23.02.08 12:55 Uhr
 2.310
 

Musik aus Computerspielen wird vom Orchester aufgeführt

Neu ist es nicht: Bereits vor fünf Jahren wurde Computermusik als Symphoniekonzert im Leipziger Gewandhaus zur Eröffnung der Spiele-Messe 2003 aufgeführt.

Nun hat das Rundfunksymphonieorchester des WDR auch in Köln (wohin die Spiele-Messe vermutlich ziehen wird) Stücke aus Computerspielen aufgeführt.

Zu hören waren unter anderem Stücke aus: "Grand Master Slam", "Shenmue" und "Final Fantasy VIII". Im August soll die Konzertreihe fortgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dogelchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Computer, Computerspiel, Orchester
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2008 10:56 Uhr von dogelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht! "Metallica" klingt mit Streichern ja auch ganz angenehm. Und die klassischen Stücke aus einigen Filmen sind ja auch Meisterwerke.
Kommentar ansehen
23.02.2008 14:35 Uhr von Gorxas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nicht ganz komplett: es fehlt der zusatz, dass es dies 2003 erstmalig gab, denn diese art von Orchester gibt es seit 2003 jährlich immer wieder als Eröffnung der GC ;)

ein echtes highlight für jeden!
Kommentar ansehen
23.02.2008 22:57 Uhr von Elessar_CH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Musik aus Computerspielen != Computermusik: Computermusik wird komplett mit dem Computer gemacht. Aber nicht alle Musikstücke in Games werden komplett mit dem Computer gemacht.

mfg.
Kommentar ansehen
24.02.2008 00:24 Uhr von Seriouskano
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Teufel steckt im Detail: Genau genommen sind Spiele wie Final Fantasy keine Computerspiele, sondern Videospiele.
Kommentar ansehen
24.02.2008 12:37 Uhr von C182Skylane
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke gerade: unweigerlich an die grandiose Musik zu "Mafia" seinerzeit. Das war ein Werk, das eines Orchesters wirklich würdig war. Leider sind solche Beispiele eher rar gesät.

Wobei mir auffällt, dass ich mir die Musik jetzt wieder gut anhören könnte...
Kommentar ansehen
24.02.2008 17:56 Uhr von dogelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorxas: Wieso nicht ganz komplett? Das es bereits 2003 eine Aufführung gab habe ich im ersten Satz erwähnt (und das diese die erste war, ergibt sich doch aus "...Neu ist es nicht: Bereits vor fünf Jahren...")!
Kommentar ansehen
25.02.2008 21:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als aktiver Spieler: von zwei Tasteninstrumenten habe ich schon „synthetische“ Aufnahmen
von Klassikern gehört. Da tue ich mich schon hart, wenn das Musikgenie
Glenn Gould mit seiner genialen Technik Bachwerke zu spielen, „nachgemacht“ zu hören ist. Und Aufnahmen von Digitalorgeln in Kirchen von echten Pfeifenorgeln genau zu unterscheiden, manchmal sehr schwierig…

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?