19.02.08 20:17 Uhr
 1.464
 

Softwareprogramm ermöglicht legales Downloaden von MP3-Dateien

Audials One ist ein Tool, das ca. 150.000 Webradios überwacht und zuvor ausgewählte Wunschlieder aufzeichnet. Außerdem sei es mit dem Programm möglich, in über 30 Musikportalen Titel und Videos zu finden, diese herunterzuladen und für den iPod/PDA kompatibel zu konvertieren.

Die Hersteller Rapid Solution und Avanquest versprechen außerdem, den DRM-Schutz von MP3-Dateien legal zu umgehen. Die Dateien werden mit vielfacher Geschwindigkeit abgespielt und anschließend erneut aufgezeichnet. So würde der Kopierschutz nicht geknackt.

Weitere Features wie eine Brennfunktion, Empfang von Radiostreams oder ein Klingeltongenerator seien ebenfalls enthalten. Das Programm ist ab März im Handel für etwa 50 Euro erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Download, legal, MP3, Datei
Quelle: www.xonio.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 20:49 Uhr von Plage33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: hatte mich da vor einigen Monaten auch drüber informiert, das mit den InetStreams ist ne gute und legale Sache die Programme schneiden die Mp3s auf die richtige Länge und speichern sie mit richtigem Namen ... aber ich denke, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis auch diese Möglichkeit verboten wird
Kommentar ansehen
19.02.2008 21:15 Uhr von yoyowhatsup
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Super: Ist besser als 5 € fürn ne maxi im lade zu zahlen
Kommentar ansehen
19.02.2008 21:21 Uhr von nONEtro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja, ich kaufe wenig CDs weil die mir einfach zu teuer sind. aber die möglichkeit streams aufzuzeichnen nutze ich schon lange. und funktioniert auch fast reibungslos. manche lieder schneidet er falsch ab.
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:08 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die 50€ is des allemal wert
Kommentar ansehen
19.02.2008 23:03 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nutze eine kostenlose Software von einer Computer-Bild DVD, ist Freeware, kennt auch tausende I-Net Radiosender aller Musikrichtungen, schneidet die Kommentare weg, blendet die Lieder sanft ein und wieder aus und speichert die Songs mit MP3-Tag und Titel und Interpreteninformation.

Fragt jetzt büdde nicht nach dem Namen des Programms, habe diese Computer-Bild nicht mehr (bin kein Stammleser, hatte nur ein Programm und den Film gewollt, der dort drauf war).

War auf jeden Fall ein geiles Programm (habe ich nicht mehr wegen neuem Rechner).
Kommentar ansehen
20.02.2008 02:36 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: ein ähnliches prog gibt es /gab es bis vor kurzem noch umsonst. und mit Streamripper geht das ganze auch kostenlos.. mit ein wenig mehr aufwand (man muss den stream selber anmachen)...
Kommentar ansehen
20.02.2008 06:21 Uhr von bommeler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch: mit screamer radio, könnte ich aus dem netz schaufeln, aber wohin mit dieser dann unglaublichen menge an mp3 ???, und wofür ???
Kommentar ansehen
20.02.2008 08:00 Uhr von Howard2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem wird das Filesharing munter weiter gehen. Das Streaming von mp3s ist ja schon uralt, der Trend geht dahin das auch Filme direkt im Internet gestreamt werden ;)

Das dürfte der Filmindustrie bitter aufstoßen, denn die User laden dort werder etwas runter (abgesehen von Streamdateien), noch etwas hoch. So kann man sie zunächst nicht belangen und muss sich an die Betreiber halten, die jedoch sicher nicht so blöd sind ihre Server im Inland oder in einer "Gefahrenzone" aufzustellen....

Gruß
Howie
Kommentar ansehen
20.02.2008 11:21 Uhr von fBx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Howard: dann ist die aber die Änderung im Urheberrecht entgangen, dass seit 2008 auch der reine Download illegal ist - also auch wenn man nicht verbreitet?
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:12 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Howard2k: Also ganz ehrlich, ich habe schon jahrelang weder Songs noch Filme illegal gesaugt.... und ich lebe immer glücklich und zufrieden.

Warum auch, insbesondere im Bereich Filme. In den letzen Jahren gab es (für meinen Geschmack) keinen Film mehr, der es Wert gewesen wäre, das Risiko einzugehen, ihn illegal zu saugen und dabei erwischt zu werden.


Für den Schrott, der heutzutage produziert wird gehe ich ein solches Risiko bestimmt nicht mehr ein. Und nach 6 - 12 Monaten bekomme ich die Filme in der Videothek.

Ich mag kein unbeschriebenes Blatt sein, was die saugerei betrifft (besonders in den 19,2k Zeiten), aber das Pflaster ist mir zu heiss geworden, und vor allem...... was bringts im Endeffekt ? Man kennt schon alle Filme bevor sie erscheinen, wo bleibt denn da die Vorfreude ?

Und wenn man dann noch so einen Job hat wie ich, in dem ich alle 6 Monate ein neues polizeiliches Führungszeugnis vorweisen muss. Und kein Film und keine MP3-Datei ist es Wert, seinen Job zu riskieren (den ich jetzt fast 15 Jahre habe).
Kommentar ansehen
20.02.2008 17:48 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues mehr: So ein Programm ist nix neues mehr. Mit Winamp kann man auch von Radiosendern mitrippen im mp3 Format. Und das ist rechtlich unbedenklich weil nicht verboten.
Kommentar ansehen
21.02.2008 11:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage nach dem "wohin mit all den Daten" ist schon nicht schlecht.
Sicher, wenn ich meinen Player jeden Tag neu bestücken wollte...
Aber mit was? Mit dem akltuellen Kram? Den kann ich auch hören, wenn ich das Radio im Player einfach laufen lasse. Da kriege ich beim richtigen Sender gleich noch ein paar interessante Infos nebenbei.
Und mit den spezielleren Sachen? Gut, das wäre eine Idee, aber da müsste ich dann ja auch erstmal Titel kennen, um sie gezielt suchen zu lassen. Und dann müsste ich Glück haben, dass sie überhaupt gespielt werden, selbst auf den wenigen Spartensendern.

Tja, und wenn alles auf meiner Festplatte liegt und dort wertvollen Speicherplatz belegt, muss ich´s auch noch sichten und umladen bzw. für die Zeit nach Verweilen auf meinem Player dauerhaft archivieren.
Die Spezies nutzen dazu Wechselfestplatten, je 50 bis 150,- EUR das Stück. Hmmm....

Wenn ich eins gelernt habe, dann das eine einmal in die Ecke gestellte Festplatte nur ncoh sehr selten rausgekramt wird um ein spezielles Lied darauf zu finden und zu hören.
Im Endeffekt produziert man also Datenhalden und Aha-Effekte für die Nachfahren, die da vielleicht nochmal irgendwann reinhören. :-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?