25.02.08 10:02 Uhr
 1.500
 

USA: Tipper gewinnt 270 Mio. US-Dollar im Lotto - Gemeldet hat er sich noch nicht

In der Stadt Portal (US-Bundesstaat Georgia) hat am vergangenen Freitag ein Tipper 270 Millionen US-Dollar (umgerechnet 181 Millionen Euro) im Lotto gewonnen. Gemeldet hat er sich bis jetzt allerdings noch nicht.

Der Leiter des Lebensmittelgeschäfts, in dem das Gewinnerlos verkauft worden war, meinte: "Wir sind sehr aufgeregt." Um den Gewinn einzustreichen, muss man den entsprechenden Gewinnabschnitt der Lotteriegesellschaft präsentieren. Die Geschäftsstellen sind ab dem heutigen Montag wieder geöffnet.

Bei einer Ratenauszahlung bekommt der Spielteilnehmer 26 Jahre lang pro Jahr 10,3 Millionen US-Dollar. Möchte der Gewinner das Geld sofort haben, erhält er 164 Millionen US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Dollar, Lotto, Tipper
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 10:24 Uhr von Zaltaal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*auchwill*: Wenn er zum besseren planen auf glatte 10 Mille pro Jahr abrunden will, kann er mir ja gern die 300 000 geben, das ist durchaus genug zum Leben ;)))
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:34 Uhr von WITS
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noch nicht gemeldet? NA UND?
Er hat ja auch eine Frist von X (die ist bestimmt zwei Wochen, Monate, etc.) Zeit sich zu melden.
Warum soll ich da sofort hinrennen?

Ich kann doch auch erst mal zum Autohändler, erst mal ´ne Party feiern, etc. Als wenn ich am Wochenende irgendwo hinrennen würde mein Geld abzuholen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:47 Uhr von shikk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auszahlung: Wenn es vererbbar wäre, dann würde ich die 10 Millionen im Jahr nehmen...oder besser doch gleich ne eigene Insel mit den 164 kaufen? Schwere Entscheidung...
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:52 Uhr von FyodorS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
glückwunsch: kauf dir bloß viel gold ... sonst bist du die Millionen bald wieder los
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:54 Uhr von WITS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und natürlich: würde ich die sofortige Komplettauszahlung wählen!
Das ist ganz einfache Bank-Mathematik.

Unabhängig davon, dass die Ratenzahlung garantiert nicht vererbbar ist, (und somit verloren geht wenn er sterben sollte), lohnt es sich selbst unter alleiniger Berücksichtigung des Zins-Effektes nicht.
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:54 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde die 164 mio´s nehmen: wenn man davon 150 millionen richtig anlegt hat man binnen von wenigen jahren mehr als 270 millionen $
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:04 Uhr von mike.182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is schon hammer wenn du auf einmal mehrfacher millionär bist. schön wäre ja wenn er zumindest einen kleinen teil des geldes spenden würde.
Kommentar ansehen
25.02.2008 11:14 Uhr von WITS
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Spenden? Warum sollte er das Geld spenden?

Ich gönne jedem jeden Cent. Nahezu egal woher er es hat. Ich gönne dem Hartz IV-Empfänger 100 Millionen Euro, ich gönne jedem Milliardär 100 Millionen Euro, auch wenn er die sonstwie gewonnen hat.
Und niemand muss Geld abgeben, nur weil er so viel hat!

Ich habe noch lange, lange, lange keine 300 Millionen. Aber immerhin knapp 1/300stel davon. Ich könnte mit Sicherheit auch ein paar Euros spenden. Habe in meinem Leben aber noch nie Geld gespendet. Und ich beschwere mich im Supermarkt sogar wenn mir 10 Cent zu wenig Geld herausgegeben werden. Und manchmal gebe ich im Restaurant kein Trinkgeld. (Wenn die Bedienung mich nicht "gut genug" bedient). Manchmal dafür aber auch 20 % des Essenswertes.

Leute, die behaupten man müsse Geld abgeben nur weil man überdurchschnittlich viel hat oder die irgendjemanden irgendwelches Geld nicht gönnen sind in aller, aller Regel arme Schlucker, die nie solch eine Summe erreichen werden.

Man hat nie Genug Geld.
Ich fahre ein Auto für 70 Kilos. Schön ist es. Trotzdem habe ich etliche Freunde und Bekannte, deren Auto doppelt so viel kostet, deren Haus 5 mal so teuer war und die zusätzlich noch ein Boot an einem eigenen Ferienhaus liegen haben.
Ich bin auch neidisch auf diese Sachen. Aber ich würde es niemals irgendeiner Person missgönnen oder neidisch auf die Person sein!
Kommentar ansehen
25.02.2008 12:24 Uhr von ischigu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ WITS: So einen wie dich sollte man auf der Straße verkloppen. Entweder du bist einfach nur dumm und sabberst uns dein Wunschleben vor oder du lebst wirklich so n Leben und meinst hier damit angeben zu müssen. Wer so viel Müll reden wie du gehört in jedem Fall den Schweinen vorgeworfen.
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:10 Uhr von WITS
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ischigu: Was habe ich davon hier irgendein Wunschleben "vorzusabbern"?
Hier kennt mich niemand. Würde ich dies bei meinen Kommilitonen machen (ja, ich studiere), dann wäre es "unter aller Sau".
Im Übrigen sind drei Immobilien und ein paar Aktien nahezu nichts heutzutage. Eine Millionen auf dem Konto herumliegen haben ist schon etwas Anderes!

Aber genau von solchen Leuten wie dir habe ich geredet! Liege ich mit meiner These richtig?
Kommentar ansehen
25.02.2008 17:15 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sofort: Ratenzahlung ist Quatsch.
Sofort alles auf einmal und Gewinn bringend anlegen. Da gibt´s viel, viel mehr monatlich.
Kommentar ansehen
25.02.2008 22:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Summe nähert sich ja: fast an "El Gordo" der Dicke in Spaniens Weihnachtslotterie.
Glückwunsch und vielleicht trifft es noch einen Jüngeren: der hat dann hoffentlich viel Zeit, das Geld vernünftig auszugeben...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?