24.02.08 21:22 Uhr
 147
 

Leipziger "Grassi" zeigt jetzt die größte Musikinstrumentensammlung in Deutschland

Im Museumsbau "Grassi" in Leipzig wurde in einem der drei Museen jetzt die größte Musikinstrumentensammlung komplettiert und ist als neue Dauerausstellung zu besichtigen.

Die darin gesammelten rund 800 Instrumente werden unter dem Motto "Die Suche nach dem vollkommenen Klang - Instrumentenbaukunst aus fünf Jahrhunderten" im Museum "Grassi" gezeigt.

Damit ist es zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg möglich, die komplette Sammlung am früheren Ort zu sehen. Ein Jagdhorn aus dem frühen sechzehnten Jahrhundert ist das älteste Instrument dieser Dauerausstellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Musik, Leipzig
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 21:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Bau sind neben diesem Museum, auch noch die Sammlung von Völkerkunde und das Museum für angewandte Kunst untergebracht.
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:13 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Das Jagdhorn ist nicht DAS älteste Instrument da, sondern eines der ältesten...
Kommentar ansehen
24.02.2008 23:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hier kommt die M sind das immer die KOMMENTARE zum Thema der News. Fällt nicht nur mir nur auf, z..B. Picasso-New: Nichts zum eigentlichen Thema, kein Wörtchen zur Kultur.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?