23.02.08 13:57 Uhr
 733
 

Ein Datenarchivar der LGT-Bank verpfiff die Steuersünder

Ein Mitarbeiter der LGT-Bank, betraut mit Archivarbeiten, hat die Daten über deutsche Steuersünder kopiert und weitergeleitet. Bereits 2004 war der Mann dem BND nützlich gewesen. Dies berichtet "n-tv" unter Berufung auf "Focus" und "Spiegel".

Verurteilt wegen Datendiebstahls bei der LGT-Bank, hatte der BND diesen Mitarbeiter mit einer neuen Identität ausgestattet. Der Deal: Er hatte den Steuerfahndern mehrere DVDs übergeben. Anfang 2006 ist der selbsternannte Steuerfahnder wieder an den BND herangetreten.

Seit Sommer 2007 ermitteln auch US-Behörden, denn der Informant hat auch an die USA Bankdaten verkauft. Daten von 1.400 deutschen Investoren befinden sich auf den Datenträgern. Einige hundert vermögende Deutsche müssen nun wegen ihrer "Steuersparmodelle" zittern.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Steuer, Daten, Steuersünder
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2008 14:26 Uhr von Borgir
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
ist doch wunderbar: dem gehört ein orden verliehen. man müsste sogar prüfen, ob die bankchefs da nicht auch auch als mitwisser angeklagt werden könnten
Kommentar ansehen
23.02.2008 16:23 Uhr von Schiebedach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Strafbar? Datenspionage ist nach meiner Kenntnis doch auch ein Straftatbestand; und ich dachte immer, daß deutsche Ermittler mit rechtsstaatlichen Mitteln arbeiten.
Und da soll ich noch Vertrauen in solchen "Rechtsstaat" haben und die etablierten Parteien wählen?
Damit würde ich mich schlußendlich der Unterstützung krimineller Vereinigungen strafbar machen!
Kommentar ansehen
23.02.2008 16:38 Uhr von Herbey
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
er hatte Recht: Was bitte schön heißt hier "VERPFIFF" die Steuersünder, dem Mann gehört der Orden des Jahres verliehen, von mir jedenfalls hat er ihn schon
Kommentar ansehen
23.02.2008 16:43 Uhr von damian666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja: jetzt schreien die Verbrecher, dass sie auf ungesetzliche Weise erwischt wurden. Ich lach mich weg :)
Den Typ Charaktere kenn ich nur zu gut.

Ausserdem habe ich damit absolut keine Probleme, im Gegensatz dazu welche Schindluderei momentan mit der Privatsphäre getrieben wird.
Und ums klar zu sagen Privatsphäre!=Bankdaten, denn der Staat hat durch das Steuergesetz das Recht und die Pflicht zu wissen wer wieviel hat.
Kommentar ansehen
23.02.2008 17:02 Uhr von webfliege
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das war doch klar wichtiger als die Namen der Steuersünder war für die Presse der Name des Verräters.
Im Blick (Schweizer Zeitung) habe ich heute ein Artikel mit Bild gelesen.
Bin mal gespannt was der jetzt so macht.
Merkwürdigerweise ist bis jetzt nur der Zumwinkel namentlich genannt.
Die Presse war vor der Polizei bei Zumwinkel, man könnte fast meinen das ganze ist vom Springerverlag (Bildzeitung) eingefädelt worden so als Rache für den vom Springerverlag verhassten Mindestlohn.
Auf jeden Fall wurde Zumwinkel "abgeschossen".
Klar, richtig war es vom Zumi nicht das Geld verschwinden zu lassen bei seinem Verdienst.
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:10 Uhr von arclite01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die jetzt alle sagen: richtig so, gut gemacht, weiter so, etc. die sollten mal daran denken, dass sowas bald gang und gäbe sein dürfte. ich meine ist doch anscheinend sehr lukrativ eine "legale" straftat zu begehen. am besten gleich mal in ein paar wohnungen einbrechen, um zu checken, ob sich etwas illegales, wie musik, filme, software, tv-geräte, radios, etc zu finden ist. alter schwede dann würde es ja nur so von orden regnen. natürlich gesponsert bei gema/ der musikindustrie/ GEZ, etc.
...als ob nicht alle irgendwo den staat oder sonstwen beschei**n würden. leute selbst ein geklauter cent ist ne straftat!
natürlich will ich hier nicht zu straftaten aufrufen. aber die ergebnisse heiligen nicht die mittel!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?