25.02.08 09:48 Uhr
 231
 

Pakistan: Planen pakistanische Taliban eine Kooperation mit Regierung?

Die Kämpfer der Taliban wären zu einer Zusammenarbeit mit der neuen Regierung in Pakistan bereit, wenn der geführte Kampf gegen den Terrorismus an der afghanischen Grenze gestoppt werde, so Maulvi Umar, der Sprecher der Taliban-e-Tehrik.

Die pakistanischen und US-Geheimdienste gehen davon aus, dass der Anführer der Organisation, Baitullah Mehsud, für den Anschlag auf Benazir Bhutto verantwortlich ist.

Am Montag hatten die Oppositionsparteien die Parlamentswahl gewonnen und versuchen nun eine Koalitionsregierung zu bilden. "Wir wollen Frieden und suchen den Dialog mit denen, die gewählt wurden", so Maulvi Umar.


WebReporter: rasho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Pakistan, Taliban, Kooperation
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
EU-Programm: Frankreich nimmt nur 4.700 von zugesagten 30.000 Flüchtlingen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 08:04 Uhr von rasho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube das soll ein Witz sein! Ich denke nicht das gerade die Opposition mit der Taliban kooperieren wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?