24.02.08 15:46 Uhr
 1.432
 

Indien kurz vor riesigem Waffendeal mit den USA

Indien und die USA sind kurz davor, einen Waffendeal in rekordverdächtigen Ausmaßen auszuhandeln. Indien gilt als einer der größten Waffenkäufer der Welt und arbeitet immer enger mit den USA zusammen. Indien will nun insgesamt 126 F-16 und F-18-Kampfjets von Lockheed und Boeing kaufen.

Sicher ist bereits, dass die USA Indien sechs Transportjets ausliefern. Diese kosten Indien eine Milliarde Dollar. Offen ist auch noch, ob Indien für den doppelten Betrag noch Aufklärungsflugzeuge einkauft.

Diese strategische Partnerschaft zwischen Indien und den USA sei für beide Seiten wichtig. Die USA können ihren Einfluss auf den asiatischen Raum ausüben, Indien baut seine Position in Asien aus. Dies sagte der ehemalige UN-Botschafter Jaskaran Teja aus Indien.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Indien, Waffe
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten
SPD-Politikerin Sawsan Chebli: Muslime in Deutschland sollen Juden unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 15:36 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist noch weit ausführlicher, was leider nicht in die News zu integrieren war. Indien lässt sich seine militärische Vormachtstellung, neben Pakistan, ganz schön was kosten. Ob das gut für die Region ist, wenn vereinzelt Länder mit solch einer militärischen Macht da stehen, lass ich mal dahingestellt.
Kommentar ansehen
24.02.2008 16:03 Uhr von halilovic
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
amerika-waffen: es ist immer wieder interessant mit wem amerika alles zusammenarbeitet.aber mich interessiert noch mit wem die usa im untergrund zusammenarbeit bzw waffen zustellt.Z.B
die gefundenen waffen bei der pkk im irak wurden als amerikanische gewehre identifiziert.zufall?zufälle gibt es bei amerika nicht.
naja mal sehn was die zukunft zeigt in sachen krieg und waffen.
Kommentar ansehen
24.02.2008 16:04 Uhr von xjv8
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
WAFFEN für eine Milliarde braucht: ein Land, indem es noch Kinder gibt, die die Familie mit Müllsammeln über die Runden bringen muss. Aber für die Kinder ist das westliche Ausland zuständig, das hoffentlich noch lange und viel spendet.
Kommentar ansehen
24.02.2008 18:55 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da freut sich bestimmt die unterste Kaste darüber das Geld lieber fürs Militär ausgegeben wird anstatt für Sozialprogramme um die Ärmsten der Armen zu helfen. Aber das ist wohl in jedem Land so. Da wird Pakistan bestimmt nicht zuschauen und bei Musharrafs Lieblingsverbündetem (oh wen wunderts, es ist ebenfalls die USA) gleich mal paar $Mrd ausgeben. Statt für Deeskalation zu sorgen, wird die Region systematisch aufgerüstet. Der dritte Player in der Region sind die Chinesen. Was die wohl tun werden?
Danke US-Regierung, das ihr dafür sorgt das die Welt weiterhin unsicherer wird. Mögen euch eines Tages eure eigenen Waffen zu eurem Untergang werden.
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:02 Uhr von tailsor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na super: als die russen nen krieg gegen afghanistan geführt haben, haben die amis die afghanen mit waffen versorgt und jetzt sterben gi´s durch waffen aus dem eigenen land.

hoffen wir mal dass es in indien nicht so ähnlich verläuft.

mfg
tailsox
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:05 Uhr von tailsor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ El_kritiko: haben wir doch schon in afghanistan, da werden die helis mit raketen ausm amiland abgeschossen -.-
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:11 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tailsor: Da hast du recht. Allerdings sterben in diesem Fall nur die armen Hispanos,Schwarze und andere Minderheitengruppen der US-Armee, welche sich ein besseres Leben erhofft hatten durch dein Eintritt in die Armee. Der grösste Teil der Armee besteht nur aus diesen Gruppierungen. Wen es treffen sollte (habe ich im vorigen Posting vergessen zu erwähnen) sind die ganzen Lobbyisten, Kriegsgewinnler und Politiker (US-Regierung), welche diesen Wahnsinn steuern.
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:50 Uhr von tailsor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau meine meinung, die poliker bauen misst, verdienen geld um ihre kinder auf privatschulen zu schicken und die kids aus armen verhältnissen müssen es ausbaden.
Kommentar ansehen
24.02.2008 21:11 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wiedermal: freut sich die amerikanische Waffenindustrie nen Ast ab. Was machen die eigentlich mit dem ganzen Geld?
Kommentar ansehen
24.02.2008 23:22 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerer Schlag für die russ. Rüstungsindustrie: Hätte Russland möglicherweise mit MIG-35 gewonnen, das wäre phänomenal.
Kommentar ansehen
25.02.2008 08:34 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der ami: sagt sich, bevor der inder waffen aus deutschland oder aus russland bezieht, mache ich das geschäft, denn mehr ist es nicht, ein geschäft

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?