19.02.08 15:14 Uhr
 2.541
 

Südkorea: Hungriger Mann brät den Hund seiner Vermieterin

In Südkorea haben Anwohner die Rettungskräfte alarmiert, weil aus einem Haus Rauch entwich. Die Feuerwehrmänner stellten dann bei ihrem Eintreffen fest, dass ein Mann gerade einen Hund im Kochtopf hatte.

Der Mann war alkoholisiert und hatte sich beim Braten des Chihuahua unglücklicherweise selbst in Brand gesetzt.

Der Hund gehörte seiner Vermieterin. Während die Frau sich im Badezimmer aufgehalten hatte, schnappte er sich das Tier, tötete es und briet es. Der Täter ist derzeit ohne Arbeit und erklärte gegenüber der Polizei, dass er die Tat wegen großen Hungers begangen habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund, Südkorea, Vermieter
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Frankreich: Präsidenten-Hund pinkelt vor laufenden Kameras an Élysée-Kamin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2008 15:16 Uhr von kaschuwe
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Chihuahua: mit KimChi...

soll ne koreanische Spezialität sein...
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:20 Uhr von meisterallerklassen
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
"...war alkoholisiert...": Das Saufen sich leisten, aber nix zum Essen *ts*
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:23 Uhr von ShorTine
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
... für den KLEINEN Hunger zwischendurch! http://de.wikipedia.org/...

@Tierschützer
Jetzt regt euch nicht wieder künstlich auf. Das ist ungefähr so, als würde ein Deutscher ein Minischwein(Haustier) schlachten und braten.

http://www.minischwein.de/
http://www.faktuell.de/...
http://upload.wikimedia.org/...
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:40 Uhr von fuddlumbegschaeft
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ShorTine: seh ich genauso. Ist vielleicht etwas unglücklich, das domestizierte Vieh seiner Nachbarin zu fressen, aber ansonsten spricht für mich nichts gegen den Verzehr eines zu Nahrungszwecken gezüchteten Hundes. Ob nun Schwein, Rindvieh, Papagei, Hund oder Katze. Nur weil man sich dazu entschlossen hat, dass Fiffi im Ehebett schläft, heisst das nicht, dass man ihn andernorts nicht essen darf :) So seh ich das.
In manchen Ländern essen sie auch Meerschwein. Warum auch nicht? So lange es schmeckt.
Kommentar ansehen
19.02.2008 15:57 Uhr von ThUnDeRxOo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm wenn es schon soweit kommt, einen "Hot-Dog" von der Nachbarin mopsen zu müssen ...
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:01 Uhr von NitroSheep
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@ Blackman: Man kann jawohl kein Hund mit einem Menschen vergleichen...
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:10 Uhr von KingPR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Südkoreaner essen normalerweise keine Hunde, wer Hunde ist, gilt als Penner.
So sieht es auch in China aus.

Aber wenn die Leute kein Geld haben, dann essen sie eben, was sie kriegen können, besser als nichts....
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:24 Uhr von NeueGeneration
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Andere Länder andere Gewohnheiten!

Also Menschen gibt es... man, man, man!!!
Kommentar ansehen
19.02.2008 16:28 Uhr von Howard2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
denkt euch selbst nen Titel aus lieber nen Chihuahua als erst im Busch ne Schlange fangen zu müssen :D
Kommentar ansehen
19.02.2008 17:12 Uhr von west89
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@blackman: Ich wette du hast noch nie in deinem Leben Hunger gehabt, was sollte der Mann sonst noch fressen ? Sand ? Luft ? Vielleicht hat er den Alkohl ja auch von der Vermieterin geklaut und nicht selber gekauft. Du hast keine Ahnung vom Leben und wie dreckig es manchen Menschen auf der Welt geht. Flieg mal nach Afrika um einen Hungerurlaub zu machen, du bist der Erste der ein Tier fressen wird.
Kommentar ansehen
19.02.2008 18:00 Uhr von loggedin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der wert von lebewesen: zum thema "tiere kann man nicht mit menschen vergleichen" empfehle ich jedem, sich mal http://veg-tv.info/... anzuschauen und mit dem gezeigten auseinander zu setzen.
Kommentar ansehen
19.02.2008 20:07 Uhr von Zaltaal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wie is das in Deutschland wenn man den Hund der Nachbarin isst.

Ist das dann auch Sachbeschädigung oder nennt man das dann "Verzeht von Eigentum"? :)
Kommentar ansehen
19.02.2008 21:27 Uhr von Zaltaal
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich versteh euch nicht. Mein Kommentar war überhaupt nicht böse gemeint o.0 Nunja. ich esse auch Känguruh und Strauss und die schmecken auch sehr lecker.
Ratten habe ich noch nicht probiert, hätte ich aber kein Problem damit.
Kommentar ansehen
19.02.2008 22:22 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da könnte man trefflich: die Sprichwörter "Da brat mir einer ´nen Storch" oder "Der Bettler schlägt kein Almosen, der Hund keine Bratwurst" anwenden.
In Asien nichts aussergewöhnliches, aber ohne Einwilligung des Besitzers....
Kommentar ansehen
19.02.2008 23:56 Uhr von remyden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War sicher: Mundraub
Kommentar ansehen
20.02.2008 00:10 Uhr von The_free_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigsten hat er seine Strafe direkt bekommen. Ich würde den Satz aber etwas korrigieren:

"Der Mann war alkoholisiert und hatte sich beim Braten des Chihuahua glücklicherweise selbst in Brand gesetzt."

So ists korrekt.

Ansonsten kann ich nur Blackman86 und loggedin zustimmen.

Zwischen Menschen und Tieren gibts eigentlich nur einen Unterschied:
Das Tier ist unschuldig.
Kommentar ansehen
20.02.2008 01:32 Uhr von damo84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neeeeeeeeeee odaaaaa........?!
Kommentar ansehen
20.02.2008 16:04 Uhr von NitroSheep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blackman: natürlich ist es grausam wenn tiere gequält werden... aber wenn zb wegen einer naturkatastrophe 100 Menschen sterben ist es jawohl was anderes als wenn 100 maulwürfe sterben.... klar haben tiere untereinander auch eine bindung aber das ist meiner meinung nach trotzdem nicht zu vergleichen. naja jeder hat seine meinung.
is eh offtopic

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?