24.02.08 12:53 Uhr
 257
 

F1: Michael Schumacher testet F2008 am Montag

Michael Schumacher wird ab kommenden Montag erneut für Ferrari in Barcelona Testfahrten im F2008 absolvieren. Kimi Räikkönen, amtierender Weltmeister, wird auch auf die Rennstrecke gehen. So kommt es erstmals zum direkten Vergleich zwischen dem 39-jährigen Deutschen und dem Finnen.

Felipe Massa, der am vergangenen Freitag im neuen Ferrari-Boliden einen neuen Rundenrekord in Montemelo aufstellte, wird laut eines Teamsprechers eine Pause gegönnt.

Gegenüber der "Corriere dello Sport" sagte Aldo Costa (Technischer Direktor bei Ferrari): "Jetzt warten drei Testtage in Barcelona auf uns, bei denen auch Michael Schumacher ins Auto steigen wird. Es ist wichtig, dass wir auf ihn zählen können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 10:32 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rundenzeiten des F2008 waren ja ganz gut, allerdings waren zuletzt auch immer technische Probleme und Motor-Fehlfunktionen aufgetreten.
Kommentar ansehen
24.02.2008 13:54 Uhr von jaujaujau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: denke der ist rentner der michael,schickes leben so ,und was sagen wir ,wir gönnen es ihm ,weitermachen schummi
Kommentar ansehen
24.02.2008 15:52 Uhr von Schelzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtigall: Ich hör Dir Trapsen
Kommentar ansehen
26.02.2008 09:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drittschnellste zeit für schumi: eine zehntel hinter kimi.
und gaaaanz weit hinter hamilton

:-)

so, jetzt dürft ihr rot zücken.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?