23.02.08 18:30 Uhr
 362
 

Wien: Europot mit rund 28 Millionen Euro von Österreicher gewonnen

Die österreichischen Lotterien gaben in der Nacht zum heutigen Samstag bekannt, dass sich jetzt ein Österreicher auf die Gewinnsumme von umgerechnet rund 28 Millionen Euro freuen kann.

Dies war der bisher höchste Betrag, der in die Alpenrepublik gefallen ist. Die Zahlen aus der europäischen Lotterie "EuroMillion" waren 4, 27, 32, 46 und 50 und zusätzlich die Sterne 8 und 9.

Bei dieser europäischen Lotterie gewann eine Irländerin im Jahr 2005 die bisher höchste Einzelsumme von knapp 116 Millionen Euro. Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu erzielen, liegt bei 1:76 Millionen Möglichkeiten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Million, Österreich, Wien
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2008 18:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gratulation dem Gewinner. Allen Spielern hier im Forum, auch viel Glück bei der heutigen Ziehung 6 aus 49.
Kommentar ansehen
23.02.2008 18:33 Uhr von fabiu_90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gewinnerin war ausm Ländle. Kein Wunder, dass die Quelle aus der Schweiz kommt ^^
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:01 Uhr von powercat7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auszug aus der Österr. Zeitung: Der Vorarlberger Spielteilnehmer hatte für die aktuelle Ziehung
insgesamt 10 Tipps auf seiner Quicktipp Quittung ins Rennen
geschickt. Und dabei wären zehn Tipps gar nicht notwendig gewesen,
denn gleich der erste Tipp, den der Computer ausgewählt hatte, war
der richtige: 4, 27, 32, 46 und 50 sowie die Zahlen 8 und 9 im
Sternenkreis. Für diesen Tipp erhält der Vorarlberger nun
28,912.566,- Euro. Das ist der höchste jemals in Österreich erzielte Gewinn.
Kommentar ansehen
25.02.2008 01:01 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was zum Teufel ist eine "Irländerin"? Sollte das nicht "Irin" heißen?

Und wieso ist es verwunderlich, dass ein Österreicher auch mal ein korn findet, zumal es sich um ein Spiel der österreichischen Lotterien handelt. Es werden wohl wesentlich mehr Öschis den Spaß antun!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?