24.02.08 19:02 Uhr
 8.577
 

Steuerskandal: Geheimdienst (BND) soll pädophilen Banker erpresst haben

Ein Banker aus Liechtenstein soll vom BND erpresst worden sein, um aktuelle Kundeninformationen zu bekommen. "Mit Hilfe von Profis aus dem einschlägigen Milieu wurde er in eine Falle gelockt", berichtet die Schweizer Zeitung "SonntagsBlick".

Demnach soll der BND in einem Hotelzimmer, das mit versteckten Kameras ausgerüstet war, dem pädophilen Banker eine Falle gestellt haben. Als man den Banker die Aufzeichnungen zeigte, war er bereit, weitere Daten von deutschen Steuersündern zu liefern.

Außerdem hätte man weitere fünf Mitarbeiter von Liechtensteiner Banken "mit teilweise recht brutalen Methoden" kennen lernen wollen. Das sollen zwei verschiedenen Quellen bestätigt haben. Der BND hat bisher darüber keine Auskunft gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Geheimdienst, Banker, BND
Quelle: fonds.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 19:33 Uhr von lossplasheros
 
+26 | -16
 
ANZEIGEN
Deutschland - ein klasse Land: Mit Straftaten Strafteten aufdecken...

Als es darum ging, Daten aus "volterverhöhren" zu benutzen, da haben se alle "naaaiiinnnn" geschrieen...

Aber gut =) wenns ums Geld geht, ist wohl alles erlaubt
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:43 Uhr von Raizm
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Schwierige Sache Auf der einen Seite tut mir der Mann nicht wirklich leid - war schließlich ein Pädophiler,der auch die Nachbarskinder "mochte"...
Und dann isses ja wohl auch klar,dass der BND der Geheimdienst Deutschlands ist..Und wenn die CIA Waterboarding nutze,so wundert es mich nicht,wenn "wir" mit Erpressung arbeiten...

Aber dennoch ists halt die gute alte Doppelmoral,die schon angesprochen wurde...
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:44 Uhr von Alfaeins
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist Deutschland: wenn die Vater Stadt SEIN Geld unterschlägst oder sonst eine Straftat mit Geld machst, kommst du für lange in den Bau. Kannst besser jemanden halb Tot schlagen, kommst besser bei weck. (Wegen "Schlimmer" Kindheit der so )


Aber wie immer, nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:55 Uhr von maki
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Die Stasi lebt! Gilt natürlich auch für den Fall, dass an dieser Meldung nix dran sein sollte...
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:00 Uhr von DrBlockhead
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
rofl: ich weiß nicht was lustiger ist die news oder die komentare
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:02 Uhr von Leftfield
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
rofl 2: Ich weiß nicht was lustiger ist:

Die News oder die Rechtschreibung in den Kommentaren ?!
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:03 Uhr von JR-Europe.de
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Erst jammert Deutschland der BND hat eh nix drauf. Dann machen die den alltäglichen Job von Geheimdiensten und es ist auch wieder recht.
Einige scheinen von der Welt Vorstellungen zu haben,
wo ich mich mich frage ... wer den die erklärt hat.

Mit besten Grüßen JR-E

P.S: Ich bleib lieber unter meiner Brücke, also was die sich so alles für Gefahren aussetzen müssen, welche "wichtige" Positionen haben ... kann man man ja nix mehr ausleben, in dem einen Leben ;-)
Außer natürlich Pädophilie ... das ist klar.
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:04 Uhr von Mi-B
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Hehlerei, Erpressung und Gewalttaten: um Steuersünder zu jagen? Ich will mit Sicherheit keinen der Steuersünder verteidigen, aber was unser toller Staat hier anstellt halte ich für schwerstkriminell. Sollte aufgrund der Daten die mit solchen schweren Straftaten gewonnen wurden jemand verurteilt werden, werde ich definitiv auswandern.
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:07 Uhr von Elessar_CH
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
Mann seid ihr Naiv: Die beschützen euch. Was glaubt ihr, wie die sonst an Informationen kommen? Habt ihr gedacht solche Dinge können nur in Amerika passieren?

Und jetz her mit negativen Bewertungen. Danke schon im voraus.

mfg.
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:30 Uhr von Ammy
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Der BND: ist kein Wohlfahrtverein sondern unser Geheimdienst. Ich denke diese Methode ist noch einer der harmlosesten. Ich will nicht wissen wies aussieht wenns um wichtigere Dinge als die Steuerfahndung geht ...
Darüber hinaus glaube ich nicht, dass sie den Pädophilen haben laufen lassen. Nach der Informationsübergabe werden sie ihn wohl eingekerkert haben ...
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:35 Uhr von JR-Europe.de
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Elessar_CH also von mir bekamst du ein Plüs-chen ;-)

Beste Grüße an Euch Nachbarn. Dann kickt mal bitte noch die dt. asozialen Reichen bzw. einfach nur Geizhälse. Somit wird das Geld der Ehrlichen noch sicherer ... und Deutschland weniger dunkelrot.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:36 Uhr von chillkröte
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@vorredner: rööchtöööch!

