19.02.08 22:01 Uhr
 5.859
 

Wettervorhersagen über sechs Monate möglich

Dank eines neuen Verfahrens ist es dem Deutschen Wetterdienst möglich, durch präzise Observationen des Ozeans und der Atmosphäre Wettertrends auf ein halbes Jahr vorherzusagen. Demnach sollen der diesjährige Juni und Juli sehr wahrscheinlich überdurchschnittlich warm werden.

Durch komplexe Berechnungen der Beobachtungsergebnisse, an denen ein Computer etwa 15 Tage lang arbeitet, ist es möglich, die Lufttemperatur und den Niederschlag bis zu sechs Monate im Voraus zu bestimmen. Man spricht hier von der sogenannten Jahreszeitenvorhersage.

Interessant seien solche Vorhersagen weniger für die private Urlaubsplanung, sondern vor allem für Energieversorger, die so vorausschauend ihre Kraftwerksplanung einstellen können oder Getränkehersteller, die so bei Hitzewellen Engpässe in der Getränkeproduktion vermeiden könnten.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Monat, Wetter, Wette
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 22:19 Uhr von DH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Shadowman06: Aso? Der letzte Winter war nicht anders, der Sommer aber bestimmt nicht überdurchschnittlich warm ...
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:26 Uhr von Fendracor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen: Laut dem 100-Jährigen-Kalender soll dieser Sommer wieder ziemlich verregnet werden. Dann bin ich ja mal gespannt.

Aber deswegen heißt es ja Vorher-"Sage"... Ich kann auch die Nachrichten für die nächsten 6 Monate vorhersagen, aber ob die stimmen ist ne andere Frage :P
(Ich weiß, uralter Witz usw.)
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:39 Uhr von rolanddc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: da bin ich aber mal gespannt. Oft stimmen ja die 10-Tage Vorhersagen nicht mal...
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:52 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Und was auch immer vorausgesagt werden wird: noch können wir daran leider Nichts ändern.
Kommentar ansehen
19.02.2008 23:24 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warm ist nicht unbedingt gleich tolles sonniges Wetter !

@fendracor

berücksichtigt der 100 jährige Kalender auch Sonnenfleckern Vulkanausbrüche usw ???
Kommentar ansehen
20.02.2008 01:42 Uhr von Timmer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich werd einmal gegen den Wind furzen: um deren Berechnungen zu nichte zu machen muhahaha...*husthust*
Kommentar ansehen
20.02.2008 04:34 Uhr von Fendracor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ asparagin: Sonnenflecken berücksichtigt der Kalender so weit ich weiß, da die ja regelmäßig auftreten.

Vulkanausbrüche???
Äh... Ja, klar, warte, ich geb dir ne Liste der Vulkane und wann die genau ausbrechen...
Vulkanausbrüche kann ja wohl niemand vorhersagen und wie willst du die bei der Wettervorhersage bitte berücksichtigen, wenn du gar nicht weißt, wann und wo einer ausbricht...?
Meteoriten werden glaube ich auch nicht berücksichtigt und Besuche von Außerirdischen...
Kommentar ansehen
20.02.2008 07:12 Uhr von Mages
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: das wetter wird sich tunlichst an die gesetzlichen bestimmungen aus dem 100jährigen kalender, oder anderen institutionen, halten.
schließlich weiß es ja, was es für konsequenzen tragen muss, wenn es nicht daran hält.
vorschrift ist vorschrift, daran kann auch das wetter nix ändern!
kräht der hahn auf dem mist, ändert sich das wetter, oder es bleibt wie es ist...
Kommentar ansehen
20.02.2008 07:31 Uhr von Mages
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fendracor: zitat: "...und wie willst du die bei der Wettervorhersage bitte berücksichtigen, wenn du gar nicht weißt, ..."

eben! egal ob vulkan oder sonneneruption oder sonst was. die enflüsse auf das wetter sind so vielfältig, dass wir sie noch nicht mal alle kennen... ergo ... eine exakte wettervorhersage ist nicht möglich. es ist leichter die lottozahlen oder die börse vorherzusagen. und nein, es ist nicht schwieriger einen vulkanausbruch vorherzusagen.

