24.02.08 11:36 Uhr
 1.044
 

Boxen: Klitschko siegt im WM-Titelvereinigungskampf

In der Nacht zum heutigen Sonntag fand im New Yorker Madison Square Garden der Titelvereinigungskampf im Schwergwicht zwischen Wladimir Klitschko und Sultan Ibragimow statt. In diesem Kampf ging es um die Weltmeistertitel der Verbände IBF und WBO.

Der 31-jährige Klitschko konnte den Kampf für sich entscheiden. Allerdings brauchte er die volle Kampfdauer von zwölf Runden, um einen Sieg nach Punkten zu erzielen. Klitschko zeigte jedoch nicht seinen besten Kampf. Vor allem sein langes Zögern sorgte für Unmut beim Publikum.

Für Klitschko war es der 49. Profisieg im 53. Kampf, für Ibragimow war es die erste Niederlage in einem Profikampf. Zuletzt war 1999 Lennox Lewis Weltmeister verschiedener Verbände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Titel, Boxen, Wladimir Klitschko, WM-Titel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2008 15:26 Uhr von Barclay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Taktisch Perfekt: Ich schließe mich meinem Vorredner an, es war ein taktisch perfekter Kampf von Klitschko.

Dies wurde auch dadurch bestärkt, dass von Ibragimow keinerlei überraschenden Aktionen ausgingen. Klitschko wurde nie richtig gefordert sich zu verteidigen und hat ja auch kaum etwas abbekommen.

Wie ein Kampf ausgehen kann, wenn man seine Taktik kurzfristig aufgibt, hat man ja zum Beispiel beim Kampf von Thomas Ulrich am selben Abend gesehen...
Kommentar ansehen
24.02.2008 19:32 Uhr von CortBakaddas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich verständlich: das Klitschko hier auf Nummer sicher ging.

Gut für ihn, schlecht fürs Entertainment. Denn jede, wirklich jede Runde glich der Anderen fast aufs Haar.

Vieleicht war ich auch zu müde um die Spannung wahrzunehmen, ich konnte für mich keine ausmachen.

Trotzdem gratulation Herr Doktor ! :-).
Kommentar ansehen
25.02.2008 10:02 Uhr von Kingbee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: Ein Russe und ein Ukrainer (wenngleich auch ein Netter) prügeln sich in NewYork.

Und Deutschland steht nachts auf.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?