an alle die weinen: xD !

so arbeiten geheimdienste nunmal, alles andere nennt man "Polizei" ...und die dürfen nix...und schaffen auch nich viel. bis auf die kifferjagd is der verein sowieso nur mäßig engagiert.

im prinzip sollte das was der geheimdienst so treibt eh geheim bleiben...wenn alles veröffentlicht würde was da abgeht dann gute nacht...
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:49 Uhr von casus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Quellenstudium? Gefundene Aussagen:

Presse: BND erpresste pädophilen Banker für Kundendaten 24.02.2008 - 16:28
[http://www.finanztreff.de/...]

[...]„Der Bundesnachrichtendienst (BND) soll einem Schweizer Zeitungsbericht zufolge einen liechtensteinischen Banker erpresst haben, um an Kundendaten des Instituts zu kommen.„[...]

[...] Der BND habe der Zeitung dazu keine Auskünfte gegeben. Auch auf dpa-Anfrage war beim Geheimdienst am Sonntag keine Stellungnahme zu bekommen.. [...]

Soviel dazu. Also der Bericht auf ad-hoc-news ist in dieser Aussage schon einmal fehlerhaft.

BND: Bericht über Erpressung Liechtensteiner Banker ist Nonsens Sonntag 24. Februar 2008, 17:24 Uhr
[ http://de.biz.yahoo.com/... ]
[...] Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat einen Schweizer Zeitungsbericht zurückgewiesen [...]

Irgendwie finde ich von dieser News nichts auf der Webseite der „Zeitung“
[ http://www.google.de/... ]
muss wohl in der Printausgabe gewesen sein oder Google hat den Inhalt noch nicht erfasst:

Und der BND hat also reagiert und die „Zeitung“ Sonntagsblick ist mehr die Entsprechung der deutschen Bild“zeitung“. Welchen Wahrheitsgehalt die hat, findet sich unter [ http://www.bildblog.de ] zum nachlesen. Gibt es so etwas eigentlich auch für die Schweitzer Zeitung?

Welches sind eigentlich die „„zwei voneinander unabhängige Quellen“? Bild bringt den Artikel in der Onlineausgabe auch schon
[ http://www.bild.de/... ]
dann auch noch
[ http://mobil.express.de/... ] usw. mit Berufung auf diese Schweitzer Zeitung.

Aber eine andere Quelle, als diese Boulevardzeitung [ http://de.wikipedia.org/... ] habe ich noch nicht gefunden. Oder weiß ja jemand mehr als ich?

Macht sich eigentlich irgendjemand die Mühe einen Artikel auf shortnews vor dem Kommentieren im Netz kurz bei Google oder anderen Suchmaschinen nach zu schauen oder vielleicht sogar vor dem einstellen? Ich frag ja nur ;-)

Aber vielleicht reicht ja die Sparteneinordnung Boulevard schon, damit jedem klar ist, das man das hier nicht so ernst nehmen sollte.
Dumm nur, das dieser Hinweis auf den Seiten fehlt, die SortNews direkt als Newsfeed übernehmen.

Hier ein Tipp für Webrecherchen: [http://www.google.at/...]
Kommentar ansehen
24.02.2008 20:49 Uhr von JR-Europe.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chillkröte du zeigst aber ein Problem auf.
Sowohl Geheimdienste, als auch Steuerbehörden unterliegen einer "Geheimhaltung/Schweigepflicht".
Dadurch entsteht schnell der Eindruck beim Volk, dass nix gemacht wird.

Andererseits - wenn man kein Personal hat - ist es recht effizient, mal massiv was an die Öffentlichkeit zu bringen.
Das wirkt "selbstreinigend", alle bekommen mehr Schiss.

Was wiederum die Ehrlichen dazu bringt, mehr Druck auf
z.Bsp. Fürsten auszuüben, deren Geschäftsmodell es ist: "Völker um Ihre Steuern zu bringen!"
Bei der Schweiz bin ich 100% davon überzeugt, die kommen von alleine drauf, was zu tun. Die haben nämlich sehr viel Hirn.

Mit besten Grüßen JR-E

P.S: Ich bleib natürlich nicht unter der Brücke, hab ja nix verbrochen * xD * ...
Kommentar ansehen
24.02.2008 21:39 Uhr von JR-Europe.de
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@topnewsman: nix Steuern, nix genug Geld für Bildung und Polizei ;-)
Du schwätzt genau solche Seifenblasen, wie manche unserer Politiker ... populistisch.

Nix Moos, nix los ... jetzt kapiert?

