22.02.08 15:29 Uhr
 1.580
 

Will Smith ist kein "Freund" von Hitler

Ein Online-Dienst behauptete, dass Will Smith den Diktator Adolf Hitler als einen "guten Menschen" bezeichnet hat. Daraufhin klagte Smith gegen diesen Online-Dienst mit Erfolg. Smith sagte dem Gericht, dass ihm diese Unterstellung "zutiefst peinlich" sei.

Das Oberste Gericht in London sprach "World Entertainment News Network" (WENN) schuldig und ordnete an, sich bei dem 39-jährigen Schauspieler zu entschuldigen.

Ebenfalls wurde WENN dazu verurteilt, eine Entschädigung in nicht bekannter Höhe zu zahlen. Laut seiner Anwältin Rachel Atkins wird diese Summe einem wohltätigen Zweck zugute kommen.


WebReporter: el_locopadrino
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Adolf Hitler, Will Smith
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2008 15:49 Uhr von Metalian
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre ja auch eine ziemlich einseitige Freundschaft! Der "gute" Adolf ist ja schließlich auch schon ein paar Jährchen tot! ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2008 15:54 Uhr von backuhra
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre glaub ich auch nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Da Hitler ALLE Ausländer hasste bzw alles farbigen, Juden und so und sie vernichten wollte.....
Kommentar ansehen
22.02.2008 16:00 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das wundert mich jetzt nicht unbedingt: Hitler: † 30. April 1945 in Berlin
Will Smith: * 25. September 1968

sofern keiner der beiden die Zeitreise erfunden hat, stell ich mir das relativ schwierig vor :D
Kommentar ansehen
22.02.2008 16:52 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lucky strike: da bist du aber einer falschmeldung aufgesessen.
letztens noch gelesen.
da hat einer steif und fest behauptet, hitler lebt noch und bereitet gerade seien rückkehr nach deutschland vor und dann würde er wieder aufräumen.
und es wäre an der zeit.

jetzt weiß ich nicht ob ich den:
:-) wegen soviel dämlichkeit, oder den:
:-( wegen so viel ewig gestrigem setzen soll.
Kommentar ansehen
22.02.2008 17:44 Uhr von TheOrder84
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Backuhra: Wer sagt oder hatte jeh behauptet das Hitler alle Ausländer oder farbigen vernichten wollte? Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit dem Thema und von schwarzen in Kz´s habe ich noch nie was gehört geschweigedenn gelesen. In Geschichte hattest du anscheind immer schlafend und bekifft auf dem Tisch gelegen, oder woher stammt diese Unwissenheit über Hitler und den 2ten Weltkrieg? Und genau das ist das Problem mit den Deutschen, die Zeitungen und Medien erzählen immer und immer wieder die selben Lügen und schließlich wird es dann geglaubt. Die Italiener zB waren mit uns, und das ohne sie zu zwingen. Und wenn du mehr über Hitler und den Krieg wissen willst dann schlag die Geschichtsbücher auf oder Google danach, aber verschohne uns mit deinen Vermutungen und deiner Unwissenheit.
Kommentar ansehen
22.02.2008 18:18 Uhr von vst
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
natürlich musste hitler die italiener nicht: zwingen.

er ist ihnen ja hinterhergehechelt.

