19.02.08 18:41 Uhr
 3.443
 

135 PS: Das ist der Fiat 500 Abarth

Fiat baut die 500er-Familie weiter aus und zeigt auf dem Genfer Autosalon die Sportversion des Cinquecento. Herz des Sport-500ers ist ein Vierzylinder-Turbomotor, der 135 PS leistet.

Optisch erinnert der kleine Sportler an die legendären Abarth-Sportwagen aus den 60er-Jahren. Ab Werk rollt er auf 16-Zoll-Rädern, gegen Aufpreis werden auch 17-Zoll-Alus zu haben sein.

Wer will und über das notwendige Kleingeld verfügt, kann sich seinen Abarth bei einem Spezialtuner zum 500 Abarth SS Asseto Corsa umbauen lassen und damit an Rennen teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Papa_Joe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Fiat
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 19:44 Uhr von snake2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur heiß: fahre seit einigen Monaten den Sport 500, aber das ist ja wohl der geilste 500er. Muß meiner wohl wieder verkauft werden. Mal gespannt wann der Abarth lieferbar ist.
Kommentar ansehen
19.02.2008 21:34 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brumm brumm: finde den kleinen echt cool
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:38 Uhr von Homechecker
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
die hätten den eher: Fiat 500 Abarth(ig) nennen sollen -.-
Kommentar ansehen
20.02.2008 01:25 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2008 09:11 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sehe ich das richtig: Sind die Autobauer endlich mal auf die Idee gekommen, bei kleinen Autos nur zwei Sitze einzubauen.
Die ganzen Autos, in denen auf den hinteren Sitzen nur Menschen ohne Füsse sitzen konnten, waren mehr wie unnötig.
Kommentar ansehen
20.02.2008 09:46 Uhr von XMas
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Auto das die Welt nicht braucht.

Der alte Fiat 500, der hatte das gewisse Etwas. Nicht ohne Grund ist er ein Klassiker geworden.

Das neue Modell ist m. E. nur ein billiger Abklatsch, ein schlechter Versuch, ein Original zu kopieren.

Der selbe schlechte Versuch, den Käfer (neu: Beetle) oder den Mini aufleben zu lassen. Die neuen Modelle sind zwar zeitgemäß, strahlen aber kein Flair mehr aus.

Also wenn, dann für das Geld lieber ein top-restauriertes Original kaufen.
Kommentar ansehen
20.02.2008 10:00 Uhr von Hady
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja vielleicht kauf ich mir den und pack ihn in meinen Kofferraum - als Rettungskapsel falls mein Benz mal irgendwo in der Wildnis liegen bleibt. Aber das ist eher unwahrscheinlich...
Kommentar ansehen
21.02.2008 09:26 Uhr von snake2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ scarb.vis: ein Golf mit Doppelrohrauspuff ist ja mehr als peinlich. Denke mal Du kennst die Firma Abarth nicht. :-)
Mit deinem Golf stehst Du noch an der Ampel, wenn der 500er bereits am Horizont verschwindet :-)

http://de.youtube.com/...


@ Mi-Ka

wieso 2 Sitze? Ich bin 186 groß und sitze hinten bequemer als in unserem 5er BMW. Sicherlich ist das Einsteigen mit 4 Türen einfacher, aber der Fun Faktor ist beim 500er viel höher. ( und der Preis viel tiefer )



@ Hady

dann würde ich mir schon mal einen bestellen. Bei der Pannenstatistik der Firma Mercedes sind die Kosten für die ständigen Leihwagen innerhalb eines Jahres wieder drin.
Ivch wünsche Dir auch, daß Du in Deinem Mercedes nie einen Unfall haben wirst.

http://www.euroncap.com/...
Kommentar ansehen
25.02.2008 21:03 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: mag ein "Flotter Flitzer" sein - für mich kommt sowas aber nicht in Frage!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?