ich wage zu bezweifeln, dass man jemals in der lage sein wird eine kausalität in der entropie des wetters zu finden.
Kommentar ansehen
20.02.2008 08:46 Uhr von coolio11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das glaub ich noch lange nicht: es wäre nicht das erste Mal, dass der deutsche Wetterdienst sich irrt. (Die Trefferquote scheint mir bei Kachelmanns Leuten deutlich höher zu liegen).
Kommentar ansehen
20.02.2008 09:11 Uhr von Savina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Vorhersage das sind einfach nur Trends - eine exakte Vorhersage über einen solchen Zeitraum ist immer noch unmöglich.
Wie gut, dass niemand am Wetter etwas ändern kann!
Obwohl, wenn ich ab und an im Sommer mal so ne Regenwolke über meinen Garten schieben könnte ....... :-)
Kommentar ansehen
20.02.2008 09:17 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is klar 6 Monate Vorhersagen..die größtenteils eh nicht stimmen. Aber am besten sind noch die Aussagen... "Lass uns den Klimawandel verhindern" Welch eine Ironie. Von dem Megasturm vor ca 9 Jahren mit Tornados und Gewitter, 2cm Hagelkörner, wo mir Fahrräder und halbe Bäume über die Motorhaube flogen, wurde nichts gesagt. 30-35° Sonne kam im Wetterbericht und vom Gewitter war nichts zu hören.
Kommentar ansehen
20.02.2008 09:53 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange der Sommer nicht so bewölkt und regnerisch war wie der letzte... kanns ja nur besser werden :) Man darf gespannt sein. Wobei ich die Aussage "Überdurchschnittlich warm" sehr vage halte. Das hätte jeder Mensch mit einer Wahrscheinlichkeit von 2:1 vorhersagen können.
Kommentar ansehen
20.02.2008 10:44 Uhr von Tleining
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ asparagin & Mages: @ asparagin
??? welcher Kalender oder welche Vorhersage berücksichtigt denn Sonnenflecken und Vulkanausbrüche?

@ Mages
hat Fendracor irgendwo gesagt, dass der 100jährige Kalender das Wetter exakt angibt? Nein, es ist aber interessant zu vergleichen, inwieweit der Kalender exakter ist als die Wettervorhersagen der Medien.

es ist also einfacher einen Vulkanausbruch vorherzusagen als die lottozahlen oder die Börse vorherzusagen? Ich halte beides für unmöglich (reines glück), aber gut

"ich wage zu bezweifeln, dass man jemals in der lage sein wird eine kausalität in der entropie des wetters zu finden."
??? Hast du Mr.Spock verschluckt, kausalität, entropie, jetzt muß ich in den Ferien schon nachdenken um die Posts hier zu verstehen ;)
Kommentar ansehen
20.02.2008 18:34 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die kriegen nicht mal ne Vorhersage für den nächsten Tag richtig hin dann für 6 Monate?
Kommentar ansehen
20.02.2008 21:08 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht ganz richtig Herr Kachelmann z.B. hat an dieser Prognose Kritik geübt. Er gab an, das bedingt durch die Klimaerwärmung man wärmere Temperaturen im Sommer erwarten kann, und evt. ein heisser Sommer, aber es ist immer noch nicht möglich, so eine derart langfristige Prognose zu machen. Es könnte ein heisser Sommer geben oder aber auch nicht.
Kommentar ansehen
20.02.2008 22:10 Uhr von Waverunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fifty-Fifty: a) Es wird überdurchschnittlich Warm
b) Es wird überdurchschnittlich kalt

Die Wahrscheinlichkeit, dass die temp genau durchschnittlich wird ist vernachlässigbar

Wartet kurz, ich hol´ ´ne Münze und ihr sagt mir dann einfach was Kopf ist und was Zahl.
Kommentar ansehen
21.02.2008 11:33 Uhr von Mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tleining: nein, ich bin nicht Mr.Spok ;-)
und er würde mir auch bestimmt nicht schmecken.

schlag die wörter einfach bei wiki nach :-P
manchmal kann man mit einem wort einfach mehr auf einmal sagen, als wenn man alles ausführlich mit einfachen worten versucht auszudrücken.

ich habe nicht gesagt, dass die vorhersage von vulkanausbrüchen leichter zu treffen sind als lotto oder börse.
ich sagte leichter als wetter. mal abgesehen davon, dass alles von diesen nahezu unberechenbar ist, können wir uns ja dennoch mal ein ranking einfallen lassen.
ich sage (sortiert von unmöglich nach total unmöglich):
börse, vulkan, lotto, wetter ^^

definiere glück im sinne von zufall!
heißt doch eigentlich nur, dass man sich freut etwas erreicht zu haben ohne eine ahnung davon gehabt zu haben.... oder?
"jeder ist seines eigen glückes schmied" besagt ja, dass man sich nicht einfach auf sein glück verlassen soll, sondern es in die hand nehmen muss und dran arbeiten.
genau genommen gibt es keinen zufall...
wir kennen nur nicht alle faktoren.
werden wir auch nie, da sich einige immer unserer wahrnehmung entziehen werden.
Kommentar ansehen
23.02.2008 08:05 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jessas, jessas: wo liegt grächen?

na dann hoffe ich mal, dass sie recht behalten.

und kachelmann ist ein schmieriger widerling
Kommentar ansehen
24.02.2008 02:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: die können sich doch teilweise nicht auf das wetter morgen einigen.....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?