20.02.08 15:45 Uhr
 931
 

Luxemburg: Sterbehilfe wurde erlaubt - Deutsche Hospiz-Stiftung: "fatales Signal"

Das Luxemburger Parlament hat nur mit knapper Mehrheit die aktive Sterbehilfe unter Straffreiheit gestellt. Jetzt können Ärzte ihren Patienten auf Wunsch beim Selbstmord helfen. Voraussetzung ist aber dabei, dass ein Mensch unheilbar krank ist und dass sein Leid unerträglich ist.

Die Entscheidung für den Suizid muss der Patient mehrmals schriftlich, gut überlegt und natürlich freiwillig wiedergeben. Die betroffenen Ärzte müssen mehrere längere Gespräche mit ihren Patienten führen, sie müssen einen Kollegen zu Rate ziehen und jeder Fall wird von einer Kommission untersucht.

Kritik kommt von der deutschen Hospiz-Stiftung. Sie nannte den Entscheid ein "fatales Signal". Die ärztliche Hilfe beim Selbstmord der Patienten würde bedeuten, dass man sich nicht mehr mit den Schwerstkranken solidarisiert. Sterbehilfe hätte nichts mit der Betreuung des Patienten zu tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Stiftung, Sterbehilfe, Luxemburg, Signal
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2008 16:08 Uhr von ololtroll
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
find ich persönlich gut. denn wer will als schwerkranker nur noch an schläuchen weiterleben können? für mich wäre das kein lebenswerter zustand mehr. daher meine klare befürwortung dieser entscheidung
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:56 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was geht das denn die DEUTSCHE stiftung an??? luxemburg is doch ein souveränes land, wenn die das erlauben, dann ist das nicht nur vernünftig (*vorrednern anschliess*) sondern vor allem ihr gutes recht!!!

wenn man die nachrichten der letzten tage so verfolgt, dann könnte man fast meinem, deutschland is kurz davor, dort einzumarschieren & die zu annektieren (die menschen dort haben echt glück, dass wir nich ami-land sind, sonst...... *g*)!
wenn ich luxemburger wär, dann wär ich ehrlich gesagt so langsam echt n bisschen angepisst wegen dem deutschen verhalten!
Kommentar ansehen
20.02.2008 20:54 Uhr von Mond-13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr vernünftig wie es in Luxemburg gehandhabt wird. Erst ausführliche Gespräche mit Patienten führen, der seinen Wunsch auch noch schriftlich wiedergibt, so das kein Missbrauch seitens der Ärzteschaft stattfindet. Alles in allem bin ich FÜR die Sterbehilfe, damit unerträgliches Leid beendet wird.

Und wenn die Hospiz-Stiftung sowie andere Menschen vehement Kritik daran üben und es unterbinden wollen, so finde ich dies als zutiefst unsozial. Sie müssten selber erst mal in so einer Lage kommen, was es heisst, extrem zu leiden, dann würden sie anders reden.

Wenn ein Tier z.B. unheilbar krank ist oder elendig zugrunde geht, wird ihm der Gnadenschuss gegeben, weil man nicht mit ansehen kann, wie es leidet. Warum soll es dann für Menschen keine humane Sterbehilfe geben, um sie vom Leid zu erlösen? So widersprüchlich kann die Gesellschaft sein.
Kommentar ansehen
20.02.2008 22:05 Uhr von Mazzi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: sind diese geier dagegen.

denn an den dahinvegetierenden armen seelen verdienen sie sich dumm und dusselig.
Kommentar ansehen
20.02.2008 22:23 Uhr von Sentinel2150
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung: man muss nur mal gucken, wie sich manche unheilbar an Krebs erkrankte noch quälen, bevor sie sterben dürfen (ja ich sagen dürfen, denn dann ist das Sterben nur noch eine Erlösung).
Ich kann nicht verstehen, wieso manche da von Euthanasie sprechen.
Es gibt nichts schlimmeres, als nur noch zu leiden, weil die Ärzte die Morphindosis nicht mehr erhöhen dürfen, weil das ansonsten zum Tode führen würde.
Das ist kein menschenwürdiges sterben!
Kommentar ansehen
21.02.2008 23:40 Uhr von slowbow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was spricht dagegen: wenn ich unheilbar erkrankt bin. An einer Krankheit, die mir Schmerzen bereitet, die mir kein Mensch nehmen kann?
Kommentar ansehen
22.02.2008 09:55 Uhr von Johann56
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
MORD oder Selbst - MORD !!???? Huet schon éen sech Gendanken doriwer gemach, wéei déen Dokter sëch fillt, wann hien éen Embruegt huet!!???? Mam Gesetz huet de Staat dât jo onstroffbar gemach, mée den Dokter ass a bleiwt dann de Märder!!!! Och wann de Patient zu hiem séet Erleis mëch, mée do stinn nach vill Froen op, op déei ech këng Äntwert fannen!!!! Den Dokter ass de Mörder op Wonsch vumm Patient, ann domât ass den Dokter éen Mörder!!! Ech vir mäin Déel soen: Mörder oder Selbstmörder, wien ass um Ënn de Schöllegen!!??? Ann nach eppes: Wât steht ann de 10 Geboter ???????? Ët get eng Diskussioun onni Ënn!! Mée de Staat huet dëm Dokter fräi Hand ginn, mée huet schon éen sëch ann Lag vumm Dokter gesaat ann gefroot wei hien sech fillt, wann hien éen op Wonsch ËMBRUEGT huet???!!!?? Ann duerfir, egal wéei Krank ëch sinn, mär helt kéen Liewen!!! Fir mëch ass den Dokter déen, dée fir mëch do ass, ann nët fir mëch Ëmzebrëngen!! Ann éen Selbstmörder sinn ëch och nët!!!

Fazit: Mord an Selbsmord wou läit do dën Ënnerschéet????????
Kommentar ansehen
23.02.2008 02:43 Uhr von Mond-13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Johann56: ???????.......Ohne Worte....(Kopfschüttel....
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:34 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die sterbehilfe: ist wesentlich humaner als das "ums-verrecken-am-leben-erhalten" was hier so passiert.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?