21.02.08 21:29 Uhr
 1.484
 

Bayern: Mädchen von zwei Jungen erpresst: "Schnaps her oder acht Euro!"

In der oberfränkischen Stadt Hof versuchten zwei Jugendliche im Alter von zwölf und 16 Jahren, ein Mädchen zu erpressen. In der Innenstadt von Hof hielten sie das Mädchen an und verlangten von ihr die Herausgabe von Schnaps oder acht Euro in Bargeld.

Während der 16-Jährige ihr mit Prügeln drohte, durchwühlte der Zwölfjährige den Rucksack der Jugendlichen. Das Mädchen konnte jedoch blitzschnell die Flucht zu einer nahegelegenen Wache der Bundespolizei ergreifen.

Die beiden Jugendlichen folgten ihrem Opfer und wurden dann von den Bundespolizisten festgenommen. Auf dem Weg zu einer Hofer Polizeidienststelle beleidigte und wehrte sich der 16-jährige Jugendliche so heftig, dass er gewaltsam abgeführt wurde. Die Kripo Hof übernahm die weiteren Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Bayern, Bayer, Mädchen, Junge, Schnaps
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 21:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder einmal war der Alkohol im Spiel. Die Zeiten, wo Jugendliche einen um eine Zigarette anschnorrten, sind wahrscheinlich schon lange vorbei. Vermutlich auch der Spruch: „Haste mal `nen Euro für mich“.
Kommentar ansehen
21.02.2008 21:47 Uhr von pINT
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Solchen Asis sollte man: beim abführen aus versehen den arm brechen.. oder beide... damit die mal wissen wo der ziegenbock den honig hat.

und was machen die bitte eltern von diesen typen !!! aaahhhh !!!!

respekt an das mädel, dass es geschafft hat direkt in die nächste polizeistation zu flüchten - wenn sie es nicht geschafft hätte, hätten wir hier wohl eine häßlichere news gehabt.
Kommentar ansehen
21.02.2008 21:53 Uhr von cookies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
krass: wie weit muss es mit manchen Kreisen noch kommen? Dass es solche Kids gibt, habe ich als Kind auch schon mitbekommen. Aber nachvollziehen kann ich es noch heute nicht!

Auch wenn das alter des Mädels nicht in der Quelle erwähnt wurde, wäre dies noch interessant zu wissen. Aber ich denke, wenn sie unter 10 gewesen wäre, hätte man dies noch mehr ausgeschlachtet!
Kommentar ansehen
21.02.2008 22:18 Uhr von Metalian
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schnaps her oder acht Euro! Hört sich an,als würde sie acht Euro bekommen,wenn sie keinen Schnaps rausgibt. ;-)
Kommentar ansehen
21.02.2008 22:59 Uhr von elgos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle mäßig: die Quelle wurde auch nur textmäßig hingeballert, so viele Fehler.
und das in einer Redaktion......

Die Jungen haben keinen Erfolg bei ihrer Straftat gehabt und machen dann noch mehr Mist.

die haben so einen grossen persönlichen Schaden, die sollte man auch weiterhin gut beobachten. Das ist so asozial.
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:14 Uhr von Carry-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schwere räuberische erpressung: das sollte dann 15 jahre haft geben! aber dank unseres unfähigen justizsystems passiert dem jüngeren täter gar nichts und der andere wird als unschuldiger jugendlicher verhätschelt.
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:22 Uhr von elgos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der 15-jährige wird sicher eine Strafe bekommen, aber es kann sein, dass nur sozialstunden bei rum kommen.
und wenn ich dann manchmal lese, es geht nur um 140 stunden, ist das äusserst niedrig.

das wären nur 70 Tage wo man nach der Schule 2 stunden ranmüsste, das ist dann fertig und vergessen. nein, sowas muss viel mehr sein.

und hoffentlich bekommen die Eltern des 10-jährigen eine ordentliche Belehrung, weil erzogen wurde er wohl nicht.
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:35 Uhr von Tubamuckl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die Jugend von heute: In der heutigen Zeit ist das anscheinend normal..hab schon viel von solchen übergriffen gehört.

Als ich 15 war hatte ich vor der Gesellschaft repekt und hab nicht irgendwelche Kinder angemacht.

Aber wenn man alle Jugendlichen nach so ner Straftat in den Knast schicken würde, hätte wir in Deutschland in jeder größeren Stadt ein Gefängnis.

Und wer müßte den Aufenhalt der Jugendlichen bezahlen?? Natürlich der Steuerzahler.

Nur weil die Eltern zu dumm sind ihre Kinder mal richtig zu erziehen!!

Die müssen in Erziehungscamps....sowas gehört nach Deutschland!!!
Kommentar ansehen
22.02.2008 00:16 Uhr von Tubamuckl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die Jugend von heute: als ich 15 Jahre alt war, hatte ich noch respekt vor der Gesellschaft.

Du Jugend von heute kennt das Wort respekt anscheinend nicht mehr.

Ich wäre dafür diese Jugendlichen nicht in ein Gefägnis zu stecken, weil dann der brave Steuerzahler (Zumwinkel lässt grüßen) für den Mist aufkommen muss, den die Eltern durch mangelde Erziehung verzapft habe.

Nein, diese Jugendlichen gehören in ein Erziehungscamp. Da wäre ich auch bereit einen Obulus zu bezahlen!!!
Dort wird dennen mal beigebracht, was das Wort respekt bedeutet!!!!
Kommentar ansehen
22.02.2008 00:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das muss man sich überlegen: mitten in der innenstadt.....so dreist dass man echt nix mehr dazu sagen kann
Kommentar ansehen
22.02.2008 08:24 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So bescheuert muss man erstmal sein...mitten in der Stadt nen Raubüberfall versuchen, und dann noch bis zur Polizeiwache hinterherrennen...denen ist echt nicht mehr zu helfen.
Wenn sie bei der Aktion zeugungsunfähig geworden oder gestorben wären, wären das klare Kandidaten für den Darwin Award.
Kommentar ansehen
22.02.2008 08:46 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
respekt vor der gesellschaft? hatte ich mit 15 nicht, welcher 15-jährige hat den?
da muss in der entwicklung etewas falsch gelaufen sein.
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:25 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja das Schlimme Bier hat inzwischen den Status von Limonade und Schnaps den von Bier erreicht.
An diesem Punkt sind aber eindeutig die Eltern in die Pflicht genommen... wenn ein 15jähriger sturztrunken nach Hause kommt, sollte man da schon Maßnahmen ergreifen.
Der unkritische Umgang mit Alkohol führt fast zwangsläufig zu gewalt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?