21.02.08 19:52 Uhr
 360
 

Belgrad: US-Botschaft wurde in Brand gesetzt

Bereits wenige Stunden nach der Unabhängigkeitserklärung der ehemaligen serbischen Provinz Kosovo kam es zu Gewaltausschreitungen von Serben (SN berichtete). Jetzt scheint die Gewalt zu eskalieren.

Jetzt haben Demonstranten laut einem Bericht des Senders B-92 die amerikanische Botschaft in Belgrad angezündet. Die Botschaft war zum Zeitpunkt des Übergriffs unbewacht. Im Vorfeld gab es eine Demonstration vor der US-amerikanischen und der kroatischen Botschaft.

Ebenfalls gab es Übergriffe auf die türkische und die bosnische Botschaft in Form von Steinwürfen. Auch die kanadische Botschaft wurde beschädigt.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Brand, Botschaft, Belgrad
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 20:11 Uhr von amselfeld1389
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
serbien in die eu? serben sind schuld am tod von hundertausenden unschuldigen menschen, und die eu versucht immernoch diese verbrecher mit ins boot zu holen. einfach lächerlich das ganze. würde die türkei sich so verhalten, so wie die serben die letzten 20 jahre, hätte man schon längst alle botschafter abgezogen und alle verträge für null und nichtig erklärt.
Kommentar ansehen
21.02.2008 20:26 Uhr von short_quassel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
von Hass geplagt: im Ausland Botschaften verlassen, im Inland alle abfackeln?
Mehr Aufmerksamkeit kann man ja nicht erringen....
armes armes Volk.... habe nur Mitleid übrig
Kommentar ansehen
21.02.2008 20:28 Uhr von Mad Flava
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kroatische Botschaft Lächerlich - was wollen diese Affen denn jetzt von uns? Die haben schon genug sinnloses Chaos gestiftet, die sollten mal lieber ihre Verbrechen bereuen, anstatt wieder wie Tiere zu randalieren. Und das geilste, dass die Regierung das Volk auch noch indirekt dazu auffordert.
Und Kroatiens EU-Beitritt ist sowieso schon seit Jahren fällig. Wir sind 10x weiter entwickelt als so nen Bauernstaat wie Rumänien...
Kommentar ansehen
21.02.2008 21:25 Uhr von terrordave
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oh je: da scheint jemand nicht am frieden interessiert zu sein. bin gespannt, was sich da noch entwickeln wird und wie die reaktion der usa darauf ist.
Kommentar ansehen
21.02.2008 22:02 Uhr von all-in
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wütend: Natürlich sind die Serben wütend. Verständlich. Nach der UN-Resolution 1244 wurde dem Kosovo nur eine Atonomie anerkannt.
Indem die USA, Deutschland etc. Kosovo als eigenständigen Staat anerkennen, verstoßen sie gegen das Völkerrecht, auf das in letzter Zeit sowieso nur dann geachtet wird, wenn es einem passt. (Man könnte die UNO also theoretisch gleich abschaffen)
Serbien wurde übergangen. Nach allen Regeln der Kunst.
Wie würde man denn hier in Deutschland reagieren, wenn sich Berlin Kreuzberg plötzlich verabschieden, der Türkei beitreten und dies sogar noch von den USA, Frankreich etc. anerkannt werden würde. Ruhig würde es ganz sicherlich nicht bleiben. Und Deutschland würde auch ihre Botschafter abziehen, aus Protest. Und was soll so ein kleines Land wie Serbien denn schon machen?

Natürlich ist Gewalt nicht akzeptabel, aber dass es zu Ausschreitungen kommen würde, war klar. Das haben die Länder, die das Kosovo anerkannt haben, mitverschuldet.

Und darauf zu verweisen, dass die Serben während des Krieges Menschenrechtsverletzungen begangen haben ist in dieser Situation unpassend. Immerhin war es ja in den letzten Jahren ruhig gewesen.
Und den Serben die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben ist auch falsch. Die UCK hat genauso Menschenrechte missachtet. Hier scheint man zu vergessen, dass die UCK eine terroristische Organisation wie die ETA oder die IRA war. Die werden ja auch nicht akzeptiert.
Kommentar ansehen
21.02.2008 22:36 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sympathien haben sich die: Serben ja schon länger verscherzt. Das es zu Eskalationen kommt, war daher auch fast vorherzusehen. Putin -noch - wartet doch schon auf die neuen Mitglieder in seinem Machtbereich. Serbien und EU..nein Danke.
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:02 Uhr von short_quassel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@all-in: komisch ist es schon, daß 95% serbischer Komentare in politischen Foren ziemlich identisch sind.
Es langweilt!
man jammert und hetzt sich gegenseitig auf.... anstatt einander zu beruhigen, und mit Ruhe neue Ziele zu verfolgen.