mussolini mein frrrrrrreund und kampfgefährrrrte

hchhchhch
Kommentar ansehen
22.02.2008 18:33 Uhr von TheOrder84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
VST mein Freund: ich glaube wir werden noch ganz dicke. Du gibst vielleicht einen scheisse von dir. Wenn du nur ein kleines bisschen Ahnung davon hättest wüstest du das es wenn rumgedreht war. Sogar der Deutsche Stechschritt hatte es Mussolini so sehr angetan das er ihn für die eigenen Streitkräfte anordnete. Du hast noch viel nachzuholen, wenn du mit über solche Themen sprechen willst.
Kommentar ansehen
22.02.2008 19:04 Uhr von thegood
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ TheOrder84: Du hast noch nie etwas davon gehört das farbige in Deutschen KZ´s umgekommen sind? Seltsam! Wieviele schwarze mag es in den 30er und 40er Jahren in Deutschland gegeben haben? Sollte mich wundern wenn es viel mehr als 100 waren.
Aber soweit ich weiß war Hitler bei den Olympischen Spielen 1936 immer wieder begeistert wenn diese Afroamerikaner den Weißen zeigten wie man so richtig schnell läuft.
Zu Will Smith. Ich kenne ihn natürlich nicht persönlich. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das jemand, vor allem als Farbiger, so doof sein kann Hitler als "Gutmenschen" darzustellen.
Kommentar ansehen
22.02.2008 20:09 Uhr von Schiebedach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bakhura: Wer hat Dir denn solchen Mist geflüstert?
Hitler war von Geburt aus Österreicher; Österreich und Deutschland hatten einstmals sogar Kriege gegeneinander geführt, somit wären die Deutschen für ihn auch Ausländer!
Meinst Du mit Deinem löchrigen Wissen jemanden überzeugen zu müssen? Nicht nur die Italiener, auch die Weißrussen und Japaner kämpften freiwillig auf deutscher Seite und es gab weitere Verbündete des Deutschen Reichs.
Vorschlag: Halte Dich zurück, wenn Du kein Tatsachenwissen hast!
Kommentar ansehen
22.02.2008 20:47 Uhr von atzelich
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TheOrder 84: Ich glaube, du verwechselst da etwas. Nicht die Italiener, sondern auch nur ein Teil derer, die Mussolini treu ergeben waren, "waren mit uns". Das waren beileibe nicht alle.
Genauso lief es in Deutschland, leider haben die Juden diesen Idioten zuerst auch noch selbst gewählt.
ABER Hitler und sein Gefolge waren Rassisten oder wie erklärst du diesen Unsinn mit der arischen Rasse? Viele Zigeuner sind dunkelhäutig und waren in KZs. Oder bist du auch der Meinung, es hat keine KZs gegeben? Ich würde dir empfehlen, mal "Mein Kampf" zu lesen, da ist es wirklich ausdrucksstark geschildert wie tief dieser Affe in seinem Wahn verwurzelt war. Aber da du dich ja seit Jahren damit befasst, hast du das Buch garantiert gelesen und so wie du schreibst, habe ich den Eindruck, das du den Adi und den zweiten Weltkrieg vergötterst.
Ok, die Medien erzählen viel Mist, aber was du hier verzapft, ist viel schlimmer.
Hier ist kein Platz für Menschen, die Krieg und Menschenvernichtung tolerieren.
Lies bitte deine Geschichtsbücher genauer und nicht nur Mist von der NPD.
Kommentar ansehen
23.02.2008 09:38 Uhr von MaxRawner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@theOrder: sry aber wer hier keine ahnung von geschichte hat bist du ;)
natürlich hatte hitler auch was gegen schwarze! er hat sie genauso als "untermenschen" gesehen wie juden, slawen etc. ..
nach dem sieg gegen frankreich 1940 wurde ja sogar von den nationalsozialisten die tatsache, dass die französische armee schwarze truppenteile hatte, zur propaganda für die "weiße herrenrasse" genutzt, um deren Überlegenheit gegenüber der "minderwertigen schwarzen rasse" zu demonstrieren.
womit du allerdings recht hast ist, dass hitler nicht gegen ALLE ausländer etwas hatte. zb italiener und auch engländer, da engländer seine ansicht nach ebenso der "arischen rasse" angehörten, und er deswegen eigenlich niemals gegen sie Krieg führen wollte.
aber gegen "schwarze" hatte er was, da kannst dir sicher sein ;) mfg
Kommentar ansehen
23.02.2008 12:22 Uhr von vst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
the order: ich glaube wir werden nicht dicke.
danke für das angebot, aber so typen wie du kotzen mich an.
da ist nix mit dicke.

>Wenn du nur ein kleines bisschen Ahnung davon hättest wüstest du das es wenn rumgedreht war. Sogar der Deutsche Stechschritt hatte es Mussolini so sehr angetan das er ihn für die eigenen Streitkräfte anordnete.<
super, weil mussolini seinen streitkräften den stechschritt befahl, ist er hitler hinterher.
huahuahua

schon 33 lief hitler mussolini nach, der wollte aber nicht.
die rassegesetze nazideutschlands verspottete er. offen.

34 reiste hitler zu mussolini, der wollte aber immer noch nicht.
hitler gelang es nicht ein bündnis mit mussolini einzugehen.
hitler war dem duce zu der zeit völlig suspekt.

erst als deutschland franco im spanischen bürgerkrieg unterstützte und mussolini dasselbe antrug, also erst 36 gab es eine annäherung ans deutsche reich.

erst 38 führte rom auf drängen berlins rassegesetze ein.

wer hier also noch viel nachzuholen hat ist doch hoffentlich klar.

den stechschritt.
hahaha

und welche armee?
mussolini? armee? die waren doch mit dem kriegseintritt und der eroberung albaniens so ausgelastet, die konnten dann nicht mehr im stechschritt gehen. die waren froh, wenn die albaner sie in ruhe ließen.

die italiener hatten im 2. wk wohl so ziemlich die schlechteste armee aller teilnehmer.
ich nehme an, selbst die polen waren besser ausgerüstet.

stechschritt.
pfff
Kommentar ansehen
23.02.2008 15:19 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schiebedach und The Order: Schämt ihr euch eigentlich nciht so einen rechtsradikalen Mist hier zu verbreiten?

Hitler hat sogar homosexuelle vergast! AUCH Farbige!!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?