20.02.08 10:39 Uhr
 1.266
 

Bayern: Tätliche Auseinandersetzung zwischen drei Frauen in einer Diskothek

Wie jetzt die Polizei mitteilte, kam es am vergangenen frühen Sonntagmorgen in einer Diskothek in der Stadt Furth im Wald (Oberpfalz) zu einer Prügelei.

Zwei Frauen waren in Streit geraten und die Freundin einer der Beteiligten versuchte noch die Meinungsverschiedenheit zu schlichten. Dabei bekam sie selbst einige Schläge ab.

Dabei wurde ihr zusätzlich noch eine beachtliche Menge an Haaren ausgerissen. Von den Behörden werden jetzt Zeugen des Vorfalls gesucht. Bei der unbekannten Frau soll es sich vermutlich um eine Türkin gehandelt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Bayern, Bayer, Auseinandersetzung, Disko, Diskothek
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2008 09:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann schon eine Schlägerei zwischen Männern zu Verletzungen führen, dann werden die Frauen sich auch nichts geschenkt haben. Ein Büschel Haare reicht ja bereits…
Kommentar ansehen
20.02.2008 10:55 Uhr von vostei
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
deutsches Mädel von Türkin skalpiert: man darf gespannt sein.

:D
Kommentar ansehen
20.02.2008 11:10 Uhr von smile2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Haare: Dass die unbekannte Frau vermutlich eine Türkin war ist sicher bei den Haaren herbeigezogen.


Ok schlechter Scherz. Ich finds ja schon übel wenn sich zwei Typen prügeln müssen, aber Frauen? Da erwartet man das eigentlih weniger. Einige Personen müssen echt wenig Hirn besitzen, dass sie sich nur mit den Fäusten argumentieren können.
Kommentar ansehen
20.02.2008 11:25 Uhr von scotchclub
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück hat sie nicht ihre Brüder geholt:-)
Kommentar ansehen
20.02.2008 11:48 Uhr von Hady
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder was gelernt Zwischen zwei kämpfende Weiber sollte man sich nicht stellen. Das kann böse ins Auge gehen.
Kommentar ansehen
20.02.2008 11:59 Uhr von Andy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um Haare auszureißen bedarf es schon beträchtlicher Gewalteinwirkung. Schließlich dreht es sich nicht um 10-20 Stück, sondern sicherlich mindestens 100 an einem Bündel (wenn man bedenkt wie man in solcher einer Situation zupackt).

Beachtlich ist der Zusatz "angeblich von einer Türkin".

Heute früh bin ich im Zug in die Arbeit gefahren wie doch so oft. Eine Reihe vor mir 6 Türkinnen. Hören laute Musik und schreine rum. Eine sagt "hey haltet euch zurück der Zug is nicht nur für euch da". Da war das Verhältnis 5:1.

Ansonsten keine Neugikeit die man nicht verpassen dürfte ,)
Kommentar ansehen
20.02.2008 14:39 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen an die Macht? Wie schrieb schon Schiller in der Glocke:

"Da werden Weiber zu Hyänen ..."
Kommentar ansehen
20.02.2008 17:37 Uhr von Majestico
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also mir ist das ja noch immer viel zu wenig "südländisches Temperament" in unserem angeblich so stocksteifen Lande! :-D
Wird sich aber sicherlich mit ´nem Türkei-Beitritt der EU...ähm, andersrum... bald ändern! :-D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?