20.02.08 13:54 Uhr
 789
 

Serbischer Botschafter aus Deutschland abgezogen

Da Deutschland die Unabhängigkeit des Kosovo akzeptiert hat, zieht Serbien seinen Botschafter ab. Auch der Botschafter in Österreich soll heute noch folgen.

Serbiens Vizeverteidigungsminister Dusan Spasojevic kündigte weitere Protestaktionen an, jedoch ohne militärisch einzugreifen.

Die Unabhängigkeit des Kosovo verstoße gegen internationales Recht hieß es von Seiten der serbischen Regierung.


WebReporter: dbo84
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Botschaft, Botschafter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
EU-Programm: Frankreich nimmt nur 4.700 von zugesagten 30.000 Flüchtlingen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2008 13:58 Uhr von meistelhoang
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: deutschland und österreich haben bald das gleiche problem...
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:00 Uhr von StoWo
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
Recht hat er! Absolut verständlich und richtig! Der Kosovo ist serbisch und muss es bleiben. Wer Ländereien auf politischer Ebene klaut, verstösst gegen internationales Recht. Die BRD akzeptiert dieses Kasperletheater ohne nur eine Sekunde nachzudenken. Der große Bruder USA ruft und wir rennen...
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:30 Uhr von JPHintze
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Selbstbestimmungsrecht: Nach internationalen Beobachtern lief das Verfahren zur Unabhängigkeit des Kosovo demokratisch und rechtsstaatlich. Aufgrund des "Selbstbestimmungsrechtes der Völker" steht Bürgern eines Gebietes tatsächlich freiheitliche Bestrebungen zu. Insbesondere der Kosovo, der von Serbien in der Vergangenheit unterdrückt und geknebelt wurde.
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:41 Uhr von Scrown
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
StoWo: glaubst du eigentlich den anti westlich bullshit denn du von dir gibst?
landklau, da gibt ein müdes lächeln.
das arme land mit 70% arbeitslosigkeit klaut sicher keiner.
und wie war das mit ehtnischen vertreibung? land behalten wollen und für die flüchtlinge war dann europa wieder gut genug.
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:46 Uhr von exekutive
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
herr zeus, was sagen sie jetzt?
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:50 Uhr von dbo84
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ JPHintze und Scrown: wenn man keine ahnung hat, einfach mal leise sein..... das trifft genau auf euch beide zu!

jeder weiß, dass diese "unabhängigkeitserklärung" gg. internationales recht verstößt - falls ihr noch nicht, solltet ihr mal bei ard.de / spiegel.de oder sonst wo nachlesen... da steht alles drin!

und unterdrückt wurde da niemand. 1997 haben albaner mit der UCK einen gewaltvollen guerilla-krieg begonnen - betroffen waren damals serbische polizei und militärgebäude, sowie die serbische zivilbevölkerung.

wie serbien reagiert hat war zweifelslos falsch - aber im grunde genommen machen die israelis nichts anders, nur dass sie eben die USA im rücken haben.

das kosovo hat heute 90% albaner... das hat vielerei gründe. serbien ist selber schuld dass es weg ist - keine frage. aber das ändert dennoch nichts daran, dass das ganze RECHTSWIDRIG ist. und zweifelsohne, wird dieser fall eine lawine nach sich ziehen, welche die EU kaum stoppen wird können - und das nur weil gewisse herrschaften zu blöd zum denken sind.

wieso etwa sollten das basenkland, katalonien, kurdistan, republika srpska, palästina, USW. anders behandelt werden?
Kommentar ansehen
20.02.2008 15:19 Uhr von Theojin
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das passiert halt, wenn so eine Arschkriecherin wie Ossitussi Merkel Bundeskanzlerin ist. Amerika zeigt, und Deutschland springt.

Das wird solange so sein, wie diese widerwärtige Person an den Regierungsgeschäften beteiligt ist, mitsamt ihrer widerwärtigen Lobbyistenpartei. Dabei sind SPD,FDP genauso derselbe Haufen korrupter, und hinterhältiger Asozialer.

