19.02.08 18:59 Uhr
 246
 

Frankreich: 15 Rettungskräfte und ein Hubschrauber retteten Gleitschirmspringer

Im Elsass (Frankreich) hatte sich ein 75 Jahre alter Mann mit seinem Gleitschirm in einem Baum verfangen. Der Rentner saß in rund zwölf Metern Höhe fest und fühlte sich quasi wie gelähmt.

Um den Gleitschirmspringer wieder zurück auf die Erde zu holen, waren etwa 15 Rettungskräfte sowie ein Hubschrauber im Einsatz. Etwa 60 Minuten verbrachte der 75-Jährige im Baum hängend.

Der ältere Herr überstand das Unglück fast ohne Verletzungen, er war lediglich etwas unterkühlt. Eine Untersuchung in einer Klinik lehnte er ab, er begab sich umgehend nach Hause. Dort wollte er sich von den Strapazen erholen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Rettung, Hubschrauber, Rettungskraft
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?