"Gewalt ist nicht das Werk vernünftig denkender, verantwortlich handelnder Menschen, sondern das Werk von geistig Gestörten."
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:43 Uhr von 10101010101010a
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vvvv: Mit jeder zusätzlichen Erweiterung der EU werden Bevölkerungsgruppen, die sich noch nie an unser System anpassen konnten, mit uns zwanghaft vereint. Ein in Zukunft bevorstehender Konflikt wäre dadurch nicht mehr auszuschliessen.
Wo in Europa begannen denn so manche Unruhen ?

Solche Staaten sollen bleiben wo sie sind und nicht versuchen sich zwanghaft an uns anzuklinken, um in unsere Gesellschaft noch mehr Chaos zu bringen.

Mit dem Anzünden der Botschaft würde ich einen sofortigen feindlichen Übergriff auf fremdes Staatsgebiet mit in Verbindung bringen, welche ein sofortiges in Kraft setzen von Sanktionen und Handelsembargo gegen Serbien mit einschliesst. Sollte dies alles keinen Nutzen bringen müsste ein militärischer Schlag erfolgen, um ihnen zu zeigen: SO GEHT ES NICHT !!!

Falls solche Ausschreitungen gegen eine serbische Botschaft, in unserem Lande oder sonst wo wären, wären die nämlich die Ersten, welche sofort aufschreien würden und Rache schwörten.

Die haben doch den Schuss nicht gehört und alle voll den Knall.

Mit EU verstehe ich die Gründerstaaten und nicht irgendwelche, mit Zwang eingegliederten Staaten, welche sich mit unserem Geld sanieren.

Der Tag wird kommen !!!
Kommentar ansehen
22.02.2008 00:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wundert: mich weniger, dass das in belgrad passiert. mich wundert wesentlich mehr, dass das nicht an viel mehr orten auf der welt passiert...
Kommentar ansehen
22.02.2008 08:16 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rrromka ja, hoffentlich hält Russland im Falles des nicht zu erwartenden US-Militärschlags nicht die Füße still, sondern schlägt zurück. Am besten mit all den schönen Raketen die Putin im Arsenal hat. Auf zum dritten Weltkrieg, vernichtet Amerika und lobt die Russen, die grade eine demokratische Wahl vorgaukeln in den Himmel. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Russland ist kein demokratisches Land. Ganz im Gegenteil, Putin hat nur statt seiner selbst seine Marionette ins Rennen geschickt weil er selbst nichtmehr offiziell ran darf. Ich weiß nicht wie man so ein Land unterstützen kann. Vielleicht sollten wir in Deutschland auch "den Führer" wiederholen, damit du dich hier besonders wohl fühlst?

Ich habe das Gefühl du hast absolut gar keine Ahnung wovon du redest. Die Amerikaner haben die Aktivitäten der Serben, insbesondere der Polizei kritisiert, da diese einfach gar nicht erst zum Feuer gekommen ist, sondern den wütenden Mob einfach hat machen lassen. Die sind verpflichtet was zu unternehmen. schau dir mal die Botschaften anderer Länder in den USA an. Meinst du allen Ernstes die Amerikaner würden auch einfach zuschaun wie anderer Länder Botschaften wegbrennen?

Die haben überhaupt keinen Grund einen Militärschlag auszuführen. Die Botschaft wurde schon längst evakuiert als der Mob anrückte und der einzige Tote ist vermutlich einer der Brandstifter.

Allerdings würde ich den Serben das nicht durchgehen lassen. Wer vorgibt ein modernes, demokratisches Volk zu sein tut nicht gerade Gut daran, anderen das durch Brandstiftung zu zeigen....
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:19 Uhr von maki
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte sich fragen, was die Amis bezwecken Ein bisschen riecht es schon wieder nach (heissem) Weltkrieg und der Ami steht wie immer daneben und hat - ebenfalls wie immer - seine Gichtgriffel mittendrin im Salat.

Ist mal wieder eine kräftige Neuordnung Europas geplant?
Inklusive kapitalismusrettendem heissem Abriss (Reset der Wachstumsspirale)?
Kommentar ansehen
22.02.2008 14:29 Uhr von Howard2k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was habt ihr alle mit den Amis? Die haben in diesem Falle doch außer verbaler Kritik üben nichts getan?

Gut, fordern wir halt einen militärischen Schlag der US-Army, damit wir danach wieder gegen die amerikanische "Achse des Bösen" hetzen können... Man Leute, seht das mal etwas differenziert. Das hier hat nichts mit dem Irak oder Afghanistan zu tun -.-
Kommentar ansehen
22.02.2008 14:39 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was das mit den Amis zu tun hat? Wenn ich mich recht entsinne, waren die die Ersten, welche dem Kosovo Unterstützung bei seinem Separatistentum zugesichert haben... ;-)

Grosse Frage nur: WARUM?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?