinberechtigung entziehen. Weil, wenn selbst Jesus höchstwahrscheinlich eine Ehefrau hatte...

Und nun viel Spass für Spekulationen in Richtung "DaVinci-Code" ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?