Das Serbien den Botschafter abzieht, ist nur mehr als korrekt.
Kommentar ansehen
20.02.2008 15:22 Uhr von exekutive
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@dbo84: "aber das ändert dennoch nichts daran, dass das ganze RECHTSWIDRIG ist. und zweifelsohne, wird dieser fall eine lawine nach sich ziehen, welche die EU kaum stoppen wird können - und das nur weil gewisse herrschaften zu blöd zum denken sind."

die "eu" wird diese lawine nicht stoppen, da diese lawine beabsichtigt ist.. denn die lawine wird gebraucht um die strukturen innerhalb der eu aufzulösen, sprich die jeweiligen staatsordnungen zu zerstören.. genau darauf zielt jegliche eu politik ab.. es geht darum die alte ordnung für eine neue ordnung vorzubereiten/aufzulösen..

deshalb sind die leute nicht dumm.. sie sind ganz im gegenteil relativ genial.. aber mehr in form einer geisteskranken und menschenverachtende genialität..

deshalb ist die momentane aspaltung des kosovo von serbien eine farce.. und jeder der die abspaltung des kosovo akzeptiert steht in wahrheit dafür ein, jegliche noch vorhandene strukturen zu zerstören

und am besten zerstört man strukturen mit chaos und krieg..
jenes welches man z.b. durch die abspaltung des kosovo wunderbar flächendeckend heraufbeschwören kann
Kommentar ansehen
20.02.2008 15:35 Uhr von KingPR
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wirtschaft: Die Serben müssten nur die Grenzstreifen zu Montenegro, Albanien und Mazedonien besetzen und der Kosovo wäre in kürzester Zeit kaputt, denn ohne Auslandsimporte bricht zuerst die Stromversorgung zusammen und dann die Nahrungsversorgung. Dann müsste die Kosovanische Führung kapitulieren.
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:18 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn der serbische Botschafter weg ist: ist ja jetzt Platz für den Botschafter ausm Kosovo.
Und wenn man jetzt den Iran nicht noch irgendetwas in die Schuhe schieben kann, dann gehts Richtung Serbien.
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:24 Uhr von short_quassel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
*kotz*: was für einfallsreiche Protestaktionen ....
haben andere vorher auch schon VERSUCHT

jeder weiß,daß das Kosovo beschlossene Sache ist.
Soviel Dummheit hätte ich nicht einmal Serben zugetraut,
mit Hass gegen den Westen , Gewaltsausbrüchen und Zerstörungen
ihr Ziel zu erreichen!
Wobei sich keiner fragt,was "deren Ziel" für das eigene Volk überhaupt bringt
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:36 Uhr von CroNeo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@dbo84: Und was war vor 1997? "1997 haben albaner mit der UCK einen gewaltvollen guerilla-krieg begonnen"

Ja warum haben die damit denn "begonnen" ("erwidert" trifft es viel mehr)? Blick mal nur 1-2 Jahrzente zurück - um es dir nicht all zu schwer zu machen.

Wenn man keine Ahnung hat...
Kommentar ansehen
20.02.2008 17:37 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: wen wollen sie damit beeindrucken? die Situation im Kosovo war schon vor den Yugo-Krieg völlig zerfahren. "Ethnisch motivierte Vertreibungen" haben beide betrieben.

Wenn die serbische Antwort das Anzünden von UN-Posten ist, spricht das leider für sich. So etwas wie Srebenica wird nicht vergessen.

Natürlich war die UCK eine terroristische Vereiningung und hat neben Bombenanschlägen mischte auch im Drogenhandel von halb Europa mit:
"Daß ein großer Teil des Rauschgift-Vertriebs in der Europäischen Union in den Händen von Kosovo-Albanern liegt, ist auch bei der europäischen Polizeibehörde Europol in Den Haag bekannt."
Details hier:
http://www.berlinonline.de/...

Die UCK nennt sich inzwischen "Kosovo-Schutzkorps".
interessant ist dabei folgende Formulierung von UN Beobachtern:
"Die Mitglieder der UÇK traten in der Folge in das Kosovo-Schutzkorps ein, gingen zur Polizei, in die Politik, die Wirtschaft, wandten sich dem organisierten Verbrechen zu oder zogen sich ins Privatleben zurück. Die einzelnen Tätigkeitsfelder sind dabei nicht als strikt voneinander getrennt zu begreifen."

Der CIA (und viele andere) haben Ausbilder dorthin geschickt,
um die UCK zu trainieren.

Eine Lösung dieses Konflikts ist äußerst schwierig....
Kommentar ansehen
22.02.2008 11:10 Uhr von vst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
serbien muss sterbien: fällt mir da gerade ein.

wenn sie den botschafter abziehen müssen, dann müssen sie es wohl tun.

was soll die aufregung? nachdem es tito nicht mehr gab und sich der eiserne vorhang gehoben hat, wurde jugoslawien in kleine einzelstaaten aufgesplittert.
jetzt gibt es eben einen splitter mehr.

dabei sind mir die albaner genauso wurst wie die serben.
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dann: ist das so. wirklich stören tut das doch niemanden.
Kommentar ansehen
25.02.2008 13:37 Uhr von Niki_G
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da bog da svi pogunilu majku im jebem

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?