20.02.08 15:23 Uhr
 639
 

Exilopposition: Iran arbeitet an Atomwaffen

Laut der iranischen Exilopposition ist der Iran dabei Atombomben zu bauen. "Das Nuklearprogramm des iranischen Regimes ist in eine neue Phase eingetreten", so ein Sprecher der Nationalen Widerstandsrats (NCRI).

NCRI-Sprecher Mohammed Mohaddessin sagte, dass der Iran ein Kontrollzentrum für den Bau einer Atombombe aufgebaut haben soll. Ein weiteres soll folgen. Die Informationen habe er schon der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) übersandt.

Durch die NCRI wurde damals das geheimgehaltene Nuklearprogramm aufgedeckt. Der Iran betont jedoch, dass das Programm zivilen Absichten dient.


WebReporter: rasho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Atomwaffe
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2008 15:47 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
jeder: mit gesundem Menschenverstand kann sich an 5 Fingern abzählen, dass das Atomprogramm des Iran unter der aktuellen Führung nicht nur "zivilen" Absichten dient...
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:19 Uhr von JCR
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ah ja, die Atomenergiebehörden und die CIA befinden, dass der Iran derzeit nicht an Atomwaffen arbeitet, wen befragen wir also? Exiliraner^^

Da könnte man auch beim KKK eine Umfrage über die Integration der Schwarzen starten....
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:25 Uhr von Bravo-5
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Nun wir werdens ja sehen, wenn die erste in Richtung Israel abdüst (was wir natürlich nicht hoffen). Aber die dient dann natürlich auch nur friedlichen Zwecken, ne?
Kommentar ansehen
20.02.2008 17:26 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Exil-Iraner? Medienwirksame Aussagen von denen erinnern mich immer an die startgeldbringenden Schauergeschichten der DDR-Flüchtlinge für BILD... :-)
Kommentar ansehen
20.02.2008 18:32 Uhr von Mephisto92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ich mich da immer frag: woher wollen die das wissen wenn die im Exil sind. Wenn nichtmal der CIA was von mitkriegt aber selbst denen würde ich eine solche meldung nicht glauben.
Kommentar ansehen
20.02.2008 18:56 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Luftbilder gestochen scharf vom Satellit, präsentiert von Exil-Iranern?
Kommentar ansehen
20.02.2008 19:33 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ JCR: "Da könnte man auch beim KKK eine Umfrage über die Integration der Schwarzen starten...."


muhaha
:D
Kommentar ansehen
20.02.2008 20:57 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bezweifel: nicht, dass die in Besitz einer Atomwaffe kommen wollen.
Pakistan hat sie auch ...warum den wir nicht..
Und den kolportierten Meldungen des CIA glaube ich insofern, wie ich ich eine Waschmaschine weit werfen kann....:)
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das tut er wohl: aber warum auch nicht? ist der iran ein größerer schurkenstaat als die usa? nein, natürlich nicht. die usa dürfen aber atomwaffen haben, also warum der iran nicht?
Kommentar ansehen
03.04.2008 19:49 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naa: noch nie gehört von dem Nationalen Wiederstand... aber der hat wohl die absicht dass die USA den Iran angreift denn der liefert denen ja gründe dafür... n toller wiederstand der sein eigenes land in ruinen treiben will... irgendwie kommt mir das bekannt vor, der wird doch wohl ni etwa aus den taschen der USA bezahlt ? *gggg*
Kommentar ansehen
04.04.2008 10:43 Uhr von maki
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie hiess nochmal die verlogene, geldgeile Sau, die mit Umweg über den BND den Amis ihre dringend geforderte "smoking gun" ins Powerpoint wichste und somit mitschuldig ist am Tod hunderttausender Menschen und der Zerstörung der eigenen (ehemaligen) Heimat?

Ach ja - "Curveball".
Und wie nennt man den Neuen? - "Cunveball"?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?