24.02.08 19:13 Uhr
 327
 

Fußball/1. Liga: München kommt über Remis gegen Hamburg nicht hinaus

In einem Sonntagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga kam der FC Bayern München über ein Remis gegen den Hamburger SV nicht hinaus. Das Match endete 1:1 (0:0). 69.000 Besucher (ausverkauft) waren in der Allianz Arena zu Gast.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Ivica Olic in der 60. Minute den HSV in Führung. Nur sechs Minuten später erzielte bereits Zé Roberto den Ausgleich. Das Tor kam nach einer eindeutigen Fehlentscheidung des Schiedsrichter-Assistenten zustande.

Nach dem Ausgleich versuchten die Gastgeber alles, um noch zum Sieg zu kommen, doch Rost im Tor des HSV wusste ein weiteres Gegentor zu verhindern. Van Bommel (Bayern München) musste kurz vor Ende der Partie nach einer Gelb-Roten Karte den Platz verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, München, Hamburg, Liga, 1. Liga
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 19:16 Uhr von marshaus
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
also: hat muenchen keinen vorteil daraus ziehen koennen........das bremen gestern verloren hat
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:43 Uhr von StoWo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Punkt mehr ist doch ein Vorteil... nächste auf Schalke den nächsten Verfolger abschütteln während Bremen ohne Diego keine 3 Punkte in den nächsten 3 Spielen holt...
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:55 Uhr von stalkerEBW
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt ... gegen real hat man ohne diego ja auch sehr alt ausgesehen o.O
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:04 Uhr von simkla
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Schiedsrichter Wagner: Kein Könner, ein reiner Selbstdarsteller.
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:23 Uhr von guugle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schiedsrichter: war eine Katastrophe

Kann ich Van Bommel seinen Ausraster nur verstehen
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:28 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
bla: Wieso hat eigentlich das Tor von Luca Toni nicht gezählt?
Ich hab das Spiel nur ohne Ton in der Kneipe sehen können.
Kommentar ansehen
24.02.2008 21:11 Uhr von KingChimera
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wagner: hatte schon das Amateure-Derby im letzten Herbst verpfiffen, und heute hat er weitergemacht.
Der Depp hat seit 6 Monaten ned gepfiffen, und dann wird er heute bei dem Spiel angesetzt. Gratulation, ehrlich.

Naja, ein Punkt Vorsprung mehr wie vor dem Wochenende. Immerhin etwas positives.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:09 Uhr von JayDerFeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wagner Wagner war ma grottenschlecht... so eine PFEIFE!

Tor von Toni zum 2-1 nicht gegeben weil ein Hamburger AUSRUTSCHT!

Zu oft inkonsequent - unter anderem bei dem klaren Tackling von hinten in die Beine von Phillip Lahm... bei sowas nur Gelb ist eine Frechheit. Dazu auch die kontroverse beim 1-1 Ausgleich für die Bayern - es wär eigentlich Einwurf für Hamburg gewesen, auch wenn da der asi es falsch angezeigt hat.

Ich kann van Bommel dann auch durchaus verstehen... wenn man woche für woche nur von den Schiris verarscht wird...
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:12 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tonis tor: habe ich nicht gesehen, ich hab erst kurz vor ende eingeschaltet
so sehr interessiert mich der fcb
:-))

aber bommelchen hat sich seine gelbe und seine gelb/rote erbettelt.

wenn der schiri pfeift und bommelchen läuft mit dem ball weg und gibt ihn nicht her, gibbet gelb. ganz einfach

und für seine geste hätte ihm rot gehört, nicht gelb/rot
Kommentar ansehen
25.02.2008 14:57 Uhr von Tha1nOnly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war mit das übelste was ich je gesehen habe .... einfach nur krank wie der schiedsrichter manche situationen ausgelegt hat .... tomaten auf den augen? ich weiss es nicht, wahrscheinlich wieder der allgemeine hass und neid auf den großen fcb ... noch dazu hab ich noch nie so eine schlechte hamburger mannschaft gesehen, die haben mehr am trikot gezogen als den ball besessen ... und das soll fussball sein?

natürlich hat auch lucio einen riesen bock geschossen aber trotz allem war das foul an philipp lahm ne dunkelrote karte und der herr guerrero hat dem ganzen mit seiner drittklassigen schauspielschule die krone aufgesetzt.

alles in allem ängsliche hamburger die angst hatten hier eine richtige niederlage einzustecken und .... gesetz des falles der schiri hätte die pfeife nach regelwerk benutzt ... wären die hsv anhänger gestern sicherlich mit einer dicken packung in den norden abgereisst ....
Kommentar ansehen
26.02.2008 17:32 Uhr von simkla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was lernen wir daraus: alle werden bestraft nur der Schiedsrichter bekommt noch Geld für seinen Sch..., der soll sich für seine Leistung schämen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?