21.02.08 20:05 Uhr
 390
 

Messerstecherei in Hof - Mann schwer verletzt

Die Nachbarn riefen wegen eines lautstarken Streits in einem Hofer Mehrfamilienhaus die Polizei. Die musste aber nicht schlichten, sondern den Notarzt holen.

Ein 33-jähriger Mann war mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt worden.

Der 21-jährige Täter war bis Donnerstagmorgen auf der Flucht, er versteckte sich bei einer Freundin.


WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Messe, Messer, Messerstecherei, Messerstecher, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 20:30 Uhr von digitainer
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Alle+@Autor: Interessant wäre, ob fremde: Kulturzugehörigkeit oder Migrationshintergrund bei den Beteiligten vorhanden sind.

Frage: Dürfen solche Infos über Herkunft der Täter nicht mehr in den News angegeben werden? Wen will man schützen und warum?

Was geht denn da mit (Fehl)Information und Verschleierung in unserer Presse ab?
Kommentar ansehen
21.02.2008 20:35 Uhr von pINT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@digitainer: ne zeit lang, als dieser neue "pressekodex" raus kam, standen nirgends mehr nationalität (ausser bei den pösen deutschen nazis natürlich!! nieder mit den deutschen!!1), die letzten 1 oder 2 monate hat es irgendwie gar niemanden mehr interessiert und es stand jedes mal "türke" dabei, und jetzt darf man wieder gar nichts mehr schreiben.
luv deutschland <3

aber in der quelle steht etwas von einem klappmesser, von daher braucht man nicht lange rätseln. (ja, ich pauschalisiere IMMER !!)

übrigens ist hof ein ganz schön blöder ortsname. hört sich ziemlich klein an.
Kommentar ansehen
21.02.2008 20:43 Uhr von digitainer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, dann kann man es also in Neudeutsch: "Presseodex" nennen, ich nenne es aber ZENSUR !!!
Kommentar ansehen
21.02.2008 20:57 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mann: so ne ausführliche Quelle und da kommt ne news raus, die aus 294 Zeichen besteht? Mit Leerzeichen doch immerhin grade auf 334..

Sowas ist ne Schande.. :(
Auch, wenn es deine erste news ist, bitte sei zukünftig etwas weniger schreibfaul.
Kommentar ansehen
21.02.2008 21:43 Uhr von pINT
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@digitainer: nein, es heißt pressekodex, du musst dich doch in die deutsche gesellschafft integrieren, also benutz bitte auch deren worte.

hier noch die auflösung des rätsels: es waren ganz klar INDER !! oder schotten.
Kommentar ansehen
21.02.2008 22:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: ich verwende die Quelle auch des Öfteren. Wie schon geschrieben, das lässt sich schon mehr draus machen.
Aber aller Anfang ist schwer, trotzdem 3 *, willst ja auch mal "hochkommen" :)
Kommentar ansehen
22.02.2008 10:04 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man, seid ihr armselig... >:o(: kein wort zur news selber von euch, zb. über den lebensgefährlich verletzten mann oder so ...
wozu auch, interessiert ja garnich was passiert ist - aber dass da nich explizit dabeisteht, dass das ma wieder n böser, krimineller ausländer war, das ist doch echt ma ne unverschämte schweinerei, gelle?!?

wie soll man dann da vernünftig hetzen können, wenn nichmal dabeisteht, gegen wen man seine (virtuelle?!) faust diesmal erheben darf...
also echt, so eine scheisse...!!!


(nein, das is keine ironie, das is zynismus!!!)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?