22.02.08 09:20 Uhr
 6.884
 

Essen: Mann wurden in Schnellimbiss 100.000 Euro gestohlen

In Essen wurden einem Autohändler 100.000 Euro in einem Schnellimbiss von einem Unbekannten gestohlen.

Der Bestohlene hat zum Mittagessen seine Jacke, in der sich zwei Umschläge mit 500-Euro-Scheinen im Gesamtwert von 100.000 Euro befanden, über einen Stuhl gehängt. Am Nachbartisch hinter ihm saß ein etwa 50-jähriger Mann, der in Begleitung einer älteren Frau war.

Dem Unbekannten gelang es in einem geschickten Moment, einen Reißverschluss an der Jacke zu öffnen und die zwei Umschläge zu entwenden. Von dem mutmaßlichen Täter und seiner Begleitung gibt es zwar Videoaufnahmen, bisher fehlt aber jede Spur des Duos.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, 100, Essen, Schnellimbiss
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 22:27 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt hart für den Händler, aber wer trägt 100.000 zum Mäc - oder ähnlichem. Und so ganz "sauber" scheint mir das ganze auch nicht, aber vielleicht tue ich ihm ja unrecht und er hatte wirklich kurz vorher ein Auto in bar verkauft oder beabsichtigt eins zu kaufen und daher das Geld dabei.
Kommentar ansehen
22.02.2008 09:34 Uhr von pcsite
 
+49 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: 100.000Euro ... in einer Jackentasche .. in einen Umschalg? .. über einen Stuhl hüngen? ..

Ich verstehe manche Leute nicht wie leichtsinnig sie sind.
Kommentar ansehen
22.02.2008 09:36 Uhr von Bokaj
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Video veröffentlichen! Wenn sie ein Video von den Dieben haben, müsste es doch relativ leicht sein, sie zu erwischen. Wie wäre es, wenn das Video veröffentlicht wird. Irgendjemand wird das Pärchen schon kennen.
Kommentar ansehen
22.02.2008 09:55 Uhr von mr_news
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt davon das haben die doch erst vor kurzen bei sat.1 bei den abzockern gezeigt
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:07 Uhr von vst
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen: wenn ich 100.000 euro bei mir habe setze ich mich nicht in einen schnellimbiss, lege meine jacke nicht ab.

mal davon abgesehen, wenn ich 500 euro dabei habe mache ich das auch nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:08 Uhr von arisolas
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
selber schuld: gibt auch nur wenig leute die so doof in der birne sind..

a) nicht mit soviel geld alleine rumlaufen
b) geld nicht in einer jacke aufgewahren sondern koffer und koffern mit handschellen an der hand befestigen.
c) nie aus der hand legen.
d) es gibt sowas das nennt sich e-banking.
e) soviel geld nicht in 500er noten transportieren.

ich mache alles grosse geldtransaktionen über 5000€ nur über e-banking oder direkt transfer von meinem bankschalter, aber würde nie das geld mitnehmen.
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:15 Uhr von kaschuwe
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
e-banking: ist doch quatsch....

das kann sich doch nur wieder um Schwarzgeld handeln.

[edit, thekid]
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:20 Uhr von kleiner erdbär
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ arisolas: "b) geld nicht in einer jacke aufgewahren sondern koffer und koffern mit handschellen an der hand befestigen."

hahahaaa...sehr gut!
und so unglaublich unauffällig ... warum nicht gleich noch n schild um hals: "vorsicht, ich habe 100.000 euro bei mir - bitte nicht klauen!"
*rofl*

da is einstecken schon die bessere idee - noch besser wär so n brustbeutel gewesen, da hat mans direkt am körper und es wird richtig schwer, es zu klauen!


