19.02.08 17:15 Uhr
 490
 

GB: Extremist P. Khan erzog fünfjährigen Sohn zum Terroristen

Im Zusammenhang mit dem Gerichtsverfahren gegen den im Januar in Großbritannien verhafteten Taliban-Sympathisanten P. Khan wurden nun Gesprächsprotokolle des britischen Geheimdienstes veröffentlicht, aus denen hervorgeht, wie der Mann versuchte, seine Kinder mit terroristischem Gedankengut zu erziehen.

Der Brite pakistanischer Abstammung, der die Entführung und Köpfung eines britischen Soldaten geplant haben soll, wollte unter anderem von seinem fünfjährigen Sohn wissen, wie dieser beim Abschneiden eines menschlichen Kopfes vorgehen wolle.

Zudem musste der Fünfjährige auf Drängen Khans seine Zuneigung zu Osama Bin Laden bekunden. Er versprach seinem Vater: "Ich töte Bush. Blair töten." Für seine dreijährige Tochter plante Khan laut Gesprächsmitschnitt bereits die Verheiratung mit einem Terroristen.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Terror, Sohn, Terrorist, Remis, Extremist
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 17:55 Uhr von coolio11
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
diese Meldung enthält nichts sensationelles, finde: ich. Vor dem Hintergrund seiner Gedankenwelt, seines Wertesystems handelte dieser Mann, soweit ich das beurteilen kann, folgerichtig und logisch.

Und viele andere Extremisten gehen bestimmt genau so vor, überall, in jedem Land (leider!).
Kommentar ansehen
19.02.2008 18:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast schon Recht, coolio, aber eine News ist es insofern trotzdem, weil ein Originalartikel dazu existiert und weil viele Leute sich über solche Dinge bisher keine Gedanken gemacht haben.

Von daher ist der erste Satz Deines Posts ein guter Denkanstoss für diejenigen, denen der Newsinhalt neu ist. Passt doch. :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?