21.02.08 11:00 Uhr
 1.406
 

Barbados: Rihanna wird mit eigenem Feiertag geehrt

Sängerin Rihanna bekommt von der Karibikinsel Barbados einen "Rihanna Day". Der 21 .Februar wurde zum Nationalfeiertag erklärt.

Eine Bekannte der Sängerin berichtete, dass Rihanna es noch gar nicht fassen könne und sie sich sehr geehrt fühle. Rihanna werde auf jeden Fall vor Ort sein und ein Gratiskonzert geben.

Der Sänger Chris Brown wird sie wohl dabei begleiten. Es wird gemunkelt, dass die beiden eine Affäre miteinander haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rihanna, Feier, Ehrung, Feiertag
Quelle: commodities.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2008 11:42 Uhr von titlover
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
wie erbärmlich: muss es diesem kleinen Land gehen, wenn man SO eine Person zu solchen Ehren führt. Ich meine, OK, die kann vielleicht singen, hat ein paar Alben und Singles verkaufen können. Aber was hat sie sonst geleistet?

naja, gucke man sich die restliche Liste bei Wikipedia an, die haben echt nicht viel zu feiern da ;)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.02.2008 11:48 Uhr von Leftfield
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Hätte: die Frau ein bißchen Rückgrat, dann hätte ihre Antwort "Nein Danke. Ich brauche keinen eigenen Feiertag" gelautet.

Na Ja..Kokaingeschädigtes Hirn halt.
Kommentar ansehen
21.02.2008 12:32 Uhr von BlackFlash
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ihr müsst anders denken. Guckt euch unsere feiertage an. Keiner weis genau ob das was in der bibel sthet auch stimmt. Unsere feiertage sind also demnach beknackt. Ostern, weihnachten. Sie hat es geschafft weil sie gute musik macht. Hätte ich auch gerne.
Kommentar ansehen
21.02.2008 12:53 Uhr von Lil Checker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oje die ersten beiden Kommentare glänzen wieder vor Intelligenz. Schon mal auf die Idee gekommenm, dass Barbados jetzt DURCH SIE mehr Aufmerksamkeit erreicht. Mehr Mensche könnten sich dafür Interessieren, und so wie wir hier, sprechen vll auch andere darüber. Gelungener Schachzug
Kommentar ansehen
21.02.2008 14:52 Uhr von Port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie kommt von dort! Rihanna stammt aus Barbados. Viele Länder, deren Kinder dermaßen berühmt geworden sind, widmen diesen Persönlichkeiten einen speziellen Tag.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?