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
24.02.2008 21:52 Uhr von Denon_No1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Juhu: endlich schließen wir zu CIA auf ;)

nein mal im Ernst: gegen die CIA besteht der BND aus Engeln
Kommentar ansehen
24.02.2008 21:58 Uhr von JR-Europe.de
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Maaann ey, ihr macht es einen: aber auch schwer, nem "männlichen populistischen Blondchen" gebt ihr für Seifenblasen schnell mal ein Plüs-chen und ich muss mir Mühe geben. * lächel *

O.k was ist der Trick unserer Politiker. Strafen hoch, damit jemand der vorher nur 50% des Strafrahmens bekam, jetzt mehr bekommt ... weil unsere Gerichte zu zimperlich sind.
Bsp. vorher 5 Jahre von max 10, bei Erhöhung auf max 15 Jahre max >>> also 7,5 Jahre.

So, bei Rentner-Verprüglern (Rentner sind auch nicht ohne, drängeln gern vor, obwohl sie Zeit haben), schiebt man das auf die schlechte Kindheit, Familie etc. ... eigentlich müßte man das auch bei Steuersündern so tun.
Oder ? Denn ...

die Moral, schlechtes Gewissen lernen sie von den Eltern ...
daher wurden ja auch zukünftige Führungskräfte an Unis befragt, die scheinen ne besser Erziehung genossen zu haben, als manche "alten Geizigen und/oder Asozialen" Reichen.

Ob die sich dann wirklich dran halten, ist noch die andere Frage, wenn sie denn mal richtig fett Kohle machen und mittels direkter und indirekter Steuern und Abgaben bis zu 60% abdrücken müssen.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:08 Uhr von JR-Europe.de
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oder: für "männlichen populistischen Blondchen" anders erklärt.

Nimmt man Prügler hart ran, kommen u.a. 68-er
und reden von schlechter Kindheit. Also schier unmöglich für Politker da was zu machen.

Bei Steuersündern wird das einfacher umzusetzen sein.

Mit besten Grüßen JR-E
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:36 Uhr von phase4
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LOL war doch klar ...
Die Quelle der Daten muss diffamiert werden..
das die "Jungs" die es da erwischt hat, die möglichkeiten haben solche Nachrichten zu verbreiten wundert mich jetzt weniger..

Göbbels läßt grüßen...


Und die Lemminge glauben es...
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:43 Uhr von phase4
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach jaa für diejenigen die diese Nachricht glauben...

Hätte der BND den "Päderasten" etwa sofort in ein Sanatorium verfrachten sollen ?

weil der ja offensichtlich krank ist...und Bahandlungsbedürftig ?

Sagen wir mal so...
stellt euch vor:

Das verpfeiffen der Steuerhinterzieher war schon mal sowas wie Sozialstunden... so als Strafe...er war ja schliesslich auch daran beteiligt...

hehe...

und glaubt nicht immer alles nur weil es in der Zeitung steht..egal in welcher..
Kommentar ansehen
24.02.2008 22:46 Uhr von Der Erleuchter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber alle Steuersünder entkommen lassen: als diesen verdammten Pädophilen.
Kommentar ansehen
24.02.2008 23:44 Uhr von Wurmelz
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Bei manchen Kommentaren kommt mir echt das Kotzen! Wo habt Ihr Deutsch gelernt?

Alter Schwede! Mir rollt es die Fußnägel hoch!

"weck" statt "weg"
"Volter" statt "Volter"

Uaaaah Aaalder!

Geht ma kongret in Schulle alta un macht ma grasses lörnin ey!
Kommentar ansehen
24.02.2008 23:45 Uhr von Wurmelz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt: schreib ich schon selber den Scheiß!

Muss ja Folter heissen ;)

Aaalder!
Kommentar ansehen
25.02.2008 00:56 Uhr von Scarb.vis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kennt schon die Wahrheit! Nur weil Hans Wurst jetzt sagt das es so gewesen sei. Und Person X schweig dazu. Vieleicht gibt es ja nicht einmal Hans Wurst sondern nur einen schwer Reichen, der lieber irgendwelche Sachen in die Welt setzt, als eine Selbstanzeige zu schreiben. Es fühlen sich ein paar Leute immer noch zu selbstsicher. Und wer Steuersparmodelle verkauft... Selbst schuld. Wenn ich etwas gelernt habe dann nennt man es einen "Entwurf zu einem Steuersparmodell", somit ist es noch keins.
Kommentar ansehen
25.02.2008 01:43 Uhr von booya
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hollywood: Das solche Methoden benutzt werden war mir eigentlich schon vorher klar, man kennts doch aus den Filmen nich anders wieso sollte die ach so ferne realität anders aussehen.
Andereseits der kleine Mann bekommt immer mehr auf den Buckel geknallt dort Steuern dort drauf Zahlen und da haben die Grünen noch einen neuen Furz im Kopf und knallen da noch ne Steuer drauf ... dann kommen da die Superreichen und man erfährt das die werte obere Schicht schön steuern drückt, mir is es so gesehen voll kommen egal wie sie die jagen, ausmisten um jeden Preis. Is zwar nich politisch korrekt von mir aber ... @_@ wayne !

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?