24.02.08 22:33 Uhr
 312
 

Kuba - Raúl Castro zum Präsidenten gewählt

Raúl Castro ist neuer Präsident Kubas. Die Nationalversammlung in Havanna hat den 76-Jährigen heute vereidigt. Sein Bruder Fidel war beinahe ein halbes Jahrhundert an der Macht.

Große politische Veränderungen werden durch die Wahl Raúls in Kuba nach internationaler Einschätzung nicht erwartet. Raúl soll aber möglichen Veränderungen im Wirtschaftssystem aufgeschlossener gegenüberstehen als sein Bruder.

Die USA sehen in der Wahl die Möglichkeit, das Land neu auszurichten. US-Außenministerin Rice forderte indes freie Wahlen für die Bürger Kubas und einen schrittweisen Übergang zur Demokratie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Kuba
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 00:37 Uhr von cookies
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was kommt da noch auf die Kubaner zu? Ich hiffe mal, dass sich das Land möglichst ohgne große Einmischung neu finden kann. die USA sollen gefälligst due Füße still halten.
Oder wird GWB etwa in den letzten Tagen seiner amtszeit entsprechende Schritte einleiten?
Kommentar ansehen
25.02.2008 02:57 Uhr von Bibi66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War ja wohl: logisch....

Raúl war immer der zweite/erste Mann, quasi ne Art Bormann.

Spätestens seid dem ominösen Tod von Camilo Cienfuegos.

Fidel für die Massen, Raúl als "Master of Puppets"...

Das hat selbst Ernesto gecheckt, als blinder Idealist
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:27 Uhr von Freakster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie die USA: die Demokratie verbreiten dürfte ja inzwischen jedem bekannt sein.

Wollen wir Kuba alles Gute wünschen und hoffen das die USA nicht "helfen" will
Kommentar ansehen
25.02.2008 15:05 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so jung? boah ey

ich bezweifle, dass sich irgendwas ändert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?