19.02.08 18:51 Uhr
 463
 

Urteil: Beamte müssen länger arbeiten - Auch ohne Lohnausgleich

Ein bayerischer Beamter hatte vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Ausweitung der wöchentlichen Arbeitszeit von 40 auf 42 Stunden geklagt. Dies gilt seit 2004 in Bayern für Beamte unter 50 Jahren. Das Gericht wies am heutigen Dienstag die Klage ab.

Der Kläger hatte vergeblich vom Freistaat Bayern eine ausgleichende Dienstbefreiung gefordert, da er seine Persönlichkeit durch geringere Freizeit in Gefahr sah. Dazu klagte er sich durch alle Verwaltungsgerichtsinstanzen bis zum Bundesverfassungsgericht.

Das Bundesverfassungsgericht begründete sein Urteil heute unter anderem damit, dass durch die höhere Arbeitszeit keine Schädigung der Gesundheit drohe. Zudem gebe es keinen Anspruch auf höhere Entlohnung, da die Beamtenbesoldung unabhängig von erbrachten Leistungen gewährt wird.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Beamte
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 18:08 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß der letzte Satz könnte der Aufhänger für eine Beamtenbasherei werden. Wörtlich heißt es "da die Besoldung kein Entgelt für konkrete Leistungen sei."
Kommentar ansehen
19.02.2008 19:09 Uhr von Alagos
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Richtiges Urteil! Das Bundesverfassungsgericht hat Recht. Nach der herrschenden Meinung bekommen Beamte ihr Geld nicht für eine Arbeitsleistung(wie alle anderen Arbeitnehmer) sondern für ihren Dienst im Staat. Dumm gelaufen würd ich sagen ;).
Kommentar ansehen
19.02.2008 19:10 Uhr von Bravo-5
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
LOL längere arbeitszeiten ohne Lohnausgleich?!

Dies Schockt doch niemanden mehr, sind wir schon gewöhnt!!! Aber vieleicht kommen auch mal wieder andere Zeiten (Arbeitnehmerfreundliche).
Kommentar ansehen
19.02.2008 19:36 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was: für eine neuigkeit, ist in berlin schon länger so.
brauchen sich die bayern garnicht beschweren.
Kommentar ansehen
19.02.2008 20:36 Uhr von Ammy
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
schön wärs, wenn Beamte: überhaupt mal arbeiten würden :D
Kommentar ansehen
19.02.2008 21:10 Uhr von kleiner erdbär
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
tsts... arme beamten!!! müssen jetzt 42 stunden die woche ins büro?!
dabei weiß doch jeder, dass so viel schlaf ungesund ist...

:oP
Kommentar ansehen
19.02.2008 23:42 Uhr von hynklestayn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beamter ist nicht gleich Beamter: Aus der Quelle

Der Kläger, ein >>ehemaliger Regierungsoberinspektor<< aus Regensburg, sah darin unter anderem sein Selbstbestimmungsrecht verletzt.


alles klar....
Kommentar ansehen
20.02.2008 00:45 Uhr von Bungarus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Guter Mann: jetzt nehmen sie doch mal Vernunft an! "Tut mir Leid, ich bin Beamter, ich darf nichts annehmen!"

Na hoffentlich bekommen die auch ein Kissen extra. Auf dem harten Tisch schläft es sich so schlecht.
Kommentar ansehen
23.12.2009 09:42 Uhr von PhoenixW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar wieder geht das Beamten-Bashing los...

Ich gebe zu, es gibt Kollegen, die sich ihr Gemächt schaukeln, aber die gibt es in jeder Berufssparte, oder ?

Andererseits möchte ich mal eine Lanze brechen für die Kollegen, die an der Front sind (Arbeitsämter, Sozialämter etc.).

Die können sich den Büroschlaf nicht erlauben, wie es hier von einigen unterstellt wird.
Ich war mal tätig im Sozialamt Wedding, da mußt Du ackern wie´ne Hafennutte am Zahltag, sonst heißt es "Mach isch Düsch Messer, Alta".

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?