23.02.08 14:38 Uhr
 284
 

Suchmaschine für Aufträge gestartet

Seit diesem Jahr ist es für Handwerker und Freiberufler noch einfacher, an Aufträge zu kommen. Die in Deutschland bisher einzigartige Auftragssuchmaschine Ambigo.de macht es möglich, nach Aufträgen in der Nähe in fünf Auftragsbörsen, u.a. my-hammer.de, zu suchen.

Insbesondere die E-Mail-Abo-Funktion, mit der man stets über passende Aufträge am richtigen Ort auf dem Laufenden gehalten wird, bietet Auftragssuchenden einen enormen Mehrwert, da nicht mehr ständig nach Aufträgen gesucht werden muss. Dabei ist die Nutzung komplett kostenlos und bisher werbefrei.

Ambigo.de durchsucht derzeit fünf Auftragsbörsen. Weitere sind in Arbeit, außerdem wird nach Aussage der beiden Wirtschaftsinformatiker Nico Liß und Daniel Linssen in Kürze die österreichische Schwester ambigo.at an den Markt gebracht. Von wem das Projekt finanziert wird, ist bisher unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tommy87--
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Suchmaschine
Quelle: www.onlinevertrieb.biz

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2008 14:25 Uhr von tommy87--
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte den Service für eine deutliche Arbeitserleichterung für diejenigen, die nach Aufträgen suchen. Auf einen Klick werden die Ergebnisse im Umkreis in allen großen Auftragsbörsen angezeigt - und mit der E-Mail-Funktion muss ich noch nicht mal regelmäßig selber suchen.
Kommentar ansehen
24.02.2008 18:59 Uhr von elgos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werde: ich mir mal ansehen.
Wenn da regelmäßig was passendes drinsteht, dürfte es ein enormer Zugewinn sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?