20.02.08 19:06 Uhr
 1.061
 

Energie Cottbus bekommt Unterstützung von polnischen Fans

Energie Cottbus freut sich im Abstiegskampf über die Unterstützung von polnischen Fans aus dem ca. 30 Kilometer entfernten Grenzort Gubin, die bei jedem Heimspiel der Cottbuser in einem Bus anreisen.

In Gubin wurde bereits ein "Energie-Cottbus-Fanclub" gegründet. Der Mitbegründer des Fanclubs, Bürgermeister Bartlomiej Bartczak, will damit ein Zeichen "zu einer grenzüberschreitenden Identität der Region" setzen.

Für die polnischen Fans spielt es keine Rolle, in welcher Klasse Energie Cottbus dem runden Leder hinterher jagt, wichtig ist nur, dass bis zum "letzten Schuss" gekämpft wird.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fan, Energie, Unterstützung, Cottbus, Energie Cottbus
Quelle: fussball.zdf.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2008 19:25 Uhr von Sunbeam666
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2008 19:27 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Sunbeam: Wenn man nicht grade latent faschistische Ideen oder eine Verachtung für die Polen hegt, dann: Ja, soll man.
Kommentar ansehen
20.02.2008 19:32 Uhr von Sunbeam666
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
kaum sagt man was dagegen wird mal als Fascho hingestellt. Habe ich mir schon fast gedacht! Warts ab wenn es zwischen den deutschen und polnischen Hools zum ersten mal kracht...auch in den eigenen Reihen!
Kommentar ansehen
20.02.2008 19:57 Uhr von unterderbruecke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der 1.FC Köln: hat auch jede menge Fanclubs in anderen Ländern bzw. Kontinente, genauso wie andere Fußballklubs. Aber schön, dass ich sowas hier als News lesen kann ; )
Kommentar ansehen
20.02.2008 20:29 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"zu einer grenzüberschreitenden Identität der: Region"...

das ist die schöne idee, die hinter dieser "unwichtigen" geste steckt... ;)
Kommentar ansehen
20.02.2008 22:16 Uhr von KingChimera
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hatten nicht auch die Soldaten in Berlin ´45 versprochen bis zum letzten Schuss zu kämpfen? Naja, egal...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
21.02.2008 08:52 Uhr von NeueGeneration
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Aktion: unserer polnischen Nachbarn. So macht Fanfreundschaft Spaß :-)
Kommentar ansehen
21.02.2008 09:21 Uhr von coolio11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
als jemand, der an der Grenze zu Polen lebt: finde ich diese - vermeintlich kleine, scheinbar unwichtige - Geschichte eine tolle Sache. Viele solcher kleiner Initiativen ergeben im Laufe der Zeit wichtige Verbindungen. Völkerübergreifend.

Noch ist die Distanz groß, noch sind Irritationen häufig der Normalfall. Aber im Laufe der Zeit sollten so unqualifizierte, niveaulose Äußerungen wie die von Sunbeam666 geächtet werden. Je eher, desto besser.
Kommentar ansehen
23.02.2008 13:36 Uhr von Sunbeam666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
unqualifizierte, niveaulose Äußerungen denkt an mich wenns bei einem Spiel wie zum Beispiel Cottbus gegen Union Berlin dann mal heftig kracht. Das hat mit deinen Anschuldigen gar nix zu tun coolio11!!
Das zeigt die alleine die Fussballgeschichte dass es nicht gut gehn wird. Ein Grund mehr für rechtsextremistische Hools hinzugehn und randale zu machen.

Das hab ich gemeint und nichts anderes.

Wenn ihrs net versteht fragt vorher nach bevor son Müll kommt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?