ich frag mich, ob der dieb wusste, was er da klaut (ihn zb vorher schon beobachtet hat...)?!
ansonsten wird er sicher bissl überrascht über den inhalt gewesen sein... ^^
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:23 Uhr von matze.tele
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da frag ich mich aber erstmal, woher haben die gewust, dass er das geld da in der jacke hatte. hat der typ lauthals verkündet wo er es aufbewahrt oder haben die zwei anderen es vorher schon geplant und nur auf den moment gewartet oder noch andere version, hatte er überhaupt geld dabei??
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:25 Uhr von Gegen alles
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mann wurden 100.000 Euro gestohlen: Das waren bestimmt die Steuerfahnder ...
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:41 Uhr von K-rad
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@kaschuwe: Selten so eine dumme Äußerung gelesen.
Da hat man ein Opfer dem in 2 Umschlägen zusammen 100.000 Euro geklaut werden und in der Quelle steht noch das es ein Kaufmann und Autohändler ist und da kommst du wieder daher und bedienst dem gängigen dummen Vorurteil .... ja das muss ein Türke sein und sein Drogengeld.
Bei sowas könnt ich echt kotzen.
Du denkst also allen Ernstes das ein Drogendealer der 100.000 Euro Schwarzgeld oder Drogengeld dabei hat und bestohlen wird und dann weinend zur Polizei rennt und den Diebstahl anzeigt ???. Du kommst nicht zufällig von selbst darauf das die Polizei wissen will woher das Geld kommt und das man es beweisen muss ? .
Öfter mal das Gehirn einschalten.
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:47 Uhr von K-rad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bilder der "Täter": Da ist der Bericht der Polizeipresse und 2 Bilder vom Täter plus Begleiter.
http://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:51 Uhr von MpunktWpunkt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ zeliha24: das heißt Kärcher und die Leute spritzen das Auto ab.
Aber falls Du Kärtchen meinst - also hier Rennen immer Schüler oder Studenten an den Parkplätzen entlang. Und die mit den 500.000 € das sind keine Händler sondern Schieber
Kommentar ansehen
22.02.2008 11:04 Uhr von MpunktWpunkt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Fällt aber nicht: unter Mundraub
Kommentar ansehen
22.02.2008 12:06 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also nein hat der Typ vielleicht schonmal was von einem Scheckbuch gehört? Dumm gelaufen!
Kommentar ansehen
22.02.2008 12:27 Uhr von osirisone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@pcsite: "ich verstehe manche Leute nicht wie leichtsinnig sie sind."

Dat sollte doch nach Lichtenstein...sowas muss eigentlich unauffällig geschehen. ;)
Kommentar ansehen
22.02.2008 13:18 Uhr von Saxonia123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: passiert mir auch ständig.
Kommentar ansehen
22.02.2008 13:31 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist´s von Nachteil, dass Eurocheques nicht mehr garantiert eingelöst werden und aus der Mode sind. Die waren fast so gut wie Bargeld und einfacher im Portomonaie zu verstauen.

Als Autohändler ist man aber auf Bargeld angewiesen. Nirgends schlagen die Leute schneller zu, als wenn man ihnen bündelweise Geld unter die Nase hält.



Das Diebespärchen hat wahrscheinlich blind zurgeschlagen und war über die Beute bestimmt mehr als erfreut. Jetzt kann die nächste Diebestour wieder im Nobelrestaurant stattfinden.

Leichtsinnig war´s von dem Mann aber schon. Eine Gürteltasche wäre da die bessere Wahl gewesen.
Kommentar ansehen
22.02.2008 13:48 Uhr von wwwdodge4ude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... so macht man Schwarzgeld: ganz ohne Versicherungsbetrug (ist bei so einer Aktion eh nicht versichert). 100.000 Euro als Betriebsausgabe d.h. dieser Betrag ist steuerfrei. Man engagiert ein befreudetes Pärchen, stellt sich dumm an (Jacke über Stuhl etc.), etwas Spott und Häme und schon ist es steuerfreies "Entgelt"
Kommentar ansehen
22.02.2008 14:00 Uhr von wwwdodge4ude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... dann heißt es: 100.000 Euro im Puff gestohlen .... :-)
Kommentar ansehen
22.02.2008 14:51 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird warscheinlich Ich denke, der Autoheandler wollte da was am Finanzamt vorbei verdienen. Das geht aber nur, wenn er dass Geld nicht zur Bank bringt und das Verkaufte Fahrzeug als nicht in den Buechern zu finden ist.
Ich denke sonnst waer ein solcher Geschaeftsmann wohl kaum erst in den Imbiss gegangen um dann das Geld zur Bank zu bringen sondern andersherum.

Jedenfalls stimme ich da dem Kommentar des Authors zu, dass die ganze sache an sich schon nicht ganz sauber aussieht.

gruesse CEP
Kommentar ansehen
22.02.2008 15:05 Uhr von jaujaujau
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
JaJa: ich hätte die jacke anbehalten,pech gehabt
Kommentar ansehen
22.02.2008 15:08 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich 100.000 Euro in bar bei mir hätte würde ich auf schnellstem Weg die nächste Filiale meiner Bank ansteuern und erst wieder ruhig schlafen können, wenn das Geld auf meinem Konto gutgeschrieben ist. Zeit zum Essengehen hatte der Mann ja schließlich auch. Und dann auch noch das Geld außerhalb des Körpers tragen, das geht ja wohl gar nicht. Die Nerven hätte ich nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2008 17:09 Uhr von designkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Essen? Da hat es der Autohändler aber nicht weit geschafft.. bis Liechtenstein wären es noch ein paar km gewesen.
Kommentar ansehen
22.02.2008 18:05 Uhr von realist001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann: muß der einen Hunger gehabt haben. In einem Schnellimbis habe ich bisher selten mehr als 10 bis 15 € für mich ausgegeben. Naja, zu trinken brauchte er ja auch noch.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?