21.02.08 17:46 Uhr
 211
 

Kosovo: Papst Benedikt XVI. fordert Besonnenheit ein

Anlässlich eines Treffens von Papst Benedikt XVI. mit der neuen Botschafterin Serbiens im Vatikan, bat der Papst die verantwortlichen Entscheidungsträger von Serbien und Kosovo, "Lösungen zu suchen, die gegenseitigen Respekt und Versöhnung fördern".

Papst Benedikt würdigte das gute diplomatische Einvernehmen mit Serbien und bot an, den beiden Staaten beim Aufbau einer friedlichen Zukunft zur Seite zu stehen. Serbien und seine Nachbarstaaten sollten einen wichtigen Platz in Europa einnehmen.

Die Botschafterin Serbiens, Vladeta Jankovic, erwiederte, nahm das Angebot an, denn die Völker Europas seien aufeinander angewiesen. Sie betonte aber auch, dass Serbiens territoriale Integrität ebenso geachtet werden muss wie die der anderen Länder des europäischen Kulturraums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Papst, Kosovo, Benedikt XVI.
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 21:57 Uhr von Blackybd2
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Underclass Hero: Sonst würde er ja noch schneller untergehen als er es zum Glück ohnehin schon tut. Ist wie mit Paris Hilton und Britney Spears. ;)
Kommentar ansehen
22.02.2008 14:26 Uhr von short_quassel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
welche Rolle spielt hier seine Popularität ? hat er denn Unrecht ,wenn er auf Frieden appeliert?
Kommentar ansehen
22.02.2008 15:29 Uhr von meistelhoang
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der papst ist ein witz! wer kümmert sich schon um seine meinung...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?