24.02.08 14:46 Uhr
 311
 

Omar Sharif muss 318.000 Dollar Schmerzensgeld zahlen - Parkwächter geschlagen

Schauspieler Omar Sharif ist bekannt für seine Wutanfälle. Auch eine Therapie konnte dem Dr. Schiwago-Star nicht helfen. Nun muss Sharif einem Parkwächter, den er geschlagen hat, 318.000 Dollar Schmerzensgeld zahlen.

Richter Joe W. Hilberman hatte dieses Urteil am vergangenen Dienstag bereits gefällt. Sharif selbst war bei der Verhandlung nicht anwesend. Der Vorfall stammt noch aus dem Jahr 2005. Daraufhin sollte Sharif an einem Kurs zur Aggressionsbewältigung teilnehmen.

Sharif war damals betrunken und nannte sein Opfer einen "dummen Mexikaner", weil er sich weigerte, einen 20-Euro-Schein anzunehmen. Dann folgten der tätliche Angriff des Schauspielers. Bereits 2003 wurde Sharif in Frankreich wegen Schlagens eines Polizisten zu einem Monat auf Bewährung verurteilt.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, Schmerz, Schmerzensgeld
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2008 07:50 Uhr von anilingus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlag mich bittte! ich brauch auch noch etwas kohle

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?